Inleitung mit dem forigen gedenckboich.
 
Min moissigheit ist ursach dis boich zu schriben.
 
Das forige boich was dick, kunt di▀ drin.
 
Nit bei sich setzen lassn.
 
Ursach da▀ alterthombs boich zu schriben.
 
[2']
 
Alte heusser, alt leudt _iren noch etwas.
 
Di▀ andern gedenckboichs inhalt.
 
Anno 60 ætatis anno incipit hic senectutis.
 
De ætatibus vitæ humanæ.
 
De divisionibus ætatum.
 
Veris.
 
[3]
 
Aestatis.
 
Autumni.
 
Hiemis.
 
Puerinæ jvuentutis.
 
Virilis.
 
Senectutis.
 
Adhuc divisiones ali_ ætatum.
 
Das lest theil mines alters noch ubrich.
 
Wie alt min fatte_ und fatters fatter.
 
Irret mich nit das ich alt sin.
 
[3']
 
Gott umb barmhertzicheit begangner sunde.
 
Wie min forige alter, also ist min glens, sommer, und herbst umb.
 
Der menschn leben kurtz.
 
Bedanck mich gegen got.
 
Die alten sin der verflossen jaren gewi▀.
 
Bin uff ein person der elste des hau▀ Weinsbergh.
 
Got sucht nit an wie lang dan wie wal man gelebt.
 
[4]
 
Ich wil was got wil.
 
Vom glen▀ und kindtheit.
 
Vom sommer und jongligheit.
 
Vom herbst und menlich alter.
 
Umb verseumnis in vorigen alter, leide ich pillich straif.
 
Durch gotts gnade vermach der mensch nich san eigne kraft.
 
Der ungewisser winter ist noch zu erwarten mit mir.
 
[4']
 
Im winter nutzst man, was der glens, sommer, und herbst beipracht.
 
Minem senio helfen die vorige ætates.
 
Jede ætas oder alter hat sinen last.
 
De incommodis etatum humanarum.
 
De evum curæ.
 
An allen orthen der welt ist jamer.
 
Beswernis in der kindtheit.
 
Beswernis in der jugendt.
 
[5]
 
Beswernis im menlich alter.
 
Der man sich nit hat zu erfrewen des darf man sich auch nit betroben alle zit.
 
Wilche ætates uff min person accommodeirt kunnen werden.
 
Was ich bi▀ zum 15 jar angetrifen.
 
Bi▀ zum 30 jar studeirt und promoviert.
 
[5']
 
Bi▀ zum 40 jar min eirsther ehestandt.
 
Von minem zweiten ehestande.
 
Bi▀ zum 60 jare.
 
Das eirst gedenckboich helt 60 jar.
 
Deilung miner eirster und zweiter 30 jaren.
 
Das zweite gedenckboich anfengt mit minem se▀zigsten jare, wa▀ dar in komen soll.
 
_tzlich war vorhin _hein zu bericht her ___ zu setzen.
 
Alterthumb ist nit im forigen gedenckboich.
 
[6]
 
Præterita, presentia, futura.
 
De presenti tempore.
 
Wie es anno 78 mit mir allenthalben geschaffen.
 
Gegenredt uff di min boich.
 
Antwort, nit ___.
 
Wirt di▀ boich dediceirt.
 
Was ich schribend redt, mag kunftig zit vernomen werden.
 
Feder vuck papir erhalten die gedechtnis.
 
Da▀ gut allein, man heir vi▀ lesen.
 
[6']
 
____wan groissen dan van __chten und heu▀lichen sachen handlen ich hie.
 
Gefille dem hausfatter dis boich.
 
_clausulis extractis, circa senectutem et qua __ causa.
 
___sclo▀ mit kurtzer widerholong des infaltzs.
 
___cio und beger di▀ boich nach mir zu continueren.
 
__ anno 1578.
 
[8']
 
Von Christian▀ scholganck und wan sin fatter gestorben.
 
Er hat im lande van Meissen gewont, da der eirst daller gesclagen ist.
 
Widder zu Coln komen und vom blaferbenTrennzeichen.
 
Sin eirste husfrauwe Catharin Koilgin die im eirsten jar starb, do 4 jar widman gesessen.
 
Von Margreten widwen Herman Cort tolner▀ zu Dormagen, al▀ Cleve und Gulch samen komen.
 
Sophia Cort geboren.
 
Con▀ Horn brengt den heilich an zwischen Christian und SophienTrennzeichen.
 
Vom heiligsscleissen.
 
[9]
 
Von der bruloft wan die gehalten ist.
 
Von der eirster wonong.
 
Vi▀lagung beider namen.
 
Der turck den sultan (Tomumbeum genent)nachtr. EinfŘgunguberwonden und da▀ grab christi di▀ jar.
 
Lutherus hervorkomen.
 
Von Herman▀ untfenckni▀ und geburtztag do der fatter de▀ rhatz wart die motter zu Aich gwest.
 
Prototocos grece et primo genitus.
 
Von der herkompst beider sidtz elter etc..
 
[10']
 
Wilche der vorg. tipus begreift.
 
Christian der fatter hat alle gelegenheit beiderseitz fruntschaft uffgezeichnetBd.5, S.108.
 
Vom brauch siner voreltern und siner begerten des uffschribens.
 
Der fatter hat die erforschung gut zu thoin.
 
Wan es von im nit be gein, sult es eitz swer lich zugain.
 
[11]
 
Ich hab auch vil gekant und erforst.
 
Von Gutta Dorpmans vil nachkomen heit.
 
Von Marien Keppel▀ bericht.
 
Von Frowyn und Clarn.
 
Von h. Christian und Johan Keppel.
 
Von jonfer Cathrinn van Bretten.
 
Von Salman Vatein▀.
 
Von Thei▀ Gartzn und bericht.
 
Von Reinhart und Henrich Bachma Margreten bruder.
 
Von etlichen oemen zu Dusseldorf und irem bericht.
 
[11']
 
Tipus maiorum indeciariorum legitimorum.
 
War vor der tipus nutzs.
 
Beclagung da▀ nit uffgeschriben wert ist undanckbarkeit.
 
Warin dar fatter die anzeigni▀ gethain.
 
Durch mich mit erfarn aber nit volkomlich die zit.
 
Zittel Herman Corten kinder.
 
Von wilchn ich bericht kunt haben und nit haben.
 
Von den schonen namen der eltern.
 
Fersus.
 
Walspruch.
 
[12]
 
Wa bei da▀ geburtzjar zu behalten.
 
Von zallettern ohn das 500 wilches eitz nit gilt.
 
Die verslin sin zweitheilich.
 
Neu mehr vom neuwen 12 mal.
 
Uff dem kindtauf 8 Herman.
 
Von Carolo Hispaniarum victorien in Aphrica.
 
[12']
 
40 tusent in Aphrica erschlagen und etliche bei Vendloe.
 
Mt Luther streit.
 
Sterbt anno 1518 zu Coln et hic.
 
Fransoi▀ Meilan ingenomen.
 
[13]
 
Von den beiligenden heussern de▀ hau▀ Weinsbergh.
 
[16]
 
Auspicatus anno 79 den 15 feb., finivi 23 feb. vitam hanc 60 animorum.
 
Aetatis 1.
 
[16']
 
Aetatis anno 2.
 
Aetatis 3.
 
Aetatis 4.
 
[17]
 
Aetatis 5.
 
Aetatis 6.
 
Aetatis 7.
 
[17']
 
Aetatis 8.
 
Aetatis 9.
 
Aetatis 10.
 
[18]
 
Aetatis 11.
 
Aetatis 12.
 
Aetatis 13.
 
[18']
 
Aetatis 14.
 
Aetatis 15.
 
[19]
 
Aetatis 16.
 
Aetatis 17.
 
[19']
 
Aetatis 18.
 
Aetatis 19.
 
[20]
 
Aetatis 20.
 
Aetatis 21.
 
[20']
 
Aetatis 22.
 
Aetatis 23.
 
Aetatis 24.
 
[21]
 
Aetatis 25.
 
Aetatis 26.
 
[21']
 
Aetatis 27.
 
Aetatis 28.
 
Aetatis 29.
 
[22]
 
Aetatis 30.
 
[22']
 
Aetatis 31.
 
Aetatis 32.
 
[23]
 
Aetatis 33.
 
Aetatis 34.
 
[23']
 
Aetatis 35.
 
Aetatis 36.
 
[24]
 
Aetatis 37.
 
Aetatis 38.
 
[24']
 
Aetatis 39.
 
Aetatis 40.
 
[25]
 
Aetatis 41.
 
Aetatis 42.
 
[25']
 
Aetatis 43.
 
Aetatis 44.
 
[26]
 
Aetatis 45.
 
Aetatis 46.
 
[26']
 
Aetatis 47.
 
[27]
 
Aetatis 48.
 
Aetatis 49.
 
Aetatis 50.
 
Aetatis 51.
 
[27']
 
Aetatis 52.
 
Aetatis 53.
 
[28]
 
Aetatis 54.
 
Aetatis 55.
 
Aetatis 56.
 
[28']
 
Aetatis 57.
 
[29]
 
Aetatis 58.
 
[29']
 
Aetatis 59.
 
Aetatis 60.
 
[30]
 
Von langden de▀ leibs.
 
[47']
 
Prima cansa.
 
[48]
 
Secunda causa.
 
[49]
 
Tercia causa.
 
[50]
 
Quarta causa.
 
[57]
 
Neu jair 1578 angefangen.
 
Uff eim heilichscliesn gewesen.
 
Ein gut vorspoit.
 
Heilichs des hausfatters und haus Weinsberch.
 
[57']
 
Obiit vidva licentiati Horstgin.
 
Bedencken des ehestaitz.
 
Se▀zich jar alt in▀ alterdhom getroden.
 
Carmen.
 
[58]
 
Herumb gesprongen.
 
Geburtz tag.
 
Remunde untsatzst.
 
Renth von j. Hall.
 
Koninck im hau▀.
 
Solliciteirt in causa des Lantzelroder hofs.
 
[58']
 
Vom putz uff dem Buchel begert.
 
[59]
 
Gerhart Huntus und Gerh. Koen gestorben.
 
Her Hul▀ s. Georgen gestorben.
 
Jonfer Feigin s. Reinolt gestorben.
 
[59']
 
Hiatus im himmel.
 
[60]
 
Peter Mullers heiliche scleissen.
 
Vom anla▀ spruch widder Johan Paulus.
 
[60']
 
Konincksessen.
 
Obiit uxor d. Snellii.
 
Vom gelen sparkle im blawen felt.
 
Doctores iuris promoveirt.
 
[61]
 
Zwa bruloften geleist.
 
Von Johan Paulus scholt.
 
[61']
 
Der staten folck bei Namur zertrent.
 
Doctor Born gestorben.
 
Johan Paulus verdorben.
 
[62]
 
Werden min▀ broders kinder ermant.
 
Lichtmi▀, min broder uff dem choir gestanden.
 
[62']
 
Petrus Alsteden gestorben.
 
Min knecht Derich von mir komen.
 
[63]
 
Hau▀sclussel Herman zugestalt.
 
Gelt uff 3 pensionen von Duckers wegen untf. von j. Haitzfelt.
 
[63']
 
Gotschalcks konincksessen Butgassn.
 
Amsterdam sich den staten ergeben.
 
Verglichung der general staten samen.
 
[64]
 
Vastabentz carmen.
 
Von samenfoegung der Weinsbergschn personen und gutter.
 
[64']
 
Elsgin Alsteden vi▀gefaeren.
 
Vom turcken schatz zu Dormagen.
 
Merg Luchelgins deinst uffgesagt.
 
Portugeser beger uff Coln zu wonen.
 
[65]
 
Von rechnong uff der rhaitzkur.
 
Von 8 rad. gl. fhar Cronenbur▀ bzalt.
 
L. Ro▀ commissarius generalis worden.
 
Herman Vaitzbel gestorben.
 
[65']
 
Ermanung zuzusehen.
 
Johan Paulus ist.
 
Gepfandet.
 
Von den 2 besatzten bedden.
 
[66]
 
Ir kinder mirckt, wa▀ scholt wirckt.
 
700 ramen.
 
In actu magisterii.
 
Handlung und ellendt Tringin, broder Christians frawen.
 
[66']
 
Suster Tringins hantschrifft.
 
Doctori Ordenbach anpracht zum bischoff von Strasberch.
 
Lisbetgin kranck ihesuitischs.
 
Nivell und Philippevil ingenomenBd.3, S.04.
 
Von turkensteur und weinzinsenBd.3, S.04.
 
Jonfern von Delft verreistBd.5, S.126.
 
Beide hern Ordenbacher verreist nach Worms und StrasberchBd.5, S.126.
 
[67]
 
Vom Weisfritag und fastenBd.3, S.05.
 
Parschfest.
 
Sommerhui▀ bei dem ellenden Kirchof.
 
[67']
 
Wie die Portugeser zu Coln gewontBd.3, S.05.
 
Wie Peter von Weinsberch heilich ankomenBd.5, S.127.
 
[68]
 
Uff der kirmi▀ in der Reimersgassen.
 
Hertzoch Erichs ruther abgezogen.
 
[68']
 
Uff colner gotztragt geschnihtBd.3, S.06.
 
Vom walfischs kop und sterzBd.3, S.06.
 
Vertragher Swelhems der schoelen.
 
Ursach von kirspels sachen zu schriben.
 
Wie Jacob van Gusten an ein theil der erf schaftuf der Wierstrassen komen.
 
[69]
 
Un▀ers zittel▀ inhalt.
 
Vom proce▀ und urkunt Wierstras▀.
 
[69']
 
Zu Schrein komen.
 
Murmerong uff den gaffelnBd.3, S.06.
 
Her Gotschalck Vuycht gestorben.
 
Andernachs dochter gestorben.
 
[70]
 
Mit Jacob van Gusten kuntschaft gemacht.
 
S. Marxtag spat kaltBd.5, S.128.
 
Rossen erben halten an umb 150 dall., und perlen.
 
Kirmi▀ zu Mawenhem.
 
Studorium gewesselt.
 
[70']
 
Borggreff Hen. Berck gestorbenBd.5, S.128.
 
Der Romer und Isaac gestorbenBd.5, S.128.
 
Schriben von Strasberg.
 
Jacob van gusten zu gast. Geschriben in▀ Schrin.
 
Gustens dochter zugesprochen.
 
Uff oede geschriben.
 
[71]
 
Coradt Eck zu Coln komen.
 
Hontum das jacobs kreutzlin gehalten.
 
Surius Carthusianus gestorbenBd.3, S.07.
 
Boich geschriben, quid de ecclesia s. Jacobi.
 
Von lenderien zu Hemmersbach und Habelrait.
 
[71']
 
Christian Korth borggref worden.
 
[72]
 
Zu Amsterdam uffroirBd.3, S.08.
 
Auch zu Harlem.
 
Uff s. Jacob gotztragt kirmi▀ gehalten.
 
[72']
 
Bloit gelaissen.
 
Zwein Ducker zu Coln gewest.
 
Jurgen Volckquin zur ehe.
 
Doctor Conrat Furstenberg gestorbenBd.3, S.09.
 
[73]
 
Aller eigenthumb der Jacobscholen.
 
Mit her Christian Ordenbach die letz gedroncken.
 
Rent van Andernach betreffendt.
 
[73']
 
Disputation von der bezalung.
 
Bedencken.
 
Gelt und rent cum protesta. twem untf..
 
Quid faciendum.
 
[74]
 
Causæ querelarum.
 
Ist Limburg ingenomenBd.3, S.10.
 
[74']
 
Heilichs abrede mit Peter und Ennen.
 
Instru. dotale.
 
[75]
 
Peters hilichs gut.
 
Ennen heilichs gut.
 
Im pfal gein kinder.
 
Was nach Peters fatters absterben.
 
[75']
 
Nach Ennen elter absterben.
 
Testa. Jacob von Gusten.
 
Legalum archiep..
 
Siglong.
 
[76]
 
burgermeister erwelong.
 
In der Reimersgassn von FeiginKorrigiert aus: Stingingehan delt.
 
Geistlichn scharf gegen weltlichen, et econtra.
 
[76']
 
Herzoch Casimirus ins Nederland mit sinem folkBd.3, S.11.
 
Eirst 4 kirchmeister zu Marien afflai▀ bekomen.
 
[77]
 
Fr. pro sva persona testatus.
 
Her Walter zu Dusseldorp gestorben.
 
Conradt Eck widder in kreich gezogen.
 
Peter und Ennen hilich gesclossen.
 
[77']
 
Warumb mir der vorg. heilich wol gefelt.
 
Vom man▀ stamme.
 
[78]
 
Von zunamen der 3 mal 15 alter gesclecht.
 
Von zunamen der burgermister gesclechten.
 
[78']
 
Von zunamen der raitzherrn gesclechts.
 
[79]
 
Von andern gesclechten in Coln.
 
Von frembden und armen gesclechten.
 
[79']
 
Erbgutter, rent, und narong erhalten sie in kuntschaft.
 
In kirchen finstern und gemeil▀ erhelt.
 
Kein gesclecht in Coln ein stamhau▀ fundirt.
 
Mehe memorien und giften in kirchen und clusn dan husern.
 
[80]
 
Geistlichen sin cloicker, dan weltlichenBd.5, S.128von stiftung der discantz.
 
Missn s. Marien durch Johan Hardenraid.
 
Hau▀ stiftungen lichtlich zu thoin.
 
Heusser von gesclechten genent et contra, in frembde hende komen, nit der geistlichen.
 
GronenbergshoffBd.3, S.13.
 
[80']
 
Die erbkamerei.
 
Erbvagtei zu ColnBd.3, S.14.
 
Min gemoede zum manssstam.
 
Ursachen, warumb die man▀stem verhindert.
 
[81]
 
Consiliu zu Trint.
 
Hertzoch Carl fridrich von Gulich gestorbn.
 
Prebenden.
 
Rhait die stemme zu erhalten.
 
Mit.
 
Kunst, handtwircker.
 
[81']
 
Demodige fleissige erhaben.
 
Besser ist ein arm blibende gesclecht, dan ein rich vergencklich gesclecht.
 
S. joseph ein zimmerman.
 
Von inkompsten.
 
Von der arbeit.
 
Uffkomst der Kanne(ge)isser, Bruwiler, Siegen, GeilenBd.3, S.14.
 
Etliche arm worden exempla hic odiosa.
 
Durch namen und wapen erkant, auch die naturlichen.
 
[82]
 
Naturlichen nit zu loben noch zu verachten.
 
Jus adoptandi propter agnationen.
 
In mangel der agnation oder man▀stams verordnet.
 
Geblode ___ frevlin fort stamnamen und wapen.
 
Neu man▀stam quasi agnati ur _nit quasi contractus.
 
Da▀ hau▀ und platz erhelt den stam stirbt nit.
 
Licentiatus in supplementum in ede Weinsberch.
 
Quasi agnatus quisq ad vitam ut ille succedat licentatus.
 
[82']
 
Image et ficta agnatio.
 
Wie und wa der name und wapen erhalten.
 
Hausfatter.
 
Genealogia, successio surrogatio.
 
Schrift druck melerei.
 
Fursten warumb sie durchluchtich genent.
 
Nobiles sub. noti.
 
Aller menschen affkompst arm und rich ist alt.
 
Arm unbekant, ita agnobiles putant_.
 
Ermanong zur man▀linien.
 
[83]
 
Apostoln fischer nit al von adel.
 
Nit lichtlich kinder geistlich machen, wa der ehestant verpotten.
 
Vil ein▀ stam▀ zu machen pfaltzgraven sex stem.
 
Lantgraven 4 stem.
 
Groisser lude exempla kundiger.
 
Gebeuwe stirbt wol.
 
[83']
 
Name verendert.
 
Alle ding uffs lest vergencklich.
 
Hoffnong ein▀ bessern spes est aliquid.
 
Durch man▀ oder frawen der stamme, name wapen erhalten.
 
Carolus 5 primus rex castelle ů m___re neu hispanisch stam.
 
Neu frankrisch stam.
 
Neu engelich stam.
 
Neu stam von Ungarn Behem, Polen Oisterich.
 
Denmarck neu.
 
Burgundisch neu Hollant Selant.
 
Flandern etc..
 
[84]
 
Meilan neu.
 
Gulich neu.
 
Gellern neu.
 
Cleif auch ut 1.
 
Herzochtumb und grafschaft an stifter kome.
 
Meissen, Duringen neu Swaben.
 
Etliche grafschafften neu stem ut 1.
 
Hertzschaften neu.
 
Da erhilt da▀ gut den stam, namen wapen.
 
Besclo▀ disser materien.
 
Da▀ hausfatters ampt zu Weinsberg und eigentschaft.
 
[84']
 
Repetione memoriam.
 
Juvat.
 
Von linendoichBd.5, S.129.
 
Drutgin von Weinsbergh alte widwe Herspachs gestorben.
 
Stat Campen ingenomen. Ruter von Stuper gesclagenBd.3, S.14.
 
Wein gezapt zu Weinsberch.
 
[85]
 
Banneressen ein▀ herlichn amptzman▀.
 
Sutorius der broder Peter Kannegeisser gestorben.
 
Under dem Raitzhau▀ schencken, zu gast.
 
Agnes Wolfs adfuit.
 
Konink von Portogal ersclagenBd.3, S.15.
 
[85']
 
Swartzhau▀ an 4 rad. gl. fhar ges..
 
Knode zu Arsberg. Gern schreinmeister gewestBd.5, S.130.
 
Catharin Jabachs Eigelstein bestat.
 
Tringin Johan paulz frau widder uff die Wierstra▀ gangen.
 
[86]
 
Ein sterngin uff dem bedt gesehen.
 
Bin in die broderschaft S. Jacob ingeschribenBd.5, S.130.
 
Kirspletter mit sclenglinBd.3, S.15.
 
Hau▀ neigst Cronenberg vermeit.
 
[86']
 
Widder wein gezapt.
 
Uffroir zu Gent in FlanderenBd.3, S.13.
 
Regnong s. Jacob.
 
Minem halfen sin frawe und kinder abgestorben, in gemant.
 
pastor zwa refectiones und ein wechendeinst abgelacht. Begert ein mi▀, die im versagt ist.
 
[87]
 
Die zapzins vom veirten uff das achte foder gemiltert. Min votumBd.3, S.15.
 
[87']
 
Die drankzins bestetigtBd.3, S.15.
 
Brulofts tag Petri von Weinsberch und Annen von Gusten.
 
[88]
 
Broder 2 testamenten in▀ schrin gelacht.
 
Maria die magt von un▀ komen.
 
In capella Hierusalem kirmissBd.3, S.17.
 
Pasquillus am katzs uffgesclagenBd.3, S.17.
 
Elisabeth Alsteden posthuma geboren.
 
[88']
 
Ein schiff vol kreichrustung vor Coln mit gewalt genomen, hinabgefortBd.3, S.17.
 
[89]
 
Von den staturen miner brodere, suster, swager etc..
 
Ich der hoight von personen.
 
Min broder Gotschalck und sin frawe.
 
Min broder Christiam seligen.
 
Min suster Maria ir man.
 
Min suster Catharin ir man.
 
Min suster Sibilla, ir man.
 
Min broder Iheronimus.
 
Min suster Agnes, min suster Feigin.
 
Min dochter Engin.
 
Vide 1 fol 102.
 
Uff einem jubileo in der Reimersgassn.
 
[89']
 
Engin van Dutz zum Ancker gewont.
 
Her Albertus Plettenberg s. Georgen gestorben.
 
Angelmecher uff die Godestagskamer erweltBd.5, S.131.
 
[90]
 
Volberch zu s. Peter kirchmeister werden.
 
Vonui absque ebrietate.
 
Roit am backen.
 
Peter ein neuwer zeichnschreiber erwelt.
 
Feigin Kuc. va Polhem vi▀ dem conuent komen.
 
Pacht van Dormagen.
 
Truben gelesen in der Achterstrassn, den wein verzapt.
 
[90']
 
Don Johan de Austria gestorben und den von Parma substitŘeirtBd.3, S.19.
 
J. Frantz von Haitzfelt der alt gestorben.
 
Bei dem churfursten von Coln zu gast gewesen. UrsachnBd.3, S.20.
 
[91]
 
Uff der neuwer gurdelmechergaffel zu gastBd.3, S.21.
 
decano Eller commissario min acta presenteirt.
 
Hermannus Weinsberg ascendit ad rhetoricamBd.5, S.136.
 
Regnong unser haushaltungBd.5, S.132.
 
ExpositaBd.5, S.132.
 
[91']
 
Wie jeder gerechent diss jar, mit wechen jeder personBd.5, S.132.
 
[92]
 
VurradeBd.5, S.134.
 
Weinregnong.
 
RestBd.5, S.135.
 
[92']
 
Renth 32 vom jonfer Hall untf..
 
Von 12 urthel refereirt.
 
Bei nicht Elsgin im kram schencken gewest.
 
Vom eim gereimpten sentbreif.
 
Uffschrifft.
 
Liræ rithmalicæ.
 
[94]
 
Subscriptio.
 
[94']
 
Irthumb under un▀ zu Weinsbergh untstanden, da von sich underredt.
 
Ursprunck de▀ irthumbs.
 
Suster Sibille clagt.
 
[95]
 
Ich moist suster Sibille, nit abstain.
 
Erzellung beider sidtz mangeln.
 
Vom gesinde und megden.
 
Von halben holt, koln, kertzn unkost..
 
Gmeinschaft ist nutz und lustich.
 
Handel wirt nit verhindert.
 
[95']
 
Gmein gebruch di▀ hus nit schedlich.
 
Da▀ nit jeder gest ledt, ist nit schedlich.
 
Vom argwon, eigen nutz oder unflei▀.
 
Uber mich nit zu clagen, noch uber Herman.
 
Suster Sibillen verantwortong ires clagens.
 
Einer sult de▀ andern ungedolt ubertragen, godertern sin.
 
Broders frau ermant.
 
Exempla Ihesu, Magdalen., Petri.
 
[96]
 
Susteer Sibilla ermant.
 
Mir sin alle gbreglich.
 
Ich kan suster Sibil noch nemans machen wie ich wil.
 
Moi▀ selbst dulden, andern auch.
 
Vom holtz zanck.
 
Entschuldigung.
 
[96']
 
Von Peter holtz, kertzn, keller.
 
Vom beir, broit.
 
Warumb suster Sibil suster Tringin bei sich gelitten hab.
 
Durch das hau▀ zugain.
 
Etliche in die kuch gangen.
 
Vom beir zu Cronenberg.
 
Vom besonder hau▀ halten.
 
[97]
 
Ich het am meisten zu clagen.
 
Wa▀ ich bei suster Sibilln und den jongen mehe gethain.
 
Anno 76.
 
Anno 77.
 
A. 79.
 
Von minem besonder gesinde zu halten.
 
[97']
 
Moi▀ selbst sin dhurworter.
 
Au▀ dem hau▀ klaffen.
 
Gesinde des anbringens zu ermanen.
 
Scle▀lich, gmein haushaltung beswerlich aber nit schedlich.
 
Besweirni▀ von broder vor gewant und sin unschuldigong.
 
[98]
 
Ablenong sulcher beswirni▀.
 
Ist man disser sachen balt ein▀ worden.
 
Newer irthumb tuschn suster Sibillen und mir von der leibrent und kost.
 
Suster stelt sich ungestum.
 
[98']
 
Drom ich auch zornich wart.
 
1 aissn gehat.
 
Suster und brodere sin nit engeln.
 
Gutliche handlung tuschn suster Sibilla und mir.
 
[99]
 
Suster Sibillen clage.
 
Sie getroist.
 
Alle gegen mich.
 
Ich moist motters last allein tragen.
 
Disputation von der leibrenthn.
 
Wa▀ ich von den last haben sol.
 
[99']
 
Uff 24 dall. geschatzst dargegen 5 dall. geben.
 
So het susteer Sibilla jars die frei wonong kost und 10 dall..
 
Het die helft ich wol schaden, sie sult uff die dheilong und uberich permant verzeihen.
 
Broder thoit wenich bei innen.
 
Wondert mich der scharfheit gegen mich.
 
Argwon miner suster Marien untstanden.
 
Suster Sibilla 5 dall. leibrenthn bezalt.
 
Leiendecker tacher verdingt.
 
[100]
 
Memoria unser elter zu Weinsberch.
 
Kertzen uff die graber.
 
Uff lic. Bingii heilich scleissen.
 
Broder und Herman zu Mertishoven gewest.
 
Sollicitert in causa contra Agnes Wolfs.
 
[100']
 
Vom eidtboich und 2 newe quitancienboich s. Jacob.
 
Broders gefhar ein▀ kluppelholtz.
 
Von der erbtheilung vorgesclagen de▀ hau▀ und haifs.
 
Min antwort.
 
[101]
 
Min broder wolt von den meidtjarn nit abstain.
 
Uff der rentkamer gewest.
 
Deventer ingenomenBd.3, S.21.
 
Dem pastor s. annæ mi▀ abgesclagen.
 
Doctor Schenck ad conferendum nit erschinen.
 
[101']
 
Loi▀gelt 1250 rad. gl. Reimersgassn.
 
Gespreich suster Marien und Catharinen mit mir der erbtheilung und ander und suspetion halber.
 
Das vortragen suster Marien.
 
Min antwort.
 
Suster Catharinen vortragen.
 
Min antwort.
 
Von hau▀ Weinsberch.
 
[102]
 
Vom hoif zu Dormagen.
 
Bekommerni▀, das sie un▀ vornemen sulten wissen.
 
[102']
 
Wa▀ min suster gutz und boi▀ an sich haben.
 
Von suster Marien.
 
Von suster Catharinen.
 
Von suster Sibillen.
 
Van un▀ beiden brudern.
 
Wie man sich undereinandern helt.
 
[103]
 
Ursach disser anzeigni▀.
 
Ein ander gespreich den andern tag.
 
Swager Dutz tragt vor in, den hof zu verpachten.
 
Unser bescheidt, un▀ de▀ allen zu vertragen.
 
Min bescheidt von dem minen.
 
[103']
 
Pacht von Swartzem.
 
Thoni▀, halfen zu Dormagen, beschiden in Coln.
 
Verlauf der sachen.
 
Thoni▀ verclagt.
 
Was im vorgehalten ist,Trennzeichen.
 
[104]
 
8, 9.
 
Wa▀ man von im wult gethain haben und gelitten.
 
Thoni▀ erklerong, untschuldigung und beger.
 
Unser bescheidt.
 
Von halfschit zu bauwen.
 
[104']
 
Brulofstag geleist.
 
Hermannus, fratris beanus depositBd.3, S.21.
 
Under dem raithaus gewachtBd.3, S.22.
 
Johan Paulus und suster Tringin uxor pest kranck.
 
Fama. Sygeth in Ungern ingenomenBd.3, S.22.
 
[105]
 
Widwe Herlins gestorben.
 
Her Jasper gestorben.
 
L. Ro▀ mich in▀ Officiatz hau▀ zu gast geladen.
 
Gespreich broders mit mir der verlauffen von de▀ conceptz, hau▀ und haifs vorg..
 
[105']
 
Unser beider intentintTilgung: int; unterstrichenzu des hau▀ und haifs gmeinschaft.
 
Wa▀ zu bedencken.
 
Ursach disser anzeige.
 
Sparkle, vorbedudong.
 
[106]
 
Concept uberantwort.
 
Concept von der erb dheilong, pachtungh und sicherong.
 
Meidtjaren am hui▀ vi▀ zu halten.
 
Nit lichtlichTilgung: zuuff sin dheille eigenthumb zu verzeihen.
 
Oder wie sie sult geschein das hau▀ den brudern, der hof den sustern.
 
[106']
 
Die 3 sustern sulten den hof pachter ei▀ inhalten.
 
Vorbeheltlich ut hic.
 
Vom pachtzittel.
 
Versicherong hincinde.
 
Wie die verwarong zu geschein.
 
[107]
 
Merie Luchelgin vi▀ irem deinst.
 
Alle rete und 44 zu rade gegangenBd.3, S.23.
 
Prima die de autoritateBd.3, S.23.
 
Min votum.
 
[107']
 
Altera die von der wein zin▀en.
 
Min votum.
 
Tercia die, ob die gaffeln zin▀ sulten geben.
 
Min votum.
 
[108]
 
Hil zu Wissenpert und ir motter gestorben.
 
Stoblin eirst warm gemacht.
 
Abendtz hoist.
 
L. Omphalius im rait zugelassnBd.3, S.25.
 
[108']
 
Hackn kindt uff der tauf gehaben.
 
Zum dritten rheinmister erwelt.
 
Offergelt.
 
Christfest.
 
P. Raitdz krentzgin.
 
Selbst moissn wachen.
 
Neu jar abendt.
 
[109]
 
Gest newjar▀ tag.
 
Reimen zum newen jar.
 
Vom noitbawe.
 
[109']
 
Hau▀narong.
 
Besclo▀.
 
Bewegni▀ zu dissen reimen.
 
[110]
 
Narloissigkeit.
 
Min geburtzs tag und fest.
 
Distichon.
 
Starb Jasper Krantz.
 
Hau▀ koninck worden.
 
[110']
 
Starb der tolner zu Dormagen.
 
Von der Korten erb daselbst.
 
Kerpen erobert.
 
[111]
 
Her Arnt von Siegen gestorbenBd.3, S.26.
 
Umb min gut wirt nit so groi▀ strit sin.
 
[111']
 
Uff der Wierporzn gewachtBd.3, S.28.
 
Uff gastereien gewestBd.5, S.138.
 
Duc de Alba sol gefangen seinBd.3, S.28nihil est.
 
Nach Oedt geschriben.
 
Peter und Enna zehen vur die pridiger wonenBd.5, S.138.
 
Cecilia Koppens gestorben.
 
Unraue im GellerlandeBd.3, S.29.
 
[112]
 
Conrad Eck im kreich gefangenBd.5, S.139.
 
Gefangen die in den heimlichen hauspredigen gewesnBd.3, S.29.
 
Prior Augustinenus gestorben.
 
Abendtz hoisten mich verlaissen.
 
[112']
 
Regen durch gesiffen.
 
Von leitagher zu versorgen.
 
Vom regenwasser zu Cronenberch und anders mehe.
 
Ist folgens geendert.
 
[113]
 
Von gelegenheit des hau▀ Cronenberg.
 
Vom heimlichen gemach daselbst.
 
Wie gutte narong da zu triben were.
 
Von Vuylappel▀ hus, folgens zur truben gnant.
 
Geregtigkeit am eckhausse.
 
[113']
 
Weinsberg und Cronenberg samen zu bewonen.
 
Dem hausfatter deint wol renth.
 
Wie der Thorn zu gebrauchen.
 
Vom privat.
 
[114]
 
Alt huiser reparern.
 
Memoria vom bau zu machen.
 
Gasterei zu Weinsberch.
 
Venloe besetzst, der rait verendert und religionBd.3, S.30.
 
[114']
 
Peter Reck starbBd.3, S.30.
 
Uff der bruloft zum Eynhorn.
 
Maur zur Kymnaden uf der Bach durchgedrongen.
 
Bei miner suster Marien zu gast.
 
Konincks essen.
 
[115]
 
Bei h. ludtger obersigler gessen und von siner wisen.
 
Die richen sin auch ubel dran.
 
Er sol uffsener zu Weinsberg sin.
 
[115']
 
Wirde, ein stetlin, ingenomenBd.3, S.30.
 
Zeitung van Conradt Eck nit war.
 
Agnei▀ Wolfs gestorben.
 
Von irem sohn.
 
Scharmutzel bei AntwerpenBd.3, S.30.
 
[116]
 
Starb her Pilgrums frawe.
 
Min broder 47 jar alt.
 
Casimirische ruter zehnt ab on zoltBd.3, S.31.
 
Gespreich mit Herman sines fatters halb, wie lang er zu Emerich etcBd.5, S.139.
 
[116']
 
Summa vitæ Christiani fratis persingulos annos.
 
Aetatis 10.
 
Zu Emerich.
 
[117]
 
Aetatis 20.
 
Aetatis 30.
 
[117']
 
Aetatis 35 obiit.
 
Renth von Andernach untfangen.
 
Mastricht belegertBd.3, S.31.
 
[118]
 
Von Beilgin Loesen und dem kamp zu Dormagen.
 
Von eim hau▀ in der Achterstraissen pfendt vor den zin▀.
 
Schiff spolieirt oben NeussBd.3, S.32.
 
[118']
 
Ein schiff bei der Unkelbach unbeschedigt darvonkomenBd.3, S.32.
 
Hab ich gebadetBd.5, S.140.
 
Off ein batstobe und schoin garte am haus nutz sieBd.5, S.140.
 
Vom einem beleide uff der Oberbach.
 
[119]
 
Peter von Weinsberch sinen eit uffs SwartzehuisBd.5, S.141.
 
Feigin van Polhem in▀ conuent widder gangen.
 
Geschuirt zu Cronenberg.
 
14 burger van Antwerpen uff Kerpen gefoirtBd.5, S.141.
 
Geanckert die muir zu Cronenberch.
 
[119']
 
Peters van Weinsberch zwillinge geboren und gestorben.
 
Gelt uff die renth von Udt mir per Haitzfelt zugeschickt.
 
Cecilia Brun▀ in der Bottegassn gestorben.
 
Britzel kreigenBd.5, S.141.
 
Duca de Novaterra zu Coln komenBd.3, S.33.
 
[120]
 
Chur- und fursten von Treir, Coln, Wirzberch ankomenBd.3, S.33.
 
Archiepiscopus Rostanus, legatus apostolicus, zuvor komenBd.3, S.33.
 
Funkius, Scharberger, aliiBd.3, S.33.
 
Swarzberch commissarius CesarisBd.3, S.33.
 
Johan Paulus zu deinst bei duca Nouæ terræ.
 
[120']
 
Stormschade geschicht zu MastrichtBd.3, S.34.
 
Das rathuis gewigert, der Quartermart den fursten verguntBd.3, S.35.
 
Vesper regnong zu s. Jacob.
 
Meister Lambert Hack gestorbenBd.5, S.141.
 
[121]
 
Aleth besehersche von Lainstein gestorben.
 
Parschfest.
 
Uff der eirster missen zu augustenern.
 
Doctor Glassers hausfrawe gestorben.
 
Rheinmeister warf besigtigtBd.5, S.142.
 
[121']
 
Carl kellergenger gestorben.
 
Zu Carmeliten geleitBd.5, S.142.
 
In der Reimersgassen gessenBd.5, S.142.
 
Gespreich mit herrn IsseltBd.5, S.142.
 
Clausula de ecclesia s. Jacobi.
 
Dubia.
 
[122]
 
Her Johan Tonberch und ich mit Marien Luchelgin gehandlet und wasBd.5, S.143.
 
[122']
 
Von verehrong vor die vormunderschaft.
 
Her Ordenbach von Worms zu Weinsberch geladen.
 
Colner gotztragt gingen 3 bischof mitBd.3, S.34.
 
[123]
 
Alle vorgige pension mit mit Haitzfelt glich gmacht.
 
Beide Gerharten Ducker bei mir gewest.
 
Stoblin verlaissn di▀ jar.
 
Belgici status, die Staten, ankomenBd.3, S.36.
 
[123']
 
3 jonge canonissæ Sant marien peste gestorben.
 
Brun Muller da▀ gut zu Schwartzem gern gepacht.
 
Ich hat den Mei geschenktBd.5, S.143.
 
Memoria barbaræ von Gladbach.
 
[124]
 
Zu gedencken bei disser memorien.
 
Starb licentiatus HelmanBd.3, S.36antiquarius.
 
Starf der borggreif uff der Dranckgassn, Peter Straissenbach.
 
Frithandlung uff dem Quatermart angefangenBd.3, S.37.
 
[124']
 
Gotschalck van Weinsberg ein wonong verordnet zur leibzucht.
 
Fideicommi▀breifs abscrift.
 
Beider specificeirte huiser ein▀.
 
Vom noitbau und fhar, last.
 
[125]
 
Wie er sich halten sol.
 
Min▀ broders wille.
 
[125']
 
Wirt im verpotten, sin theil hau▀ und des hofs zu vereussern.
 
Des zimmerman▀ kindt mit h. Scoto gehaben.
 
10 goltgl. fhar van Zulch untf..
 
[126]
 
Joncker Judden der alter restanten bezalt.
 
Vertrag van den 4 rinschen gl. neigst Cronenberg, vide etiam supra fol. 59.
 
Exceptiones.
 
Replicæ.
 
[126']
 
nicht lesbar.
 
nicht lesbar.
 
nicht lesbar.
 
[127]
 
Additio zu bericht.
 
Quitancue der 4 rinscher gl. fhar.
 
Von mehe berichtzs.
 
Rumor zu AntwerpenBd.3, S.38.
 
Etliche bloit gelaissen.
 
Calviniste uis MechlenBd.3, S.38.
 
[127']
 
Uffroir zu HerzogenboschsBd.3, S.38.
 
Noit, angst, schade zu MastrichtBd.3, S.39.
 
Zu stasberch die cathoischn gewert.
 
Von der hilligen tragt der 5 cassen zu ColnBd.3, S.39.
 
Wie es zugangen sieBd.3, S.39.
 
[128]
 
S. Severinus. Sancta Antonina.
 
S. Severinus. Sancta Antonina. S. AlbinusBd.3, S.39.
 
S. Severinus. Sancta Antonina. S. Albinus. S. EvergislusBd.3, S.39.
 
S. Agilolphus. S. CunibertusBd.3, S.39.
 
Wie die sex chur- und fursten und ein rait gefolgtBd.3, S.39.
 
Missa s. Marien gesongenBd.3, S.39.
 
[128']
 
Die vorige tragten der cassenBd.3, S.39.
 
Geistlichen zu Antwerp verstoretBd.3, S.41.
 
Von den articulu de▀ fridens ducæ de Nova terra vorgesclagen.
 
[129]
 
Die schol s. Jacob von 5 dall. fharen gefreitzt.
 
[129']
 
Her Mulhems husfrau gestorben.
 
Brussel scheir vom Egmondano ingenomenBd.3, S.42.
 
Conradt Eck zu Coln ankomen.
 
Station im dom.
 
Gasterien der fursten under einandernBd.3, S.42.
 
Unse Uns newe glasfinster zu Dormagen ingesatztBd.5, S.144.
 
[130]
 
Bedber von Nuwenar ingenomen, der von Rifferscheit gefangenBd.3, S.42.
 
Wem Morse huldetBd.3, S.42.
 
Geistlichen zu Gent verstoretBd.3, S.43.
 
Die letz mit her Ordenbach.
 
[130']
 
Zu sant Anthoni▀ uff der kirmi▀ gewest.
 
Bei Cortevilla gessenBd.3, S.44.
 
Min broder und ich nach DormagenBd.5, S.144.
 
Verglichung mit dem irrigen kirchen wein.
 
[131]
 
Verglichung des newen kamps zu Dormagen mit Johan Korthen.
 
Ein glasbiltgin mitbracht.
 
[131']
 
Von eroberonge der stat MastrichtBd.3, S.44.
 
Keller im zinshus ingefallen.
 
Was der dechen cuniberti in causa __ heredes Voi▀ und mir erkant.
 
[132]
 
Sentencia in causa desertionis _ me.
 
Bedencken bei disser Voi▀ sachen.
 
[132']
 
Scriptum ad prothocollum per meTilgung: heexhibitum.
 
Starb Goswyn, offerman s. Georgen.
 
Starb m. Arnt goltsmidt.
 
Starb uxor Sutorii procuratoris mei.
 
Von der beseherschen gutter dheilong in der Bottegassen.
 
Was Conradt Eck bekomen.
 
[133]
 
Wie sich min suster Sibilla stil gehalten.
 
Truben eirst gebloit.
 
Starb pastor ColumbeBd.3, S.45.
 
Vaceirt die pastor(e)i ohn anhaltungBd.3, S.45.
 
[133']
 
Domprebent wirt von zwien stritparBd.3, S.45.
 
Min eltertaifel von Barthel Brunen laissen hoelenBd.5, S.144.
 
Warum sie nit uffgesatztBd.5, S.144.
 
[134]
 
Jargezeide nweuen zum hollender.
 
Suster Merie in dem Arne.
 
Mich mit s. Alexio bekommert. Ursachen.
 
Was umb ich mit dem hau▀ und gsclcht Weinsberg vil andribe.
 
War umb ich nach urspronge forsche.
 
Antiquiteit liebet.
 
A principio fengt die bibel an.
 
[134']
 
Adam und eva die eirste menschn, da von christi urspronck gezogen.
 
Ordenslude iren eirste urspronck erzellen.
 
Paebst iren ursprongk von s. Petro.
 
Keisern von Julio caesare.
 
Urspronge zu wissen lustich und nodich.
 
Archiva publica.
 
[135]
 
Der romer vorspronck von Aenea. Der nam von Romulo.
 
Parisium a Paride.
 
Franckrichs namen a Franco lilien vi▀ dem himmel.
 
Brabandt ů Brabone.
 
Cleif vom jonglin swanen, ursiner.
 
Geller vom drachen.
 
Vom brunswichschn lewen.
 
Herkompst der hertzogen und graffen.
 
[135']
 
Hennenberch von den velthoner benant.
 
Mansfeldt von eim koeler de▀ mansfelt.
 
Coriolanus der name und gesclecht von Coriolo.
 
[136]
 
Von herkompst de▀ gesclechte Torquatorum.
 
Von herkompst der Coruinen.
 
Fabii von einer wartzen.
 
Von dem welpen namen und gesclech_.
 
[136']
 
Vom Grein, dem alten gesclecht in Coln.
 
Urspronge des cloisters Erbach.
 
Vom cloister und namen herrn Lichnam in Coln.
 
[137]
 
Wa von Weinsberghs gesclecht sinen urspronck hab, auch das haus.
 
Das gemeils bewecht und erinnert.
 
Wa▀ hilft wissenschaft der herkompst.
 
Es hilft groissen und kleinen luden.
 
[137']
 
Ob ehr drin zu soichen gut sie.
 
Adiaphora 1 p__unscva.
 
Das intentum zu den herkompsten.
 
Beschlo▀, ermanong und bidte.
 
Da▀ gesclecht beim hau▀, das hau▀ beim gesclecht zu halten.
 
[138]
 
Feigin von Polhem in der Reimersgassn ingekleidet, profe▀.
 
Von den gegenwartigen frunden.
 
Vomitus spontaneus.
 
[138']
 
Von 2 tortzen, die gefallen waren, und ein schelgin, das van im selbst geklingtBd.5, S.147.
 
Von fantaseien, geisten, twergen, zaubereienBd.5, S.147.
 
[139]
 
Gebrauch uff sant Peter Vinkel tagBd.3, S.46.
 
Starf Cla▀ Kruft.
 
Starf Johan Volckuin.
 
Starf Peter Feisten frawe.
 
Starb Palm Fuystgin.
 
[139']
 
Mit Wolf Stummel van Bacharach alles gerechent und bezalt.
 
[140]
 
Bericht gethain van der sachen im sale.
 
Gespreich mit dem gasthu▀meister zu Nuy▀ vom 1 malder ko..
 
Uff der broderschaft unser l. frawen sant Jacob gewest.
 
Vom boichlin.
 
Wanne die broderschaft eirst uffgericht.
 
Da▀ register der altern und nuwen brodern ein theil.
 
[140']
 
Renth der broderschaft.
 
[142']
 
Bericht von den namen und warumb ich sie angezeignet.
 
Was bei der broderschaft zu bedencken, bei Weinsberch.
 
Bei Orsau ein schiff spolieirtBd.3, S.47.
 
[143]
 
Von miner moissigheit de otio meo.
 
Untschultigung miner moissigheit, wem die zu gut ist und kompt.
 
Tragheit und fauheitsiczu schelten.
 
Obiectio.
 
[143']
 
Alia obiectio.
 
Wa▀ in stadt sachn.
 
Wa▀ in herrn haiffen.
 
Ich mach dem hausse Weinsbergh beroiffen sin.
 
In▀ kirspel▀ sachn.
 
Ob moissigheit und arbeit zu richtumb oder zum schriben nutzer sie.
 
[144]
 
Van durhaftigkeit der papiren schriften und boich.
 
In der amptlude beikomst zu ArsberchBd.5, S.148.
 
Warumb ich gern amptschreinmeister gewesenBd.5, S.148.
 
[144']
 
Was ich gesagtBd.5, S.148.
 
[145]
 
Schreinmeister zu Arsbach ich wordenBd.5, S.148.
 
Uff den regnongs tag s. Jacob.
 
Vom calender der prouisorn.
 
Ein newe spende vom rest angericht.
 
[145']
 
Warumb ich vil de▀ kirspels sachen gewage.
 
Starb Gerhart Hasselborn▀ frawe.
 
Van den berggreven uff s. Severin▀portz verdorben leuth.
 
Conrad Eck den Rhein uff gezogenBd.5, S.149.
 
[146]
 
Min original testament repeteirt und subscribeirt uffs neut, nitzs verandert.
 
Tenor subscriptionis.
 
[146']
 
Den sommer durch geregnet.
 
Uff Plogers banneressen gewest.
 
Pastor Petri gestorben.
 
Her Jacob pastor et canonicus Ceciliæ worden.
 
Zwei huisser uff der Bach ingefallen, die lude gedodet.
 
[147]
 
Ein augustiner doit pliben.
 
Zwein burger van Coln vom kreichfolk gefangenBd.3, S.47.
 
[147']
 
Vom boich genant: navis stoltorumBd.5, S.150.
 
Papiren boicher kunnen wol lang dauren.
 
Ob ich in▀ narrenschiff gehoere drumb das ich da▀ hau▀ Weinsberch zu fundern vorhabe.
 
Questio.
 
Responsio.
 
[148]
 
Ob min bestiften vur narheit oder weisheit erachtet, ist got bekant.
 
Alia questio, dieweil ich nit rich sin und wil fundern, ob das in▀ schiff gehoere.
 
Von armut kan man rich werden.
 
Der arm Petrus pabst worden.
 
Bidler orden, wa▀ sie au▀gericht.
 
[148']
 
Ob man sin gesclecht befordern mach.
 
Laus paupertatis.
 
[149]
 
Armoit loben und richtumb leben.
 
Was vor armoit gemeint.
 
Mittelmeissigkeit, nit zu arm, nit zu rich sie Weinsberch.
 
[149']
 
In Joachims hau▀ gebaut.
 
Heusser und gebewe kosten vil.
 
Gutte fhar und renth ist die best inkompst.
 
Mehe heusser dan ein erlich wonhau▀ ist nit nutz.
 
[150]
 
Bau der hausser uff dem lande auch nit nutz.
 
Jacob Brocher kindt uff dem EigelsteinTilgung: gestorben; unterstrichengeboren.
 
Jacob Brocher Eigelstein gestorben.
 
Mit Anthonio Kloich zu handlen in Voi▀ sachen.
 
Zittel.
 
[150']
 
Clausel.
 
Von den boichlin an min executorn.
 
Effect, vom testament und erben.
 
[151]
 
Von 5 executorn.
 
Der executoren zu verschonen.
 
Mit drierlei art inuentarii.
 
Mit de▀ hau▀ kisten und siegel.
 
Mit den parthien miner hausfrawen Wisgin oder sohns.
 
Mit minen sustern und dern kinder Weinsberch und Cro nenberch der huser.
 
Vom declaration boich additionem codicillo.
 
[151']
 
Ire vererhonge zu verbessern.
 
Min peticion.
 
Vom register der executorn.
 
Eppel und birren abgethain.
 
Versus.
 
In de▀ officials hau▀ mit l. Ro▀ gessen.
 
[152]
 
Von vil veranderungen zu disser zeitBd.5, S.150.
 
Questio I. Ob es nutzer das haus Weinsberch zu fundern oder in kirchen wat zu bestiftenBd.5, S.150.
 
[152']
 
Questio 2 ob die gmeine hausnarong zu Weinsberg besser sie,Trennzeichendan die besonder narong.
 
[153]
 
Questio 3. Ob die statnarong oder feltnarong dem hausfatter nutzer sieBd.5, S.151.
 
[153']
 
Ein auge uff das haus Weinsbergh zu haben.
 
Hausfatter zu Weinsberg mittelgraitsBd.5, S.151.
 
[154]
 
Questio 4. Ob der hausfatter nit rich were, ob das haus glichewol underhalten kunt werdenBd.5, S.152.
 
[154']
 
Der hausfatter mach werben, scheffen oder amptman zu werden, ut hic.
 
[155]
 
Wie vil geistliche hausfetter in Coln bestift sin und keine weltlicheBd.5, S.153.
 
[155']
 
 
Von dem carmine lugnbri Catharinæ Hoeboums artificioso.
 
Tentavi in parvo.
 
[156]
 
Suster Sibillen ire 5 dall. lifrent bzalt.
 
Eifflers dochter pro Lic. Ro▀ gesonnenBd.5, S.154.
 
Regnong gmeiner haushaltong zu Weinsberg gehalten.
 
[157]
 
Was ich minem broder schuldich.
 
Wa mit ich in bezalt hab.
 
Magtloen.
 
[157']
 
Vom vorrhade.
 
Min gest di▀ jar.
 
Gespreich mit Peter van Rhade de▀ hau▀ halber.
 
[158]
 
Starb her Wilhelmus Bock. Und sin suster gestorben.
 
Wilche mehe in dissem grade sint.
 
Conradt Eck komen.
 
3 lic. promoveirt.
 
Truben gelesen 4 alb..
 
L. Rossen heilich geschossen.
 
Suster Sibilla wolt selbst haushalten.
 
[158']
 
Bei Jacob von Gusten zu gast.
 
Bei Ormels ein schiff spolieirtBd.3, S.48.
 
Min stoblin eirst gewermpt.
 
Peter van Lennep Johan Bruylman gestorben.
 
[159]
 
Lisbet, un▀ magt, van un▀ komen wonen.
 
Orgel neu s. Georgen gemacht gespilt.
 
Conradt Eck suppliceit uber suster Sibilln und die schrinschriber.
 
Antwort uff die supplication.
 
[159']
 
Unser eltern memorien allerhilligen selentag gehalten.
 
Herman nach kleinen Vernich.
 
[160]
 
Antwort.
 
Merg Luchelgin, die wolt sich versoichn.
 
Von 10 jarn fhar von zinshuser uffder Bach bezalt.
 
Pacht van Dormagen.
 
Herman uff die schreifschoil komen.
 
Starb Herman KannegeisserBd.3, S.48.
 
[162]
 
Dux Nove Terre verreist et nuncius apostolicusBd.3, S.50.
 
J. halben pension widdergeschickt.
 
Vom haussiegel zu WeinsberchBd.5, S.155.
 
[162']
 
Wie des hau▀siegels zu gebrauchen.
 
Ist gemacht.
 
Peter und Anna an 8 dall. fhar geschriben.
 
[163]
 
Doctor Raidtz kist und kleider geholt.
 
Thomas Wulfrat hau▀meister worden.
 
Merie Luchelgin under Kestern verdingt.
 
[163']
 
Omphalius, Jabach, Smidtman nit in den rait genomenBd.3, S.50.
 
Wie es uff dem Swarznhaus zugangen seiBd.3, S.50.
 
[164]
 
Vom himmelrich.
 
Hau▀ offergelt geben.
 
Christfest.
 
Wein gezapt zu Weinsberch.
 
Der jonge Haitzfelt gestorben.
 
[164']
 
Bistumb Camerich ingenomen.
 
Von Hermans reflecken und bloetenBd.3, S.52.
 
Rheinmeisters praesentz mir gebenBd.5, S.156.
 
Wein und raitzeichen des jar vertainBd.5, S.156.
 
NewjarsabentBd.5, S.156.
 
[165]
 
Newjarstag newjaren.
 
Natalis 63 anni.
 
Climatericus, et de ea mataria, Uff s. Severinsporzn gewachtBd.3, S.52.
 
[165']
 
Hau▀koninck.
 
Decanus s. Cuniberti remisit ca. ad dominum oficialem inter Voi▀ et me.
 
WufratTilgung: warthat sinen eidt gethain, burgen gesatzst.
 
[166]
 
Brulofstag des licentiatn Ro▀.
 
Von der dheilong de▀ hus Weinsbergs und hofs zu Dormagen vorgefallen.
 
Clausula testamenti materni.
 
[166']
 
Ob quas causas non dividendum.
 
Das eirste concept zu milde und was ursachen.
 
Obiectio prima.
 
Alia clausula testamenti materni.
 
Solutio aliazeichnung eines finger, der auf den text zeigt.
 
[167]
 
Min erb ist minen hau▀gesipten nimmer frembdt.
 
Fatters begerte vom hau▀ Weinsbergh testamentoo svo.
 
Wie weit sich das wort kinder erstreckt.
 
Unus sine omnibus aliis non alienabit qvotam svam.
 
[167']
 
Honorandi parentes.
 
Von unser elteren namen.
 
Questio.
 
Utilitas ex reservatione cuiusque partis et quotæ suæ.
 
[168]
 
Pueri pars seu quota sancta et priuilegiata.
 
Miner sustern werworter.
 
Antwort.
 
Umb der nachkomenheit moi▀ gesorgt werden.
 
Stockgutter.
 
Alieneren ist oft ein unvorsigtige vorsigtigkeit.
 
Wie sweirlich da▀ hau▀ zu theilen.
 
[168']
 
Hofstat zu Dormagen nit wol zu dheilen.
 
Sine consensu domii non potest de jure alienari.
 
Ermanong, nit zu dheilen, zu verzeien.
 
Jeder bleib ein her am hau▀ und haiffe.
 
Das sparkle bezeignet das hau▀ und hoff. Bei ein zu laissen.
 
[169]
 
Min sustern mogen ire heusser, so nit verstrickt sin, verkauffen.
 
Was das hau▀ Weinsberberg von alters gegolten.
 
Beclagong miner moenen Hersbachs und irer kinder.
 
Innen danckbarkeit schuldich zu bewisen.
 
[169']
 
Ich vor euch alle danckbar.
 
Sin die Hersbachserben am hau▀ interesseirt.
 
Was gegen die gemeinschaft vorzuwerfen.
 
Die gemeinschaft ist hie gut zu halten.
 
[170]
 
Gmeinschaft des hau▀ und hofs macht keinen zanck tuschen un▀.
 
Vertrag sin kindtheil zu bezalten, ist nit verpotten, macht vil gutzs.
 
Gedechtni▀, epitaphii und finstern zu Dormagen.
 
Zu den verachteren erlichen gedechtnissn.
 
Im hau▀ Weinsberch und zu Dormagen.
 
Von der straif in minem codicillo.
 
[170']
 
Von gedancken beider sustern des stockgutzs und ruckfal▀ zu Dormagen.
 
Unse gegengedancken und bericht.
 
Ermanong.
 
Von den allegaten vi▀ minem declarationboich an dreien orthen.
 
[171]
 
Exhortatio per patrimoiis utriusque pentis.
 
Pro agnatione et pagnomine.
 
Se▀erlei erbgenamen. Der stuck nit dan zwei. Boe▀ zu theilen.
 
[171']
 
Disse dheilung spotlich.
 
Min rhaidt.
 
Wan jeder sin kindtheil behilt, wurde min vi▀stande heiligs gut nit gefordert.
 
Vom vertrage uber min heiligs gutt, wer den uffgehalten.
 
Sult man armut vorwenden.
 
[172]
 
Maledictio.
 
Si iusta paupertas excuset.
 
Aliud est alienare ex necessitate, aliud ex voluntate, necessitas non facit poluntatem.
 
Quod si contingat extrema ______.
 
Auxiliandum.
 
Gravare quotam svam licebit ut hic, idque sine frande doloque.
 
Conclusio.
 
[172']
 
Min broder Gotschalck hat sich erkleret.
 
Was min▀ broders Christians kinder.
 
Was miner suster Marien kinder dhoin werden.
 
Quid de 24ta parte multum negocij?
 
Was miner suster Catharinen kinder dhoin werden.
 
Wa▀ min suster Sibilla thoin wirt.
 
Peticio conclusiva.
 
[173]
 
Besonder eindracht zwischn frunden.
 
His scriptis loquor posteritati.
 
Valete feliciter.
 
Huckel zu torne gangenBd.3, S.52.
 
Von Conradt Ecken scholt.
 
[173']
 
Engin kranck.
 
Uff 3 ort zu gast geladen.
 
Uff Rheinhardt Essigs krentzgin.
 
Von 6 malder haver da▀ gelt komen.
 
Johan Paulus zu Kerpen secretarius.
 
Min gedancken, da▀ ich kein kinder hab.
 
Kinder weren zu wunschen.
 
[174]
 
Die kinderloe▀ sin, kunnen ire stam, namen und wapen auch erhalten.
 
Nit kinder haben gibt freiheit.
 
Wer mine eitzige agnaten sin.
 
Bei dem hausfatter sol die eigenschaff, namen und wapen ewich sin.
 
Der hausfatter, min unsterblicher sohn.
 
Das stamhau▀, sin ehegemahel.
 
[174']
 
Ein neuwer art von vermehelong.
 
Fiat epithalamium perpetui coniugii pri__ssa. et hus U.
 
Swarzhuis suppliceirt vor den OmphaliumBd.3, S.53.
 
Timendum circa religionemBd.3, S.53.
 
[175]
 
Broders gasterei.
 
Her Pilgrums bruloft.
 
L. Reck bruloft.
 
J. Speichn fhar.
 
Die Ducker hie gwest.
 
Von verhalten gelde s. Jacob 30 rad. gl..
 
[175']
 
Offenbaret.
 
Nach 25 dall. von Gerlich dem jonger s. Jacob komen.
 
Noch 12Ż dall. van Joist zum Stege.
 
Noch 6 richtzdaller von h. Jaspars Schaln.
 
Noch 2 goltgl..
 
An jonfer Brigitten.
 
Zu Maximinen geszt.
 
[176]
 
Von castelen in VreislantBd.3, S.54.
 
Umb miner pachtscholt zu swartzm geworben.
 
M. Herman sclosmecher gestorben.
 
Zu Dormagen moist man sin lant uffschriben laissenBd.5, S.157.
 
[176']
 
Kirch s. Jacob an 10 dall. fharn uffm salmanach.
 
L. Ryndorf mit mir in Eck sachen ghandelt.
 
Vil bruloften uff einem tag.
 
Starb der alt kelner zu Broil.
 
[177]
 
Helmans bruloft.
 
Kreichsfolk zog langs Dormagen, lach im lande heirumbBd.3, S.55.
 
Flas van Haitzfeltzs widwen bekomen.
 
Tetrasticha de effectu testamenti mei.
 
[178']
 
Wie min neif Herman uber sin memori clagte und nach eim ammigt gedacht.
 
[179]
 
Min antwort, und rhait.
 
Von der memoria und studio.
 
Vom handtwirck.
 
[179']
 
Von gelt zu verdienen und zu reisen.
 
Frage, was ampt er begerte zu leren.
 
Ein schriber zu werden.
 
Abscheidt di▀ gespreichs.
 
[180]
 
Ein breif an Herman, minen neiffen.
 
Gegen godt, sinen neigsten sich selbst zu halten.
 
Wol schriben und regnen, leren.
 
In artibus et jure zu studern und sich zu uben.
 
[180']
 
Zu promovern in artibus.
 
Zu promovern in jure.
 
Von eim verbleif.
 
In zugt zu leben.
 
Vom offitio zu erlangen.
 
Ob sin broder vor im bestat wurde.
 
[181]
 
Von sinem selbst bestatni▀.
 
Von siner blodicheit.
 
Ob er licentiatus juris sult werden.
 
In wilchem er sich zu gewinnen und zu hutten.
 
Besclo▀.
 
[181']
 
Lestfastabendt.
 
Vom Eschtag und unsem fastenBd.3, S.55.
 
Bischof van Groningen zu Coln gestorbenBd.3, S.55.
 
Irtumb in VreislantBd.3, S.55.
 
[182]
 
Castelen in Vreisland abgeworfen.
 
Obit Scharberger.
 
Far 8 rad. guld. in die CronenbursBd.5, S.158.
 
Obit licen. Schoipman.
 
Pyngsthorn 6 rinsch gl. fhar bezalt.
 
Veltin begert da▀ gut zu Swarztm zu pachten.
 
Obiit filia Swartzbergs.
 
[182']
 
Zu Dormagen rest van schatz und schutzn kosten bzalt.
 
Un▀ landts 72 morgen ohn anders.
 
Von der hederen oder eppigs misbrouchs s. Mattheis nachtBd.3, S.56.
 
Renth van jonfer Hall uff regnong.
 
[183]
 
Gotschalck van Weinsberg, Peters son geborn.
 
2 Hispanier zu Coln gerichtBd.3, S.57.
 
Starb der bischof von Wirtzburch etc. (est erratum. Ist der der von worm▀ gewest)nachtr. EinfŘgung.
 
4 rische gl. fhar j. Judden bezalt.
 
[183']
 
Clage van miner kleiner narongBd.5, S.158.
 
Narong zu ubergeben ist nit zu rathen.
 
Min troistong gegen die vorg. clagt.
 
Was ich in mangel der narong antriben will.
 
Ermanongh zur narong.
 
[184]
 
Von Goddert Peschs abstunde.
 
Von maurgeregtigkeit am Orthuse.
 
Anweldigheit am hus zum Schricht.
 
Auf zwien meisters essen gewestBd.5, S.159.
 
Das hau▀ zum Aren Numart verkauft.
 
[184']
 
Bedencken, warumb da▀ hau▀ zu verkauffen.
 
Von der frunde rhade.
 
Vom kaufpfenningk vorsclege.
 
[185]
 
Derich Stuper den kauf in sinen namen gemagt.
 
Vom kaufpenninck.
 
Vom gotzheller.
 
Am schrin Apostolorum gewest. M. Cornelis eirst dran geschriben.
 
Das gelt untf..
 
[185']
 
Derich Schilt wart dar nach dran geschriben in des behoif es gegolten war.
 
Mines broders tag der geburt.
 
Groningen von den Malecontenten ingenomenBd.3, S.57Aleth Ro▀ kompt an die.
 
Hoeportz wonen.
 
Min suster Marie begert des geltz von Aren uff ir hau▀ zum lewenberg.
 
[186]
 
Fatters testament van der herberge zu Weinsberg wirt hie gedacht.
 
Ermanung an min suster und ire kinder de▀ hus Weinsbergs halber.
 
Ein gebaut hofrecht zu Schwartzm an presentum.
 
[186']
 
Von Berthrum halfen zu Vernich zu pachten.
 
Zu Deventer und Utrecht die kirchn mehe spolieirtBd.3, S.57.
 
Mich mit minen neiffen Herman und Gotschalck Weinsberg bekummert.
 
Wa▀ innen von ehestant zu rathen were.
 
[187]
 
Ein lere zu frien, sich eirst selbst qualificern.
 
Von tugent und laster.
 
Vom handel und narong.
 
Qualification dern, die man frien sol.
 
Von richthumb.
 
Von armut.
 
[187']
 
Underscheidt der armer und richer.
 
Der vi▀wendiger und inwendiger.
 
Vor scholt sich zu hutten.
 
In specie Herman zu rathen.
 
Wer vor zu bestatten were.
 
Da▀ die frau in narong und handlung geubt sie.
 
[188]
 
Gelerten triben wol kaufhandelBd.3, S.58.
 
Von widwen zu frien.
 
Von jonfern zu frien.
 
Herman die wonong zu Cronenberch wol gelegen.
 
Nit mit schade zu handlen.
 
Burger zu werden.
 
In specie Gotschalck zu rathen.
 
Von siner wonong und reisen.
 
Vom zimmerampt.
 
[188']
 
Mit weinen zu handlen oder ander uhare.
 
Von siner frauwen handel.
 
War umb ich in rathen und vur sie bitten.
 
Vom Ferbhau▀ zum Wolf und Sternen in ander hende.
 
[189]
 
Vormail Goswyn Wolfs hau▀.
 
Melchior Liblar in Smidtman▀ stat zu rhade.
 
Gefroren, gesneihet.
 
15 stein fla▀ van jonfer Haisfelt.
 
Hauser in der Achterstrassn den luden uffgesachtBd.5, S.159.
 
[189']
 
Bischof von Coln einen erschossenBd.3, S.58.
 
Gespreich des namen Weinsberg und SwelmeBd.5, S.160.
 
Banneressen bei Backhoven Peter kinde kranck.
 
[190]
 
Sutorii schalt dem l. Holtzwiler bezalt.
 
Obient Thonis Volkquin, Multenhaiffen.
 
Dunwalt bruwer.
 
Obiit Johan van Aich, ein achter s. Jacob.
 
Lantzknecht in Dormagen durchgezogen und schaden erlittenBd.3, S.58.
 
[190']
 
Schoinmecher▀ Orthau▀ am Weitmart verandert.
 
Min suster Catharyn belacht ir gelt.
 
An veranderong der religion in Coln gedacht.
 
Ob derhalb mangel an min executoren queme.
 
[191]
 
Wie man sich dan mit den executorn zu halten het.
 
Wer in de▀ pastoirs, canonichn und kirchmeisters stat stain sult.
 
Weisfritags brauchBd.5, S.160.
 
[191']
 
12 lantzknecht ersclagen bei AissndorpBd.3, S.59.
 
Parschfest.
 
Der von Egmont gefangen. NinoffenIsselt: Historia S. 678., Alst ingenomen.
 
Einer zu Bruissel gefirteltBd.3, S.59.
 
200 lantzknecht bei Zulch ersclagenBd.3, S.60.
 
Wie Mechlen ingenomen sieBd.3, S.60.
 
[192]
 
Prouincial carmelitarum ersclagen.
 
Einer da▀ Wolfgut begert zu pachten.
 
Reimersgassn kirmi▀.
 
Fhar vom Schricht erlagt.
 
[192']
 
Ein wapen boich gegolten.
 
Carden Wilhem mich in Coln nit angesprochn, und andern.
 
[193]
 
Min gaffel gehaltenBd.5, S.160.
 
Un▀ alt korn verkauft.
 
Uff der kirmissn zu CarmelitenBd.3, S.61.
 
Memoria Barbaræ van Gladbach.
 
[193']
 
Mortui d. pastor et m. Hermannus.
 
Adolphus Ludinger Albani gestorbenBd.5, S.161.
 
Miner suster Sibillen gelegenheit betragt.
 
[194]
 
Was sustern Sibilla zu rathen, im hui▀ Weinsberg zu bestiften.
 
1.
 
2.
 
3.
 
4.
 
5.
 
6, 7, 8.
 
[194']
 
Min beger an suster Sibillen.
 
Herman nach Muckenhusen geschickt, carden Wilhem umb der pachtscholt vorzubescheiden.
 
Wilhem bekent die scholt.
 
[195]
 
An joncker Hall zu Uphaven geschriben.
 
Van Brun Muller und dem wulffgut.
 
[195']
 
Vi▀ dem stoblin uff min kamer gefaren.
 
Christgin Koilgin zum achten gekorn.
 
Danzken sult versonken sinBd.3, S.61.
 
Zu Cronenberg uff dem sale gessenBd.5, S.161.
 
[196]
 
Zum Geissbuschs zwein presdicanten gefangenBd.3, S.61.
 
Der schorstein im backhui▀ gebrant.
 
Breif van j. Hall zu uphaiffen.
 
[196']
 
Moen Cecilia upden Steinen gestorben.
 
Carden Wilhems landt zu Swartzem mir vor ein pfandt geben.
 
Korn gemessen, das neut verkauft.
 
Wie mir under dem zunamen Weinsberch an da▀ hui▀ Weinsberg komen mogten.
 
[197]
 
We der zuname Swelme und Weinsberg continueirt.
 
Wie mir dran zuschreiben.
 
Wa da▀ jongste geschricht im schrein stahe.
 
Mit wem man sich zu berathen.
 
Alienation des hau▀ verpotten.
 
[197']
 
Das sich nemanz lai▀ schriben im schrein. Ist aber zum 8. theil geschein.
 
Wie der zunam Weinsberg vorzeiten an da▀ hau▀ komen.
 
Von Johan van Langele, gnant van Weinsberch.
 
Von Christian von Weinsberch, Johan▀ son.
 
Conclusio.
 
[198]
 
Obiit her Frantz et h. Borait ad gradus Ma..
 
Herman nach Neu▀ und uff Lantzelrader hof gewest.
 
Zu Cronenberg uber und dar neben gestorben peste.
 
[198']
 
Herman 20 jar altBd.5, S.162.
 
Vom zolner zu Andernach vie renth nit willen untf..
 
10 goltgl. renth van Zulg untf..
 
Jonffer Brigitta Ross zu gast gehatBd.5, S.162.
 
[199]
 
Die frunde Aleth Ross underwisen.
 
Halfen Lenhart Vorst van Lantzelrode bei mir gewest.
 
[199']
 
Wa▀ Lantzelroder hoff eitz pachts gilt.
 
Min sustern Cathrin und Marie kranck.
 
Groisser brant zu MulhemBd.3, S.62.
 
[200]
 
Die 2 pandong gegen carden Wilhm.
 
Lantzknecht uns zu Dormagen schaden getain und darumbherBd.3, S.62.
 
Groi▀ gewitter.
 
Graff van Rifferschit loskomenBd.3, S.63.
 
[200']
 
Obiit Derich Hertzoch.
 
Obiit suster Agne▀ Reimersgassen.
 
Obiit Cla▀ van Siegen.
 
Obiit j. Vim Geilekirchn.
 
Deist ingenomenBd.3, S.63von den staten.
 
[201]
 
Vom lovanio.
 
Narong miner sustern nimt ab. Mins broders narongBd.5, S.162.
 
Durch insetzung den hausfatter zum erben da▀ gesclecht zu erhalten.
 
[201']
 
Troistung miner suster und irer kinder.
 
Sant Thonis, und bei Wymmar Hach gessen.
 
Kreichsfolk vil schadens zu Dormagen und uff diss sit und jensit Rhins. Finster zersclagenBd.3, S.64.
 
[202]
 
Wan Nuiss belagt ist gewesnBd.3, S.64Henrich Greuwel.
 
Melchior Westenberch gestorben.
 
Handlung zwischn Eck und Sibilln, etc..
 
Commissarii.
 
Bedencken Sibillæ.
 
[202']
 
Sibilla schreib an her Middendorp.
 
Untschuldigung herrn Middendorps.
 
L. Helman begrutzst.
 
Eck geldtznoit.
 
Zur verglichung gewilliget.
 
[203]
 
Her Middendorp mit mir gesprochen.
 
Min antwort.
 
Von der handlung in her Geilen hausse.
 
Wie man zur gutlichr entschaft mogt komen.
 
Min ansclach.
 
Concept de▀ fridens gestalt.
 
[203']
 
Effect de▀ concepti.
 
Concept gefelt Eck nit.
 
Sibilla begerlich de▀ vertags und geldtzs.
 
Min broder und ich mit loven und biether.
 
Der Rossen flei▀ zum vertrage.
 
Ein neu concept durch Eck gestalt. Nit angenomen.
 
Im eirsten concept ab und zu gethain.
 
L. Middendorp mit mir zu Weinsberch verabscheidt.
 
[204]
 
Zu Sibillen gesagt, sie sult sich entlich berathn und untscleissen.
 
Eck mit den Rossen erben verglicht.
 
Uff 620 rad.d komen und 10 in die handt.
 
Verglichung de▀ conceptz.
 
Was sich der h. official besweirt und nach bewilligt.
 
Seir geeilt.
 
Gelt nam Eck uff.
 
Abscheidt.
 
[204']
 
Uisladersschiff uff den Rhein und vor Coln komen. Min broder gaffel gehaltenBd.5, S.163.
 
Jarich da▀ motter selige gestorben.
 
Umb da▀ Wolfgut zu pachten angehalten.
 
[205]
 
Einen verurtelten schiffman uis dem felde genomenBd.3, S.65joncker Goltstein.
 
Angesprochen.
 
Sclacht in Vreislant.
 
[205']
 
Raitzgank Johansmiss still zugangenBd.3, S.66.
 
66 gl. uff regnong.
 
[206]
 
Steit Rheinhart Balch mit nicht Feigin Ordenbach in heilichs wortenBd.5, S.163Peter Ordenbach.
 
Kranck.
 
Herman drei tag zu Muckenhusen.
 
Orthaus am Weitmart abgestrichenBd.5, S.164wer es bewont.
 
[206']
 
Landsknecht speise von Zons uff DormagenBd.5, S.164.
 
Zittel wa▀ geholt.
 
Neif Johan Kort Zon▀ bezaln laissen.
 
[207]
 
Ermanung zur gmeinschaft zu Dormagen.
 
Min radth.
 
Uff der Wierportzen mit d. Krudener gewachtBd.5, S.165.
 
Gefair min▀ bruchs.
 
[207']
 
Franckfordt vertreibt die caluinisten.
 
Actus der scheidung Conradt Eckn und Sibilln Weinsbergs.
 
[208]
 
Copie de▀ vertrags der vorg. scheidong.
 
Narratio der inleitung.
 
Beider elter verstorben.
 
[208']
 
Ursach warumb der official und scheffen druber.
 
Von der scheidungs manern.
 
Vom alten vertrag bestetigt.
 
620 richtzdaller vor da▀ hiligs gut und pension.
 
[210]
 
Eck die Rossn erben zu bezaln.
 
Eck sol sin und gemein scholt alle bezaln.
 
Jeder sol siner gutter zu einer hant megtich sin.
 
[210']
 
Was zum aissn verkauft von gurtel und ringe.
 
Uff alle gerichtzsachen verzeihen.
 
Besclo▀.
 
Pena zweitusent goltgl..
 
Authentiseirt.
 
Besigelt.
 
Subscriptio.
 
[211]
 
Armen s. Jacob an 2 goltgl. fhar komen.
 
Bei doctor rhade zu gast.
 
Von der hiltumbfart.
 
[211']
 
Vollenzehung des vertrags zwischn Conradt Eck und Sibillen.
 
Clausula testamenti materni.
 
Conradt Eck zu einer hant an beider hausser, da▀ Schricht vor s Apren und in der.
 
Bottegassn geschriben, suster sibilla 620 rad.d untf..
 
[212]
 
Ermanung an suster Sibillen.
 
Zittel der unkosten des vorg. vertrags.
 
[212']
 
Unkost an die gerichtz sachn mit Ecken.
 
In Hollandt ein neu recht.
 
De agnatis primariis et secundaris. Vide etiam 1 in libro decrepitudinis, fol. 170, pag. 2. Sed ibi nihil, erratum est.
 
[213]
 
De cognatis primariis et secundaris.
 
Et ut sit differentia inter eos, qua specificari possint.
 
Bei d. Krudener zu gast, die frau 58 jar alt.
 
Vom burgermeisters essen.
 
Zu dormagen in den arn.
 
[213']
 
Conradt Eck der stadt heubtman worden.
 
Erclerong des codicilli min▀ pachtzs zu Dormagen, ob die zu vertheilen.
 
[214]
 
4 wechen geregnet, na▀ witter.
 
Was vor declarationen in dissem boich staint zu zunen.
 
[214']
 
Von der Haseportzn und ander huiser in frembde hende kommen.
 
Von den alten memorien s. Jacob.
 
[215]
 
Wie alt die alte memorien sin.
 
Das der hausfatter zu Weins berg des kirspels altheit wisse.
 
Alle montag eitz eitzsicein memoriam zu halten.
 
[215']
 
Register der alten memorien.
 
[216]
 
Gobeling Weitmart et Druda zu Weinsberg. Wan sie inscrinieirt.
 
Van den 2 mr. fhar vi▀ Weinsberch zu zaln.
 
Ex missali de Johanne de Wynsberch.
 
Mehe von Johanne de Weinsberch.
 
Von Christian de Weinsberch _..
 
[216']
 
Christian steit gemalt zu Carmeliten.
 
Von Frowine de Weinsberch, latine Frobenio.
 
Swelme locus exilii huius.
 
Von Gotschalck, sin sohn, wa von er Swelm gnant scz patria exilii paterni.
 
Von Christian, min fatter.
 
Min Jacobs krentzgin gehalten.
 
[217]
 
Unkost des krentzgin▀.
 
Befelch, das hus Weinsberg und zu Dormagen nit zu verzeihen.
 
Von einer instruction.
 
[217']
 
Min har abgesniden.
 
Von jonfer Hallen 32 richtzdallr, etc..
 
Regnong und kost von Arsberch bei p. Lyn▀ schrinmeister.
 
[218]
 
Uff h. Gerhardt Pilgrums banneressen gwest.
 
Min neif Herman kranck.
 
Der Roich am Maltzbuchel verkauft.
 
Beclagung uber die veranderong.
 
[218']
 
Die caution mit dem Lantzelroder hof erkant im sale.
 
Tenor decreti.
 
Quid in ca. futurum.
 
Min erb sol sich mit den erben mines steif son▀ nit vertragen. Nisi, ut hic et alibi.
 
Bin schrinmeister zu Arsbergh abgestanden knodt getheilt. Neu schrinmeister.
 
[219]
 
Vom anzeignen zu Arsbergh.
 
Vom hau▀ Weinsberg vi▀ dem schrin alles angezeignet.
 
Verhinderong, warumb nit mehe angezeignet.
 
Si forte erratum excribendo.
 
[219']
 
Von den schreinen zu Coln. Von anfank der schrin und schrinsboicher zu ColnBd.5, S.172.
 
Vorhin breiffgutter und rollenBd.5, S.172.
 
Wie vil kirspel, wie vil schrin zu ColnBd.5, S.172.
 
Zwenzich schrin zu ColnBd.5, S.172.
 
Von der bach, quia ripa steit im schrin, ist ein Over oder warffe oder gestandeBd.5, S.172.
 
Von rollen der hauserBd.5, S.172.
 
Vom latin im schrin zu schriben 150 jarBd.5, S.172.
 
[220]
 
Eirst wenich datum zugesagt, noch mutatumBd.5, S.172.
 
Die hauser anfangs kein namen im schrein, dan anders specificeirtBd.5, S.172.
 
Von verschiden namen der schrinboicher.Bd.5, S.172.
 
Vom schrin zu ArsbergBd.5, S.174.
 
De porta Panthaleonis, loco et librisBd.5, S.174.
 
Diss boichs anfanck und veirfeltigkeitBd.5, S.174.
 
[220']
 
Wan man eirst pfeutz dutzt in▀ schrin geschriben hat.
 
Wa vom haus Weinsberg zu Arsberg zu finden.Bd.5, S.174.
 
Waromb ich principalisch schreinmeister gern gewest wereBd.5, S.174.
 
Vom anfanck der wonong Weinsberch zu Coln, zuTrennszeicheneirst breifgut, wol 40 jar vor den schrinen da.
 
Gestanden, wan die newe Stadtmaur eirst gebaut worden.
 
Wa her das hau▀ den.
 
Namen Weinsberg bekomen, wan weinsberg, au▀ breiffgut, schringut worden sie.
 
[221]
 
Ob das hau▀ Weinsberg im anfanck benant oder unbenant, da zu finden.
 
Wa es nit benant, wa bei es zu finden were.
 
Vom hau▀ Christiani Melremans anfangs im schrin gestanden, da▀ da▀ hau▀ Weinsberg nit gethain hat.
 
Melremans hau▀ hie specificeirt 40 lata post duplicata fuit.
 
Von Wenemars hau▀ aller eirst ist da▀ halbe theil van Melreman▀ hau▀ ne ecratur tum ut supra in margine.
 
[221']
 
De Engelberto pistore s. Georgii.
 
Von 12 schillinck in den h. geist.
 
Weinsberg licht tuschn Melremans und Backhuy▀.
 
Von deimoedie de mensa hau▀, ob das Weinsberg sie?
 
De domo lapidea iuxta Melreman. Ob da▀ Weinsberch sie.
 
Von clevefrundt.
 
[222]
 
Descriptio antiquæ dominus lapideæ seu Weinsbergzeichnung eines hauses.
 
Hæc casa sicTilgung: prpriscis placuit circundita muris.
 
De Alta porta, der Hoeportzn.
 
Von wem der name Weinsberch eirst an das hau▀ komen, ist vi▀ dem schrin nit zu vernemen.
 
Von Gerardo de Vinea forte von Weinsberch.
 
De Iacobo de Solingen et Lisa uxore, die das hus Weinsbergh benant gehabt.
 
[222']
 
Weidtkoichn licht uff der Bach an der lediger hofstat.
 
Weinsberg langer ein gesclecht name dan ein hau▀name.
 
Gobelinus Domesticus de foro Sandicis et Druda Weinsberch bekomen, eirst also genant fonden.
 
Domesticus 1 hau▀gnoi▀.
 
Memoriam s. Jacob von 2 mr. disse bestift steit nit 3 mr., vidi in scrinis.
 
Druda up der herberge.
 
[223]
 
Druda filia Gobilini et dominus Memfardus de Brunsberch an da▀ hau▀ Weinsberg zum theil komen.
 
Iohannes de Langele et Catharina uxor an das hus Weinsberg zum theil komen.
 
Weinsberch und Wenemars verschiden huser zwÿherig.
 
[223']
 
Wenemar ein taufnam und wer di▀ hus gehat.
 
Literis j. k..
 
Da▀ hau▀ Weinsberch an den adel komen.
 
Heintzo de Rodenbach et soror eius laissen Iohan de Langele und Catharin an eim theil Weinsbergs und Wenemars schriben. Wie sie aber selbst dran komen sin, und ire mitgedelingen gewesen, mach man be▀ im schrin soichn, continvation da recht zu.
 
Finden ist.
 
Weinsberch und Wenemars eirst vergadert.
 
Leste latinische geschrichter.
 
Hamorum factor, ein hamecher ut arbitror, Ense nit Else steht hie, im schrin nisi erratum.
 
[224]
 
Ob Johan▀ name richt sie Weinsberg oder Langel.
 
Ein hamecher und wirdt gewest, auch kirchmeister s. Jacob.
 
Ob disser Johan da▀.
 
Hau▀ neu gebaut.
 
Johan von Weinsberch hat da▀ hus Weinsberg mit 5 goltgl. fharn beswirt, die widder geloist, eirst teuschs.
 
[224']
 
Da▀ hau▀ Weinsberg und Wenemars mit 7 goltgl. fhar beswirt.
 
Mechtelt Assen.
 
Ursach des beswerens, da vor sich zu hutten.
 
Herman van Grolle.
 
Christian van Weinsberch ir hau▀ vorg. son hat fhar uff dem Bickelstein, auch am eigenthumb etwa▀ vide melius.
 
[225]
 
Biltni▀ disses Christiani zu Carmeliten.
 
Zunam Weinsberch bestetigt.
 
Wa die 12 goltgl. fharn uff Weinsberch pliben.
 
Anweltigkeit zwier kindtheiln van drien uff Gerlich van Else komen.
 
[225']
 
Anweldicheit de▀ dritten kindtheils fhar n.
 
Gerlich van Else hat die 12 goltgl. fhar vergadert.
 
Catharin van Else sich laissen weldigen van Doede ir▀ son▀ Christians van Weinsberg an die huser Weinsberch und anders mehe.
 
[226]
 
Von di▀ Christians von Weinsberch gelegenheit.
 
War umb Frowyn de▀ vors. Christians eliger sohn und auch sin kinder im nit succedeirt.
 
Clage uber gwalt und unrecht.
 
Johan, Herman, Gerlich van Else sich an Weinsberch laissen weldigen.
 
Catharin van Else widwe Johans uber ir 90 jar alt.
 
[226']
 
Brun van Else sich an ein veirthen theil laissn weldigen.
 
Conradt Angelmecher an da▀ veirthe theil Weinsbergs.
 
Hie ist da▀ hus Weinsbergh vom stam an die von Else komen.
 
Frowin von Weinsberch und die von Else sin neiffen.
 
Intricat.
 
Wolf van Glesse kompt an Angelmechers theil.
 
Wolter Grein kompt an zwei theil de▀ hus Weinsbergs.
 
[227]
 
Wilhem Bredenich ist obscurum.
 
Gerlich van Else hat sich hie widder an zwei dritte theil de▀ hus laissn weldigen.
 
Ob Gerlich von Else und Gertrudt _iuges das hus Weinsbergh selbst bewont.
 
Vom stoil s. Jacob.
 
Von Gerlichs gestalt.
 
[227']
 
Die zu s. Maximinen und obercloister Glesse kinder erlaissen ir veirthn theil am hus Weinsberch etc. Gerlich van Else.
 
Von Hermans van Else veirthen dheil.
 
Wie Gotschalck, des vorg. Christians von Weinsbergs enckel, van Swelme zu Coln komen und sich gehaltenn und daher benant sines fatters ellendtz platzn.
 
[228]
 
Gotschalck gedacht nach sinem stamhau▀.
 
Gotschalck van Swelme und Merge Keppels stain am Raven ge..
 
Da▀ Gotschacks fatter gewislich Frowyn gnant sie. Sol Frobenius latine heischn.
 
Gertrudt widwe Gerlichs van Else list sich weldigen an ein dritten deil de▀ hus Weinsberch und wa▀ ursachn.
 
[228']
 
Hie ist das hus Weinsbergh und Wenemars widder gan▀ vergaddert und alle fhar vi▀gelescht.
 
Gerlich der jong, Neisgin und Lisgin, kinder Gerlichs van Else des alten, laissen sich an Weinsberch etc. schriben.
 
Gotschalk van Swelme und Merge eleude werden an Weinsberch und Wenemars geschriben.
 
Pliben 10 ou. gl. druf zu loesen.
 
Gotschalck tragt raw, dar er sich nit Weisberch gnant.
 
Der zunam Swelme roi▀ in.
 
Oa. der sipen, dorholtzsipen genant.
 
[229]
 
Widderbrenger des hau▀ Weinsberch an den stam.
 
Noch van Melremans hus zur Dvuen.
 
Lenhart van der Brucken Johan van Wischel et giuges.
 
Merge Keppel, widwe Gotschalcks, loest die 10 gl. und besweirt sie mit 5 goltgl., die sie widder leist.
 
Von jonfer Catharinen van Else uff der Hoeportzn.
 
Wapen der van Else, wa ich sin siegel hab.
 
[229']
 
Gotschalck van Swelme gestorben.
 
Christian van Swelhem und Feigin elude komen an das hus Weinsberg und Wenemars van sinen sutern Drutgin und Marien.
 
Peter Hersbach und Johan van Aich.
 
Christgin und Feigin an die 10 ou. gl..
 
[230]
 
Christian und Feigin beswern ir hus Weinsberch mit 15 goltgl. der motter zur leibzucht, beiden suster 100 dall. eigenthumbs al▀ jarlich jeder 5 goltgl..
 
Christian und Feigin elude loesen die zwi mal 5 goltgl..
 
Christgin nant sich auch Weinsberch, van Swelme, urkundt siner eigner handt.
 
Beslo▀ der historien de▀ hus Weinsbergs.
 
Nach zu forschn.
 
De domo lapidea.
 
[230']
 
De Goblino quare dictus Domesticus, etc..
 
Ermanong, nit zu alienern, nit zu vertheilen, zu beswern.
 
Datum.
 
Uff der scholen gebaut.
 
Zur kirspels regnong.
 
[231]
 
S. Laurentz truben.
 
Starf Jacobus Omphalius Christian Broilman, Brinckman Peter Numart.
 
Pestis angangen.
 
Ermanong die agnaten im hausfatters ampt von den cognaten eirst zu erwelen.
 
[231']
 
Spes et fortuna sunt incertæ spes est aliquid, nam qui habet spem habet jus in rem.
 
Wilhem Gruters kinder all gestorben, alle 4 shone.
 
Min neiff Gotschalck 3 jar am zimmerampt gewest, 19 jar alt.
 
Ein frage, ob der canonicus, oder amigsman erlicher und nutzer sie.
 
[232']
 
Von denTilgung: Confaw; unterstrichenau▀lager schiffen und churfursten schiffen gewichen.
 
Sclussel S. marien affla▀ in die cantzelei bracht.
 
Gewacht uff der Wierportzn.
 
[233]
 
Uff der broderschaft zum dritten gwest.
 
12 lichen uff einem tag s. Brigiden.
 
Zwei heusser bei dem Fischkaufhus verbrant.
 
Der van Swarznberg verreist, scholt gelassnBd.3, S.70.
 
[233']
 
Regnong und veranderong s. annæ missn.
 
Herman nach Mucken hausn, vergeblich etc..
 
Merg Underkesteren bestat.
 
Kindt zum Stommel geborn, langsame drachten.
 
Vom copienboich.
 
[234]
 
Proemium si versibus fiet testamenti.
 
______________ ______________.
 
______________.
 
______________ ______________.
 
[234']
 
Rechnong der restanten mit carden Wilhem pachter zu Swartzem.
 
Vertrag 4 daller renth zu verschriben.
 
Specification de▀ underpfandts.
 
Besweirni▀ des underpfandts.
 
[235]
 
Nonia uxoris et schabinorum.
 
Peste grassante, obiit.
 
J. Johan Scluin.
 
Hermannus Wiltforst
 
Syluester Veri▀
 
Tringin Schroder▀.
 
Man und frau sterben samen.
 
Starb suster Gutgin, motter im conuent Reimersgassn.
 
Hat Engin Weinsberg vorgesclagen.
 
[235']
 
Gedencken von minem gedenckboich.
 
Feur in der luft.
 
Kindtauf bei unsem nachpar Matthisen.
 
[236]
 
Hoichzit graif Johan von Nassau und pfalzgreifinneBd.3, S.71.
 
Vom bunt 40 gravenBd.3, S.71.
 
Rentbreif van 4 dall. zu Swartzem ist versiegelt.
 
Ansclach gedacht.
 
Nachparsche Geirdt braut.
 
Von un▀ neiffen de▀ l. Bremgin heilichs.
 
Ermanong uff die vi▀wendige hausgnossn achtong zu haben.
 
[236']
 
Heiligs scleissen tuschen Reinhardt Balick und Feigin Ordenbachs.
 
Male habui rupturaBd.5, S.177.
 
[237]
 
Engin van Weinsberch moder im convent worden. Ir den wein geschenktBd.5, S.177.
 
SchertzBd.5, S.177.
 
[237']
 
Di▀ moder Engin sol dem conuent und dem hau▀ Weinsberch holt sin.
 
L. Ompsalio 2 kunder abgestorben.
 
[238]
 
Philippus Hispaniarum zum konink in Portugal gekronetStarf der von Solms zu Dutz. Vom lusthausBd.3, S.71.
 
Ist da▀ hus zum Schricht verkauft.
 
Ungeschoren bonet.
 
Kein klein munz im landeBd.3, S.72.
 
Vom golde.
 
[238']
 
Da▀ hau▀ zu Lewenberch uff der Hoeportzn mit fharen besweirt.
 
Irthumb zwischn minen sustern vertragen.
 
Ein groisse veranderong irer beider heusser.
 
[239]
 
Aureum seculum sororum labitur.
 
De alienatione quid!
 
Excusatio sororis Mariæ.
 
Nicht Feigin van Polhem profe▀ gethain, die inkleidung supra fol. 138.
 
Mentio einer finster s. Jacob.
 
Lantzknecht bei der Herck und Nuiss scharmutzeltBd.3, S.72sturben peste.
 
M. Wilhem Euskirchn.
 
frawe zu Harft
 
frau Aichs et frater
 
Dreissn kindt
 
[239']
 
Truben gelesen.
 
Boese nae▀ krigen.
 
Das heubt zu Pol seir gelengtBd.3, S.73.
 
[240]
 
Unschuldung des boichs halberBd.5, S.178dri licentiaten juris.
 
Gestorben.
 
Suster Sibilla an 12 goltgl. fhar in der Lintgassn geschriben.
 
Adam van Delfs suster gestorbenBd.5, S.178vom gebein▀ miner.
 
Suster Feigin▀.
 
Starben 2 schroderschn.
 
Suster Sibilla 5 dall. lifrent bezalt.
 
[240']
 
Starf Herman sidtferfer.
 
Hau▀regnung zu Weinsberch gehalten.
 
Au▀gabe.
 
[241]
 
Wa▀ es jedem ist.
 
Min quotæ.
 
Recepta untfangn.
 
[241']
 
Vom vorhade.
 
Min gest.
 
Broder schreibt die parcelen uff.
 
[242]
 
Von der neuer bursen uffm HeumarktBd.3, S.73.
 
Her Christian Ordenbach mit sinem jongen Johan van Worm▀ komen.
 
14 seck gersten restant van Nuy▀ untf..
 
Un▀n roitwin gedruncken.
 
Vom cometenBd.3, S.74.
 
Carden Wilhem laissn manen.
 
[242']
 
Jonker Bremt erschossenBd.3, S.74.
 
Storben de▀ Offermans fraw. Item kindt zu Stommel.
 
Aletgin Ro▀ peperit filiam in paupertate.
 
Obiit h. Born.
 
[243]
 
Von der bruloft Reinhart Balcks und Feigin OrdenbachsBd.3, S.75.
 
Starb Thonis Hannen zu Dormagen.
 
Von der Carmeliten lant zu Dormagen.
 
[243']
 
Konink von Poln scleit den MoscovitenBd.3, S.75.
 
8 mald., 0,5 lb pachtz von Swartzen untf..
 
Die 5 dall. rest an den 80 dall. glich gmacht.
 
Gotschalck Weinsberg der jong kranck.
 
Uff ir testament zu machen verdacht.
 
[244]
 
Ursachen de▀ testamentz.
 
Suster Marien 4 mail 6 gl. vor Hypert zu Dormagen.
 
Ob mir oder wer schuldich sie.
 
[244']
 
Memoria motters zu Weinsberch wol gehalten.
 
Reinhart und Feigin zu gast aber nit bruit gewei▀, ursach.
 
[245]
 
A__iarum zu Carmeliten.
 
Gord zu Dormagen mit dem rentbreif hie gewest, wa▀ gehandelt sie.
 
Nachparsch Smidtsche gestorbenBd.5, S.179.
 
[245']
 
Suster Sibilla belacht jar▀ 6 richtz dall., 5 goltgl., 26,5 rad. alb. fharen.
 
Besweirt die 5 goltgl. mit 10 rad. mr.
 
Von den funfmal 50 dall., die suster Sibil den miterben schuldich wa▀.
 
Johan van Dutz sin 50 dall. bekomen.
 
Suster Merie hat ir 50 dall. kregen.
 
Wie es mit der jongen 50 dall. zu halten.
 
[246]
 
Wie es mit broders 50 dall. geschaffen.
 
Von minen 50 dall..
 
Wa▀ ich derhalb ver ordnet.
 
Starb die widwe de▀ l. Schoipman▀.
 
Starb die neu frau zum Aren numart.
 
Laurentz Mock zum achten gekoren. S. Mertens abend.
 
[246']
 
Der kunftich richtag zu Nurenberch nit gehaltenBd.5, S.179suster Maria zapt.
 
In der Dranckgassen.
 
Irthumb de▀ zinshau▀ mit m. Otger Steinwech.
 
[247]
 
Vor den clagherrn gehandlet.
 
In▀ stoblin hin ab gefaren.
 
Laurentiz Mock ein achter s. Jacob worden.
 
[247']
 
Strabsic!l. Ryndorf scheffen und scholtis.
 
ScheffenBd.3, S.76.
 
Handlung de▀ hau▀ zu Zwen dvuen, oder Melreman▀ hus.
 
Min▀ broder Gotschalcks vurtragen de▀ baw▀ mit Hilger und anders.
 
Broder und suster stunden im schrein dran.
 
[248]
 
10 richtzdaller fhar.
 
2 rinsche gl. fhar.
 
Lenhartz van Bracht antwort.
 
Sin vertragen.
 
Da▀ hau▀ sol broder und suster verpliben.
 
Lenharst sol allein ein kamer sin lebtag dar in haben.
 
Neltgin 6 jar oder 20 dall..
 
[248']
 
Broder und suster mogen das hau▀ vermeden.
 
Broder und suster sullen den bau uff ir kosten doin.
 
Abscheidt.
 
Besclo▀ de▀ vertrags.
 
Ein halb aim wein▀ verzigs penninck.
 
Gotzhaller arra.
 
Vi▀ganck und verzigh vor 2 amptluden notario und gezugen.
 
[249]
 
Der stat Coln knecht erleubtBd.3, S.77.
 
Herman und Gotschalck die jongen ir testament gemacht.
 
Ut in scedula.
 
[249']
 
Actus testamenti.
 
Tenor scedulæ.
 
Commendart ac__am et corpus deo 7 sepultur..
 
Legata der tornerschen.
 
Vorbeheltlich manu propria.
 
Aditio hereditatum.
 
[250]
 
In bonis primus alter alterum instituit salum matri medii usufructu.
 
In bonis maternis, lege.
 
In den gereiden gutter.
 
Si ambo sine liberis moriantur insti tvunt 6 personas.
 
Proeorum memiora.
 
Salvo matri et sorori ut hic.
 
[250']
 
In usum portionis et presenti. arum.
 
Qua causa.
 
Ordinatio executorum.
 
Peticio instromentirum etc..
 
Subscriptio.
 
Vom gechricht uff der Wierstrassn.
 
Melius peruenire quam peruiniri.
 
[251]
 
Starb Peter Schutzen frawe.
 
Starb die gecke TreinBd.3, S.77.
 
Starb ein Carmelita peste.
 
Suster Sibilla ir ouge scheir vi▀gestossen.
 
Handlung der nuwer muren tuschen den huser zu zwen Dvuen und alter Dvuen.
 
Gestalt der alter want.
 
Qualitas Hilgeri vicini.
 
[251']
 
Dvo deliberanda.
 
Ursachen zu einer newer mauren bewegende.
 
1.
 
2.
 
3.
 
4.
 
5.
 
Wa▀ min broder zu steur der muren geben sult gehandlet.
 
[252]
 
Vertrags puncten uber die neu muir.
 
Min broder sol 60 dall. geben etc..
 
Starb die koningin von Hispanien.
 
[252']
 
Festum Elesabetarum zu Weinsberg gehalten.
 
Licentiati Bremgins hoichzit und brulofft.
 
Commodum adfert incom modu. et econtra.
 
Rithmi.
 
[253]
 
Aletgin Ro▀n kind gestorben. Ubel.
 
M. Matthi▀ schribmister sinen loin bezalt von Herman.
 
Wa▀ wol schriben nutzst.
 
Sol regnen lernen.
 
Ein pastor s. Laurentz spadt erweldt, nota. Nondum elictus.
 
[253']
 
Starb die troistersche.
 
Gespreich mit Hermanno, das er nit ascenderteBd.5, S.180.
 
Frage.
 
Antwort.
 
[254]
 
Im privatum studium et in jure gestattet.
 
Abscheidt.
 
Zum bott uff dem Oisterwerde 1/2 daler contribueirtBd.3, S.78.
 
[254']
 
Von besweirsen und richzsteuren der stat ColnBd.3, S.78.
 
Angefangen zu regenen druger herbst sclaifkamer verandert.
 
Von▀ aduents regel.
 
Von des pastoirs s. Jacob predigenBd.5, S.181.
 
Keller zum Hollender uberwulft.
 
[255]
 
Das hau▀ zum Schricht in fremde hendt komen.
 
Nachpar Hilger wein uffgefoirt.
 
Die wacht versumpt und boe▀ geben.
 
[255']
 
Ailetgin Ross in die Buss komenBd.5, S.182.
 
Herr Middendorpius decanus ad Gradus wordenBd.3, S.79.
 
Gespreich mit her Christian Ordenbach gehalten.
 
[256]
 
Von motter▀ testa ment und deilong.
 
Zu Antwerpen ein rait verendertBd.3, S.79.
 
Neu vertrag der kellermauren in Melreman▀ hus.
 
[256']
 
Anderer cometaBd.3, S.79.
 
Scholmeister und offerman s. Jacob vertragenBd.5, S.182.
 
Wolgefallen, das ein licentiat zu lest min erb sol werden.
 
[257]
 
Her Christian und Peter nach Worm▀.
 
Irthumb mit dem churmoidtz lande zu Dormagen.
 
Wie die sach vertragen.
 
[257']
 
Herman die quitanczie s. Jacob geschriben.
 
Fiat scriba domus W..
 
Voi▀ kinder ir landt zu Neu▀ verkauft.
 
Swegern Ro▀ Underkester in der Lewegassn gestorben.
 
In der Bussen Aletgin Ro▀ visitirt.
 
Vercken, ai▀.
 
[258]
 
Warumb ich unbestaidt meissigkeit soiche.
 
Optima mediocritas.
 
De jure primogeniturae und der stamhuiser in ColnBd.5, S.182.
 
Ich das haus nit vor mich allein, dann vor alle wonschBd.5, S.182.
 
Additio.
 
Decretum aut præceptum in aula.
 
[258']
 
Bin zum 9. mail zu rade gekornBd.5, S.183.
 
Gaffelgeselschafs wein.
 
[259]
 
Der frunde wein.
 
[260]
 
Summe zu gelde 83 gl. 18 alb..
 
Gordten zu Dormagen den breif widder zu gestalt.
 
[260']
 
Indultum van der pastoir prebenden erlangtBd.3, S.79.
 
Pastor s. Jacob sol in capitolio vicariusKorrigiert aus: canonicuswerden.
 
Ad apostulos 10 p__uen extinguirt.
 
Ad gradus 10 canonicatus extingueirt.
 
[261]
 
Urtelsmeister und scheffenher wordenBd.5, S.184.
 
Offergelt im hausBd.5, S.185.
 
Christfest.
 
Thei▀ van Duitz in der bach verdroncken.
 
Obiit episBd.3, S.80.
 
[261']
 
Handlung mit der Voi▀ kinder sachen.
 
Verordneten ein▀ rhaidtz.
 
Mit Hermanno Till.
 
Mit Rutgero Horst.
 
[262]
 
Gutliche handlung ab..
 
Min sclussel vergessen, wes ich mich besorgtBd.5, S.186.
 
Neujars abenBd.3, S.80.
 
Bage sohn sich erschossn.
 
2 raitzkerfer.
 
Neben wein und raitz zeichn verthain.
 
[262']
 
Neu jar untf..
 
Segen und benedidung dem hausfatter und hau▀ Weinsbergh.
 
Distichon benedictionis.
 
De festis mobilibus.
 
Geburtzs fest anno 63 climaterico absoluto.
 
[263]
 
Somnium huius diei.
 
Climaterici 3, 5, 7 anno etc..
 
Mors nihil est, sed pontera utrumque distichon.
 
Etliche alten leben lang.
 
Mir di▀ 63. jar nit sorglich gewest.
 
[263']
 
Hau▀koninck gewest.
 
Koninkin van Engellant in gefarBd.3, S.80Johan van Dutzs an.
 
Das steinmetzer ampt.
 
Lutzekirchen▀ krentzlin.
 
Strabsicjoncker Johan Kannegeisser.
 
[264]
 
In ca. propria contra Voi▀ erben sollicitirt.
 
Lic. Broilmanni judicium circa principate negotium.
 
Horst tenet contrarium.
 
Zu vaigt uff Dormagen geschriben.
 
[264']
 
Naratio introductionis miner sustern Marien, Catharinen, Sibillen und anderen scholt btreffendtsic.
 
Ordinatio additionis sub conditione sei nit zu manen.
 
Ich bitt auch sie, bei minem broder, er will der glichen thoin.
 
[265]
 
Anfank des irtumbs der Hiltinnen mit eim erbarn raitBd.3, S.81.
 
Von dem freiherrn van KintzeckBd.3, S.82.
 
[265']
 
In d. Krudeners hau▀ bei den ihesuiten zu gast.
 
Zwein torner▀ vi▀ motter▀ testament bezalt, quitancz.
 
Reinhardt van Dutz goltsmidt nach Wormbs.
 
Johan van Dutz uff der Steinmetzergaffel ingeschriben.
 
Peter Ordenbach van Worm▀ komen.
 
[266]
 
Jvuentarium in der Hiltennen hus uffgericht.
 
Uff s. Pauli tag schoinBd.5, S.186.
 
Lenhardt und Neltgin, ir hus vor d. Augustiner.
 
[266']
 
Descriptiones personarum sequentium.
 
Sophiæ Kort matris.
 
Mariæ Keppel aviæ paternæ.
 
Margarethæ Bachman▀ aviæ maternæ.
 
Et maritorum.
 
Drutginæ Hersbachs avietæ.
 
Petri Hersbach.
 
Mariæ van Aich avietæ.
 
Johan▀ van Aich.
 
Wilhem Korth aminculi Johan Kort aminculi.
 
[267]
 
Nei▀ Koppen materteræ.
 
Weisgine Ripgin▀ primæ uxoris.
 
Drutginæ Bar▀ 2der uxoris.
 
Domini Christiani Heresbachii amitivi, Mariæ Hersbachs.
 
Catharinæ Hersbach.
 
Sophiæ Hersbach.
 
Domini Caroli Aquensis.
 
Conclusio.
 
Herzoch van Beiern wirt bischof zu LuickBd.3, S.82.
 
[267']
 
Der her van Wullenamt im rait nit angenomenBd.3, S.82.
 
Herman die nacht stillich au▀ gewest.
 
Da▀ eirste sclain.
 
[268]
 
Seltzam wort.
 
Jonge leuth seltzam andriben.
 
Starb her Balthasar van Broich, min executor.
 
[268']
 
Vacant 2 canonicatus in usu_ indulti p. pastoribus.
 
Deliberandum an novum eligam executore. ant..
 
Schutzengelt Hupert zu Dormagen kregen.
 
Mir veirerlei erben zaln schuldich.
 
[269]
 
Decretum zu Dormagen.
 
Appellatio.
 
Hupertz rechen▀zittel.
 
Ruther.
 
Summa.
 
Underdainen besweirt und nit beschirmtBd.3, S.83.
 
[269']
 
Min fastabentz kurtzweil di▀ jar▀.
 
Declaration und addition uber de▀ hau▀ eigen schaft.
 
Warumb so hart uff da▀ sparkle in der eigenschafft gestanden wirt.
 
[270]
 
Deutzsche reimen.
 
Versiculi quatvor.
 
[270']
 
DeTilgung: judiciojudici tigni et trifoliorum.
 
1.
 
10.
 
20.
 
[271]
 
30.
 
Ein verslin ist 32 mal verendert.
 
Summarum q__stus.
 
Volgt in specie unde questus q__at haberi.
 
[271']
 
Van allen ampten, handeln, deinsten, hantwircker in Coln.
 
Van underscheide derselben.
 
Die noit erfort narung.
 
Clausula testameni, declatio de quæstu.
 
[273]
 
Hausfatter mach geistlich werden.
 
[273']
 
Leiendecker gehat.
 
Smidtzs jong in den putz geworfen.
 
Mort zweien elude hinder sant ApernBd.3, S.83.
 
[274]
 
Morder ein paff zu Worm▀ gericht.
 
Von der raitzkuir regnong.
 
Recepta.
 
Epposita.
 
[274']
 
Wein gedroncken.
 
Superest.
 
Obiit Conrat van LynssBd.3, S.84.
 
Obiit Drutgin widwe Wiltforst.
 
Obiit scheffen Reidt.
 
Uff der Haseportzn zu gast.
 
[275]
 
Efken affgefalln.
 
Indultum apostolicum den capittuln helfen insinuern.Bd.3, S.84.
 
Vaceirt canonicatus Andreæ.
 
Electus pastor s. Laurentii postque diu vacanernt.
 
Exhortatio und ermanong zum friden und eindracht.
 
[275']
 
Lob der eindragt.
 
Da▀ hau▀ zu zwen Dvuen vermeit.
 
[276]
 
Steinwech in Freislant untsatzst.Bd.3, S.85.
 
Gotschalck vanPolhem leerjarn vi▀.
 
Van Reinhardtz leerjaren.
 
Hiltin mandataTilgung: sysine clausula vispracht.
 
Vita summaria doctoris HiltBd.3, S.85.
 
[276']
 
Virspronck de▀ irthumbs die beroimpte fundation.
 
Ein rhaidt 15 _ dall. schaden.
 
[277]
 
Orthau▀ neben Vuylappel verkauft.
 
Rommerskirchn frau s. Jacob 5 ort dall. fharen geben.
 
Mit der clereseien sachn der pastoren gehandletBd.3, S.86.
 
Obiit prior.
 
[277']
 
Das landt zu Nuy▀ der lantzelroder half. angenomen.
 
Broder Gotschalcks gebuirtzs tag.
 
Haer uber den kamp gesneden.Bd.5, S.188.
 
GebadetBd.5, S.188.
 
Gotschalck Ordenbach verreist.
 
Hat sich ein frau umb bracht 2 erstochen.
 
[278]
 
Vesper regnongh s. Jacob.
 
Wer eitz untfengt und vi▀gibt, quare.
 
An 3 capitteln p__ vacantibus p__ben, dis angehalten.
 
Wess man sich besorgtBd.3, S.87.
 
[278']
 
Wa▀ die pastores vormails gehat.
 
Notario Kop gelt geschickt.
 
Charwech ungestoir.Bd.3, S.88.
 
Obiit Jabach zu Frankfort.Bd.3, S.88.
 
Parschfest.
 
Stormwindtz schaden.
 
Mit minem neiffen Herman ein lanck gspreich, wa▀ er anfangen wult.
 
[279]
 
Vom studio.
 
Vom handwirck.
 
Von kommerschaft.
 
Starb doctor Achten frawe.
 
Zu Bruissel die geistlichen verjagt. Zu AntwerkBd.3, S.88.
 
Von groisser veranderong.
 
[279']
 
Anfanck der mauren und baus tuschen der alten und zwen Dvuen.
 
EirstenTilgung: gelstein gelacht der neuwer mauren.
 
Min broder mit gebaut.
 
Contrafeitung etlicher huisser uff der Bach.
 
Namen de▀ zimmerman▀ und steinmetzers.
 
[280]
 
Mauren und giffel uffgericht.
 
Conradt Eck verkeuft da▀ hau▀ Aich in der Bottegassen.
 
In der Reimersgassn bezalt und kirmi▀.
 
Obiit Jacob Koninks fra.
 
Obiit Wymmer Spich.
 
Crutzbroder kirmi▀.
 
Min kaubanck weg geleint.
 
[280']
 
Jacob van Gusten belagt fhair columbæ.
 
Ein weinzepper gestraift, das (er) on mei gezapt.Bd.3, S.88.
 
Gotschalck van Polhem goltsmidt verreist.
 
Bedencken uff ein portz zum hau▀ Weinsbergh und Cronenbergh.
 
Hoffong von wem die huisser zu bewonen.
 
[281]
 
Vom backhau▀.
 
Da▀ backhau▀ zum portzhui▀ und ingang am bequeimsten.
 
Vom 1 theil.
 
Vom 2 theil.
 
Vom 3 theil.
 
[281']
 
Imaginatio facit casum et p__cedit opus imaginalib..
 
Ob bau oder renth dem hau▀ nutzer.
 
Von underscheidt de▀ noitbaus und wilbaus.
 
Renth und narong nimmer boi▀.
 
[282]
 
Beschlo▀.
 
Wilche persoin oder affkompst feiner sie, edel oder unedel.
 
Wem einer folgen sol.
 
[282']
 
Memoria Barbaræ van Gladbach geh..
 
Wan m. Herman und sin frawe gestorben.
 
Rhaidt wie de▀ haus fatters frau und kin der in an der besserung nit hindern.
 
An im selbst wirtz ligen.
 
[283]
 
Wa▀ ich nit rhaitz finde, mogen die nachkomen sinden.
 
Conradt Eck sich beider huisser quidt gemacht.
 
Beikomst der rentner am zol Andernach.Bd.3, S.88.
 
Bispinck und Schutz vertragen.
 
[283']
 
Pistersche s. Georgen gestorben.
 
Himmelborst zu Polhem, Geien schaden gedainBd.3, S.89.
 
Neun collegien der ban verkundigt.
 
Paruerunt.
 
Herman W. nach Zulch geschickt.
 
Au▀ mim stoblin uff gefaren.
 
Ein foisfall und widderroif offentlich am raithaus.Bd.3, S.89.
 
[284]
 
Colnische rete tuschen der cleresie und rait gehandletBd.3, S.89.
 
Zu carmeliten uff der kirmi▀.
 
Zu Mauwenhem.
 
Beispil vom weinsberch.
 
Usus oim.
 
[284']
 
Obiit der jong Kruft.
 
Sparren und tager zur alten Dvuen uffgesatzst.
 
Uff dem sale zu Cronenbergh gessen figura de▀ hausfestes.
 
[285]
 
An 3 capittelen vor 5 pastoir angehalten irer renth p__ lisolphi s. Georgen.
 
Pro Albani et Jacobi in capitolio.
 
P__ Laurentii et Pauli ad s. Andreamm.
 
Senatus rescripsit c..
 
[285']
 
Senatus ad literas cesaris et Maguntini et Treverensis rescripsit.Bd.3, S.90.
 
Nicht Feigin 24 schotteln geschenckt.
 
4 scheffen zu Arsberg ingesatzst.Bd.3, S.90.
 
Bispinck zu Bispinck.
 
Weinsbergh zu Weinsbergh.
 
[286]
 
Min neif Herman wolt kaufmanschafft lern buissn Coln.
 
Da▀ die hausfetter vor eirst nit zu groissem stait werden komen.
 
[286']
 
Ein gemeinszman mach wol hausfatter zu weinsberg werden.
 
Zu s. Panthaleon uff der kirmi▀.
 
Alte pictura.
 
[287]
 
Prorogatio successione stabilior.
 
Nachpar zum Stommel kirchmeister sant Peter worden.
 
Balthasar van Berchem uff die rentkamer.Bd.5, S.189.
 
Beger eitz kein ampter, dan rast.Bd.5, S.189.
 
J. Judde 4 ri. gl. fhar bzalt.
 
[287']
 
Alde Duiffe gedeckt und inbau.
 
Nigten Engin und Lisbeth van Dutz zu s. Claren komen und wie das zokomenBd.5, S.189.
 
Broder und Herman zu Swadorf gewest.
 
[288]
 
Urlof da▀ churmoitz lant zu bawen.
 
Uff der Koemar da▀ beleidt.
 
Mit l. Helman in Voissn sachen gesprochen.
 
In der stadt Aich irthumb.
 
[288']
 
Uff s jacobs gotztragt zu s. Thoni▀ gwest.
 
Gezeirt die kamer zu Weinsberch.Bd.5, S.190.
 
Becker korn verkauft.
 
Wie Melreman▀ hus repareirt und bewont sie.
 
[289]
 
Mit dem zolner zu Andernach zanck.
 
Obiit der churfurst van Treir.
 
Nigt Tringin uff Igelstein bestat.
 
Scheitzspruch tuschn Margreth van Andernach.
 
[289']
 
D. Raidtz frau begert uff ir kinder zu sehen.
 
Herzoch van Beiern zu Coln gewest.Bd.3, S.91.
 
Lantzknecht zu Monhem und Mulhem gewestBd.3, S.92.
 
knecht zu Monhem und Mulhem gewest. Bd.3, S.92.
 
Aleth zu uda gestorben.
 
[290]
 
Der greiff sin hu▀ vor 200 dall. vermeit.
 
Schurfeltzs hof.
 
Prohibitio alienationis laudanda.
 
Raitztag aller rete und 44, umb eins bruamtzs und rader geltzBd.3, S.92.
 
Wa▀ ein brvampt vorgewant.
 
[290']
 
Wa▀ ein rhaidt druf vermelt.
 
Van Gotschalck van Swelhem gehorsamer ann 1501.
 
[291]
 
Bruzin▀ mit rad. gelt zu bezaln besclossen und in gewilligt.
 
Min votum.
 
In stadt de▀ l. Omphalii wart l. Ro▀ de▀ rhaidtz.
 
Beschenckt gewest.
 
Ermanong gegen gulsigkeit und drunckschaft.
 
[291']
 
Van bischof Ernesti inrit zu LuickBd.3, S.93.
 
Rent van Andernach an rad. gelde untf..
 
Jeder rader alb. vur 28 h. vi▀geben.
 
[292]
 
Burgermeister▀ chur.
 
Uff der reimsnidergaffel gewest.
 
Breda in Brabant ingenomen.Bd.3, S.94.
 
Geistlichn zu Antwerp uisgetriben.Bd.3, S.94.
 
Weinbloit noch nit gescheit.
 
Catholisch exercitium zu Antwerp abgetan.Bd.3, S.94.
 
[292']
 
De▀ hausfatter▀ ampt wirt der sclangen verglicht wan sie die haudt wetzelt.
 
D. Krudener▀ krentzgin.
 
Jonfern Engin und Elisabet zu s. Claren ingekleidt.Bd.3, S.94.
 
[293]
 
Wie der gank und pompa gestalt.Bd.3, S.94.
 
Vom groissen regen die pompa versturt.Bd.3, S.94.
 
Miss und kleidongBd.3, S.94.
 
[293']
 
Effectus de▀ placatz oder vertrags zu beiden seithen zu thoin und zu prengen.
 
[294]
 
Obiit abt Goddert zum Aldenberge.
 
Ein freibutter von vor zu gekopt.Bd.3, S.96.
 
Rittmeister des von Alanzon falsche kronen uisgeben.Bd.3, S.97.
 
[294']
 
Vff da▀ burgermeisters essen nit komen.
 
Obiert widwe zu sant Christoffel und hausfrawe Laurentii secretarii.
 
Hau▀ zum Ancker uff der Bach neu gebaut.
 
Broder▀frau ein bestopt heupt.
 
Her Pilgrums kindt geboren.
 
Anleitung von der apostoln deilong und wonder wirck irer legation.
 
[295]
 
Ob ich zum hau▀ Wein▀ berg geschickt bin.
 
Proposition da▀ hau▀ und geblode ewich im gutten bei ein zu behalten.
 
Wer vur min geblod zu verstain sie.
 
Wa▀ vor min hau▀ zu verstain sie.
 
Vom ewich.
 
Wie drierlei ewich sie.
 
Mit gode sin macht ewich und gut.
 
Miner vision hie gedacht.
 
[295']
 
Got erhelt da▀ gut ewich.
 
Da▀ boi▀ lidet got nit.
 
Ermanong.
 
Boi▀ kan nit ewich sin.
 
Von naturliche ursachen warumb gebloit und hus bei od. van ein komen.
 
Allegationes supra.
 
Durch min testament pliben sie samen.
 
Frag wa hus und geblode ewich samen befonden.
 
Adam und erdrich.
 
[296]
 
Vom paradis.
 
Moises der elste scribent.
 
Von Troia.
 
Von romeren.
 
Von judden.
 
Hude alt gebloit und huser samen.
 
Von wesselong der namen.
 
Von lehn luten und gutter.
 
Testamenten schiden sie duck.
 
[296']
 
Wenich tragen sorg umb gbloit beim hus zu bhalten.
 
Vill ire fundationes uff frembden, wenich uff ir geblode gestalt.
 
Sprichwort.
 
Ich wil uff min geblode und fatters hau▀ stiften.
 
Obiectio ich zweiffelten selbst am geblode der halb uff frembde licen. gedacht.
 
Menschlich wirck nit al ewich.
 
[297]
 
Causa prima impietatis erga deum causa fridam qvalificatio lic..
 
Bei minem geblode wirt mangel sin.
 
Wonschung da▀ al min.
 
Geblode licentiatn mogen werden ut hic.
 
Die promotion minem.
 
Geblode nit uffwillen lagen.
 
Erlich frundt sin in im selbst licentiaten.
 
Min gebloede sol von ein ander wei▀ lin tiat werden.
 
Licentia, ů liceto.
 
[297']
 
Von der continvation stedich licentiat zu sin.
 
Licentiat im gutten zu weden ist ohn kosten zu erlangen.
 
Nemans hast sin fleisch noch geblode, ich auch nit.
 
Mit wa▀ kruter min geblode zu reinigen.
 
Besclo▀ da▀ geblode und wonung Weinsberg ewich im gutten bei ein bleibe.
 
[298]
 
Wunschn de▀ h. geistes.
 
Inuentarium miner elter gutter in min copienboich geschriben.
 
Das gemein scheisspil uff dem Numart angefangenBd.3, S.97.
 
Commissarii eins ra(tz).Bd.3, S.97.
 
[298']
 
Ende des scheissens uff dem NumartBd.3, S.97.
 
Eirster schutzen zeg uffm QuatermartBd.3, S.97.
 
Bussenscheisban ins felt vor Beien ordineirt, davon irtumb untstan denBd.3, S.97.
 
Maria Balcks geborn heischt Balick van Udem.
 
Hermans und Gotschalcks testament besiegelt.
 
In Hollant dem konink abgesacht, den princen angenomen und gesworenBd.3, S.99.
 
[299]
 
Schatz zu Dormagen.
 
Ruter des von Alanzon zu Hispanien gefallnBd.3, S.99.
 
Banneressen Winandtz van Keiser▀werde.
 
Den schutzen vor Beien das scheissen vom churfursten schriftlich verpotten, dargegen sich ein rat gelachtBd.3, S.99.
 
Vom tage zu Minderbroder gehalten, quibus presentibusBd.3, S.99.
 
Eins raitz propositionBd.3, S.99.
 
Der churfurstlicher gegenredeBd.3, S.99.
 
[299']
 
Replica eins raitzBd.3, S.99.
 
Ungeschaft gescheiden.
 
Neu ertzbischof von Treir erwelt Johan gnant.
 
Alle rethe und 44 umb de▀ schei▀spil▀ vergaddert.
 
Den schutzen erlaubt fort zu scheissen, sie zu beschutzen.
 
Stifs schutzn wichen ab.
 
Zwelf hondert man gewacht im felde.
 
Pisters kindt thoit pliben.
 
Portzn und torn mit burg. und geschutz versorgt.
 
Schantz uffgeworfen.
 
[300]
 
Bon und Broil sich geweigert.Bd.3, S.101.
 
Vil folks ginge ins felt hin an die scheisbane.Bd.3, S.101.
 
Protestation uffgesclagen.Bd.3, S.101.
 
Inhalt der getruckten protestationBd.3, S.101.
 
[300']
 
Ich mit im rade gewest.Bd.3, S.101.
 
Vom Ufflauf zu Coln des scheisspils halber.Bd.3, S.102.
 
Die ursach waren des churfursten soldaten.Bd.3, S.102.
 
Anfal der schutzen under die soldaten.Bd.3, S.102.
 
Ein soldait pleib doit, die andern etc.Bd.3, S.102.
 
Smitzgeck zeigt es her Pilgrum an.Bd.3, S.102.
 
[301]
 
Die brantklock angesclagen.Bd.3, S.102.
 
Folk uff im harners zur porzn zu.Bd.3, S.102.
 
Von ruter(n) im felde.Bd.3, S.102.
 
Min bedunken.
 
2000 man im felt werhaft.Bd.3, S.102.
 
Am raithaus vergaderung.Bd.3, S.102.
 
Uff den gaffeln vergaderong.Bd.3, S.102.
 
Heubtman Eck nit zugegen.Bd.3, S.102.
 
[301']
 
Sclebuschs ordineirt und foirt das folk.Bd.3, S.102.
 
Vom ordnong des inzogs und ganks.Bd.3, S.102.
 
Den burgern abgedankt und zugtich van einandern gescheidenBd.3, S.103.
 
Das scheisspil den andern tag continueirt.Bd.3, S.103.
 
Scheisspil mit burgern beschutzst.Bd.3, S.105.
 
Domcapittel gewarnt.Bd.3, S.105.
 
4 stuck grobs geschutz uisgefoirt.Bd.3, S.105.
 
Gefangen examineirt.Bd.3, S.105.
 
Ein paff gefangen.Bd.3, S.105.
 
[302]
 
Ende des scheisspils.Bd.3, S.105.
 
Einer van Zulch konink.Bd.3, S.105.
 
Alle tenten, paulunen, scheiben geromt.Bd.3, S.105.
 
Bin uff dem schutzenessen uff dem Quatermart mit frolich gewest.Bd.3, S.105.
 
Hat wol 3000 daler samen gekost.Bd.3, S.106.
 
Schimpfrede van koeen.Bd.3, S.106.
 
Herzog van Gulch der stat beistant verheischen.Bd.3, S.106.
 
H. Peter Nuwenar ist abt zum Altenberg worden.
 
[302']
 
Zum Korf in der Nuwengassen zu gast.
 
Drier licentiaten actus und essen.Bd.3, S.107.
 
Disse licentiati im uffroir verstoret.Bd.3, S.107.
 
Zwa walporzn bei Beien und Severini gebautBd.3, S.108.
 
17 qvarten wein▀ vor Engin bezalt wa▀ kranck.
 
Comedia van s. Laurenz gespilt.
 
Solingen stetlin verbrantBd.3, S.108.
 
[303]
 
Beleidt de▀ comthur▀ Achterstrai▀.
 
Dutzscherherrn wingartz hau▀ uffgericht.
 
Vom gmeinen putz in der Achterstraissen zu gedencken.
 
Im neuen haus zur alter Duven die wende begossen, geschenkt.Bd.5, S.190.
 
Hermans und Gotschalcks testament in▀ scheffen schrin gelacht.
 
[303']
 
Camerich untsatzst.Bd.3, S.108.
 
Uff unser l. frawen broderschaft da▀ gelt zu belagen.
 
Der Bonnerhoff dem lantcomtur zu Mastricht vergunt.Bd.3, S.108.
 
Schanz vor Beien ingeworfen.Bd.3, S.109.
 
[304]
 
Rechnong s. Jacob gehalten.
 
Roit win vi▀, wei▀ gedroncken.
 
Dussel bannerher gestorben.Bd.3, S.109.
 
Wolfs oder Voi▀ hau▀ am Haif in and. hendt.
 
Conrat Eck heubtman abgedankt.Bd.5, S.191.
 
Knode zu Arsberg getheilt 1 engellot.
 
Ermanong wa▀ ich zu jar au▀ den schrinen van Weinsberg extrahirt.
 
[304']
 
Min reiimen vom vrspronge Weinsberchs her in geschriben.
 
Anno 1140.
 
Anno 1143.
 
[305]
 
Anno 1143.
 
Anno 1148 et circa.
 
Anno 1165.
 
Anno 1306.
 
Anno 1180.
 
Anno 1220.
 
Anno 1438.
 
Anno 1496.
 
Anno 1531, anno 1540.
 
[305']
 
Anno 1575.
 
Ursachen zu der erklerong und concilierong.
 
Vom numero und zal.
 
Im 3. jar Conradi war der kreich vor Weinsberg.
 
Von Weinsburg und Weinsberg.
 
Ursach des kreichs.
 
Von welfen und gibiliner.
 
Verba Carionis, da▀ die kinder au▀getragen sin.
 
[306]
 
Verba. Sebasti. Franck.
 
Da▀ die man vi▀ge tragen sin.
 
Verba cronicæ Colonienus auch die man vi▀getragen.
 
Wie die vorge. cronicken zu concilieren und zu vereinigen sint.
 
Der frawen trew, mit trewe danckpar zu sin.
 
[306']
 
Ursach de▀ snellen ver reisens.
 
Welfen hulfen den van Weinsberg gen Coln.
 
Weidtmart lustich, die Breidt stra▀ im schrin gnant.
 
Vom weidt der ferber oder weithe Weidtmart gnant.
 
Heusser und hau▀ Weinsberg gebaut von in gnant.
 
Agrippa die alte stat maur gebaut.
 
Warumb Sabina die edelste und ir son Henrich vom alten gesclecht Weinsberg.
 
Warumb Henrich zwimal van Weinsberg gnant.
 
Da▀ hertzogtum Wirtenberg ist im landt Swaben.
 
Wan da▀ hus Weinsbergh in Beiern versturet.
 
Wan Henrich ritter und freiher zu Ober winsberch worden und zu Coln gwesen.
 
[307]
 
Von hern Henrichs stam uff Johan van Weinsberg den eirsten.
 
Verscheiden alte hau▀gnosen zu Coln komen sich mit den andern geselligt.
 
Mirt underscheit der Weinsberger gemacht al▀ hau▀gnosn van fremden.
 
Gobelinus war van den alten hau▀gnosen domesticus gnant.
 
Umd der vilheit sin die nit alle van Weinsberg genant dan anders.
 
Zu latin in die schrin geschriben, so sol Vinea Weinsberch deuten.
 
Ursach der neuwer stadtmuren zu bawen.
 
[307']
 
Von der bach.
 
Eirst rollen und boicher der schrinen.
 
Lapidea domus ist da▀ hau▀ Weinsberg eirst gnant.
 
Johan der zweite von h. Henrich van Weinsberg untsprossen Langel.
 
Disser hat Weinsberg uffs neut gebaut.
 
Von disses Johan▀ frawen und kinder enckel und vrenckeln.
 
Gotschalck van Swelme genant.
 
Durch wilche list da▀ hau▀ an die van Else komen sie.
 
[308]
 
Gerlich van Else der alte allein an Weinsberg.
 
Gotschalck vanSwelme hat da▀ hau▀ an sich und sin nachkomen pracht.
 
Wan sin son den namen Weinsberg widder her vor pracht an sin kinder.
 
Wan Christian da▀ hus zum eigenthumb bekomen.
 
Allegata wa da▀ vorg. alles zu finden.
 
Das hau▀ ist bei dem geblode 250 jar gewest und noch.
 
Ermanong zu der gemeinschafft de▀ hau▀ und gebloitz.
 
Von den folgenden latinischen versen.
 
[308']
 
Warumb ich mich vil mit dem hau▀ und geblode bekommern.
 
Disticha hec sunt hexa metra 7 pentametra.
 
[309]
 
Ubii sunt Colonien..
 
Vitifera domus id est Weinsbergh.
 
Contineus pro contento scrinium pro libris.
 
Lapidosa dus p__ lapidea.
 
Gobelinus Domesticus de foro Sandicis.
 
Iohannes de Langel.
 
Frens Elseni.
 
Gotschalcus de Swelme reemit.
 
Christianus folificavit.
 
De comunione domus.
 
Domus lux fausta anno 1575 velfic aurea lux domus, dan es war, ein gulden jar.
 
[309']
 
Approbatio comionis.
 
Gotschalken ist sin zimmerampt gestanden worden.Bd.5, S.191.
 
Bei doctor Rhaede zu gast gwest.
 
Bei dem secretario Lincken zu gast.
 
[310]
 
Uff dem kirchof s. Jacob die breder ab geworfen.
 
Tolnersche zu Dormagen gestorben.
 
Den stoiffen oben verneut.
 
Die freibuter haben halfen gefangen.
 
Eppel affgethain.
 
L. Bremgin und siner husfrawen geluck gewunscht.
 
Doctor Ordenbach van Strasberg komen.
 
[310']
 
Starb Johan Moire.
 
Breifkist fertich.
 
Wa▀ der snitzler und smidt untf..
 
Binnen undersclagen zu wa▀ gebrauch.
 
Warumb die undersclagen.
 
Van den claustern.
 
[311]
 
Distichon de ordine claustrorum.
 
Nigt Feicken uff den Steinen von schandert geschriben, wa▀.
 
Von miner sachen im sall g. hæ. Voi▀.
 
Ob ich gegen die frunt van Bacharach etwa▀ so anfangen.
 
Eirst bedencken.
 
[311']
 
Ander bedencken.
 
An super pena citandi.
 
An ad p__ponendum citandi.
 
Sclacht in VreislantBd.3, S.110.
 
Obiit Hen. Hontum.
 
Obiit alt scholti▀ zu Hurdt.
 
[312]
 
Acht widwe uff der Bach uff ein reige.
 
Den van Aich die pass belagt.Bd.3, S.110.
 
Truben gelesen 9 aim.
 
Von Herman▀ vil stilswigen.
 
[312']
 
Allerlei gedancken de▀ ungewontlichn swigen▀ stilheit.
 
Ursachen siner stilheit.
 
Wa▀ beim stil swigen zu besorgen.
 
Zu vil swetzn nit zu loben.
 
Miner motter sprichworter.
 
Mehe hoeren, dan klaffen gibt die natur.
 
[313]
 
Rhaidt zu conuerseren.
 
Audaces fortuna iviut timidosque repellit.
 
Ordo gradvum mei testamenti zu halten.
 
Die swerdtside der sl. spilsiden vor zu setzen.
 
Adfortatio bene vivendi.
 
[313']
 
Fortuna extollit et de p__quit.
 
Zu s. Reinoldt gwest.
 
Abdi▀ s. Cecilia starb.
 
Obiit d. vrechen.
 
Magtloen bezalt.
 
Suster Sibillen lifrent bzalt.
 
Additio, declaratio.
 
[314]
 
Nigridius eim rait ein boich geschickt.Bd.3, S.110.
 
Reststoil uxoris gegolten gerust.
 
Verordnet(e) der richtzstet bei Coln angehalten vur Aich zu bitten.Bd.3, S.110.
 
S. Jacob 8 dall. fhar belagt.
 
Von unser l. frawen broderschaft gelde.
 
Einen aissn gehat.
 
D. Ordenbach verreist.
 
Hau▀regnong zu Weinsberch.
 
[314']
 
Exposita.
 
Broit.
 
Jede wegh und tag einem menschen.
 
Un▀ jedem 41 dall..
 
[315]
 
Recepta.
 
Recepta in solutionem.
 
Superest.
 
[315']
 
Vom korn nit gerechent.
 
Vom burrhade.
 
Wenich gest di▀ jar.
 
Bie dem licentiaten Ro▀ zu gast.
 
Questio. Ob es einem haufatter zu bestiften nutzer dan ein vergaderong.
 
[316]
 
Was van der vergaderong.
 
Mit dem hausfatter gefelt be▀.
 
Obiit her Haick ad gradus, fiscatis.
 
[316']
 
Gotschalck geboest.
 
Pacht van Swartzhem.
 
Von der memorien uff aller hilligen tag.
 
Uff allerselen tagh.
 
Min betragtung von den l. hilligen und selen.
 
Vom fegefur.
 
[317]
 
Ursach widder di▀.
 
Von veranderungen der zunamenBd.3, S.111.
 
Beinamen Swelme Rottenhorn, Langele Weitmart ingerissn.
 
[317']
 
Uff wie mancherlei maneirn die zunamen verendert werden, 22 gesatzst.Bd.3, S.111.
 
Ist drumb nit wonder da▀ Swelm und andern ingerissen sin.
 
Min broder zu Mertin▀hoiffen gwest.
 
Visitatores und ich in der Reimer▀gassn gwest.
 
[318]
 
Obersigler sagt mir van des pastors clag.Bd.5, S.191.
 
Uff die 1. clagt der ungedaner lesemissen.Bd.5, S.191.
 
Uff die 2. clagt des baufelligen widdenhofs.Bd.5, S.191.
 
Uff die 3. clagt der aberglubiger.Bd.5, S.191.
 
[318']
 
Jacob Troister zum achten s. Jacob erwelt.Bd.5, S.193.
 
Unden in▀ stoblen gefaren.
 
Erzherzog Matthis von Oisterich zu Coln komen.Bd.3, S.113.
 
Irtumb des verglitens.Bd.3, S.113.
 
(joncker Carle vam Lathem)nachtr. EinfŘgung.
 
Vom rade vereret.Bd.3, S.113.
 
Die van Brerade abdi▀ zu s. Cecilien.
 
[319]
 
Obiit Conrat Jeger.Bd.3, S.114.
 
Brut d. Krudener▀ magt.
 
Suster uff d. Hoeportzn gezapt.
S. elisabethn fest.
 
Der h. van Alanzon treut die koninckin in Engellant, (nihil.)nachtr. EinfŘgung.
 
Glasfinster zu zwen Dvuen geben.
 
Alexander, herzoch von Parma, die stat Dorneck ingenomen. AudenarBd.3, S.114.
 
Bergen upt Zon.Bd.3, S.114.
 
Leiendecker Goddert hus gedeckt.
 
[319']
 
Obiit lic. Fabricius.Bd.3, S.115.
 
Obiit h. Lanse.
 
Ist die herberge Gulch uff dem Weitmart verkauft.Bd.5, S.193.
 
Tringin Ordenbach im Buderich nit pliben.
 
Passus ů ruptura diutius.
 
[320]
 
Joncker Arnolt van Siegen gestorben.
 
Von sinem irthumb.
 
Von den Anzestetten.Bd.3, S.115.
 
Von d. Ordenbach breif bekomen.
 
[320']
 
Burgermeister, her Leiskirchen, gestorben.Bd.3, S.115.
 
Obiit die frau s. Agathn obiit her Oimken.
 
Obiit die furstinne van Gulch, Cleif etc.Bd.3, S.116.
 
Von her Leiskirchens begreffnis.Bd.3, S.116.
 
[321]
 
Ein rait und universiteit ginge mit.Bd.3, S.116.
 
Staff mit begraben.Bd.3, S.116.
 
Vom siegel.Bd.3, S.116.
 
Canonicat s. Merien dem pastor Martini extingueirt.
 
Mit dem pastor s. Jacob nit angehalten.
 
20 rad.d zum armen Matthis Dutz bsatzst.
 
[321']
 
Von her Lisekirchens begenknis.Bd.3, S.118.
 
Vom gebeirs.Bd.3, S.118.
 
DiscantzmissBd.3, S.118.
 
Raitzeichen zu presenz und gelt.Bd.3, S.118.
 
500 daler gekost.Bd.3, S.118.
 
[322]
 
Her Leiskirchens officia vergeben.Bd.3, S.119.
 
Ich bin in der chur der provisorschaft gewest und nitz worden.Bd.3, S.119.
 
Rhadtz ab und inganck.
 
Rheinmeister zum 4 worden.
 
Christach und fest.
 
Moen Trin van Lennep gestorben.
 
[322']
 
Von iren 12 dall. leifrent vor 100 dall..
 
Suster Sibilla clagt uber die kalt stobe.
 
Vom ne▀lin.
 
Broder sin jacobs krentzlin gehalten.
 
Lou▀tage.
 
Extraordinari wein, zichn.
 
[323]
 
Sporln di▀ jar.
 
Neujarstag.Bd.5, S.193.
 
Min broder sin frunde zu gast.Bd.5, S.193.
 
Brauch, newjar zu geben.Bd.5, S.193.
 
Ich gebe das mirk zum newen jar.Bd.5, S.193.
 
[323']
 
Wer,und wie mir, zu verscheiden zeiden sie gefurt.
 
Da▀ gedenckzeichen de▀ crutz bei dem mirck gebe ich zum newenjar.
 
Vom drifachigen crutz.
 
Folgens mehe vom mirck.
 
[324]
 
Das hau▀ Hensberch von Wolfkeln an frembde verkauft.
 
Schiffer Jacob van Widdich hatzs gegolten, baut es.
 
Wol hondert klapper von dhurren gestoln.
 
Min geburtzs tagh 64 jar alt, frolich.
 
[324']
 
Alle acht im hau▀ hatten genannen.
 
tilgung, bei beide commissarie in ca. ___ Voi▀ kinder angesprochn.
 
Heimlich gemach Achterstrassn gefegt.
 
3 fircken gehatt.
 
Vom hau▀koninck.
 
Anthonius Wienhoiffen gestorben, sin gestalt.
 
[325]
 
Vom seltzamen codicil tuschn eluden.
 
heinmeisters eidt gethain.
 
Im conuent Reimersgassn den wein geschenckt.
 
An d. Ordenbach ge. Strasberg geschriben.
 
Zwein herzogen von Zweibrucken zum fursten von Gulch.Bd.3, S.120.
 
Irtumb d. Haitzstein, und geweltrichter. Die horen gestrafft.Bd.3, S.120breif und zeitung.
 
[325']
 
Von sclanglin in den heringen.
 
Hering in verachtung komen allenthalben.
 
Prinz van Uranien in Brabant abgedankt.Bd.3, S.121.
 
Uffroir zu Luick.Bd.3, S.121.
 
Drei▀ der wirt zu Dormagen gestorben.
 
[326]
 
Der stat Aich der pass belagtBd.3, S.122.
 
Finster uff der scholen bezalt.Bd.5, S.195.
 
Jesuiten s. Achatius cloister gegolten.Bd.3, S.122.
 
Von minem lachen weinen und ander sitten.
 
Clara dies pauli.
 
[326']
 
Von den hau▀patronen im rhaede.
 
Addition.
 
Geirtgins van den Steinen heiligh.
 
Addition.
 
[327]
 
Irthumb zwischn minem broder erben und frunden zu compromittern.
 
Pastorei s. Lupus an die prebende Cuniberti.
 
Schir alle pastores vigore indulti p__uideirt.
 
In das hau▀ zu Trappen newe leude.
 
Wie sich min primarii agnati undereinander halten sullen.
 
[327']
 
Wult sie gern leren und in rhaten.
 
Min broder Gotschalck zum eirsten hausfatter ernent.
 
Im Herman substitueirt.
 
Herman sinen broder substitueirt.
 
Da▀ neif Herman vor eirst hau▀ schriber wurde.
 
Da▀ neif Gotschalck de▀ hus baumeister mit were.
 
Wie sich min broder gegen sin neiffen al▀ sohne de▀ hau▀ halten soll.
 
[328]
 
Wie sie sich hin widder gegen in halten sullen.
 
Wie sich min neiffen undereinander halten sulln.
 
Wan Herman hausfatter wurde wie er sich gegen sinen broder halten sol.
 
Wie sich dan neif Gotschalck gegen in halten sol.
 
[328']
 
Sich zu verglichen beide hausser zu bewonen wie mir beide.
 
Subscriptio additionis et declarationis.
 
8 rad. gl. fhar Cronenbur▀ bezalt.
 
Im schrin zu erfaren, q__d.
 
Geirtgin van der Steinen bruloft erobert.
 
Herman nach Vernich geschickt.
 
Joncker Carl van Lathem un▀ gast verreist.
 
[329]
 
Locos comes der rheichtzs abscheide gegolten.
 
Johan Peil bestat.
 
Franciscus, herzoch von Alanzon wirt vor einen herzogen von Brabant zu Antwerp ingefort.Bd.3, S.122.
 
Zu Kerpen 14 huser verbrant, gefangen.Bd.3, S.123.
 
[329']
 
Erben zu Weinsberch samen gerechent ic..
 
Ein licentiat zwentzich tusent gl. nachgelassn.
 
[330]
 
Miner damit gespot.
 
Ich verlai▀ kein schetze.
 
Unschuldige minen erben derhalb.
 
M. Thomas zimmerman verdruncken.
 
Der Falck hat den Roich gegolten.
 
[330']
 
5 isern clauster gegolten zur kisten.
 
Obiit her Bartholt Heimbachs frawe.
 
Herman zu Vernich geschickt.
 
Keisers und churfursten commissarien und gesanten mit Aich und munzn.Bd.3, S.124.
 
[331]
 
Ein rait van den heringen publiceirt.Bd.3, S.124.
 
Der erben Hersbachs finster s. Jacob gesatzt.Bd.5, S.195.
 
Veranderong mit eim rait zu Bon.Bd.3, S.124.
 
Britz im Wingart gebaut, snoir und kelter.Bd.5, S.196.
 
Wa▀ es gekost.
 
[331']
 
In actibus magisterii gewest.Bd.3, S.125.
 
Vom mangel der herink und buckink.Bd.3, S.125.
 
Broders geburtzfest 50 jar alt.
 
Erzbischof van Menz, her Daniel gestorben.Bd.3, S.125.
 
Obiit Pfalzgreiffine.Bd.3, S.125.
 
Merge Balcks da▀ kindt gestorben.
 
Min beiden suster kranck und ellendich.
 
[332]
 
Bergen in Norwegen verbrant, Gereshem gebrant.Bd.3, S.125.
 
Wilhem Ro▀ kindt gehaben.
 
Gekost.
 
Untf. van Carden Wilhm ein verschribung ein▀ pfantz.
 
Ist der Prinz durch das heubt geschossenBd.3, S.125.
 
[332']
 
Teder erstochen.Bd.3, S.125.
 
Teder, casseir und monch gefeirtelt.Bd.3, S.125.
 
Von des princen toitBd.3, S.125.
 
[333]
 
Mit Peter van Rhaidt de▀ hau▀zin▀ ghandlet.
 
Kalkhoffen bei Aich affgebrant, die pass eroffnet.Bd.3, S.127.
 
Der bartscherer firt in die zwei Tuben.
 
[333']
 
Elisabeth Weinsbergs Peters kindt geboren, und es gehaben.
 
Von der naturlichen agnaten eligen abstigend. cognaten, prima questio et declaratio.
 
Secunda questio et declaratio.
 
Tercia questio et declaratio, additio æ fideicomiss___.
 
[334]
 
Desent exuneis licentiatis proferri.
 
Annuntia. mariæ fest anticipeirt rent Andernach.
 
Leiendecker zu Cronenbergh und Weinsberch und anderswa gewest.Bd.5, S.196.
 
Von den ececutorn gespreich und beswerni▀.
 
[334']
 
Ob swager Voi▀ sin hau▀ verkauft.
 
Von sprichworter miner voreltern.Bd.5, S.197.
 
Da▀ 1 Frobeniy van Weinsberch.
 
Da▀ 2 Gotschalcks Weinsberch van Swelm.
 
[335]
 
Das 3 Mariæ Keppels.
 
Das 4 Christiani von Weinsberch.
 
[335']
 
Da▀ 5 Sophiæ Kort.
 
Besclo▀.
 
Obit Vit in d. Blomen und van den huisern.
 
[336]
 
Obiit nigt Feigin Ordenbachs.
 
[336']
 
Neif Herman van Weinsberg nach Frankfort und Speir verreist.Bd.5, S.198und min missif zu Coblentz swag. Godd. zu lieberen.
 
Heubtman Schenk gefangen.Bd.3, S.127.
 
Ein heubtman zu Mastricht uisgebrochen.Bd.3, S.127.
 
Die stat Coln ein neuen heubtman Wilhelm von der Leien angenomen.Bd.3, S.128.
 
Tag gehalten mit dem joncker zu Mertinshoffen der hoener halber, wa▀ er fordert.
 
[337]
 
Exceptiones dargegen.
 
Unzimliche contracten verpotten.
 
Die hiltginnen gegen einen rhad ein decret erhalten.
 
[337']
 
Zwei heusser uff den Weidtmart gebaut.
 
Zu Lommershem leut und vehe weggefoirt.Bd.3, S.128.
 
Kein herinck noch buckinck die fast durch gessen.
 
Parschfest.
 
Bei Peter und Ennnen vor den prediger gessen.
 
Der von Dalbergen bischof zu Menz wordenBd.3, S.128.
 
[338]
 
Nit von den vernompsten licentiaten einer gewest.
 
Uff der kirmissn in der Reimersgassen.
 
Alst ingenomen.Bd.3, S.129.
 
Marcii Weingartzloeden.
 
3 mald. gersten van Lantzelrode.
 
Au▀ minem stoblin hin uff gefharen.
 
An der Wierportzen ein kint erscho▀en.Bd.5, S.199.
 
[338']
 
Obiit J. Stralen.
 
Zu Carmeliten zu kirmi▀ nit zu Crutzbruder.
 
Conradt Eck in Coln gewest.
 
Renth van Andernach de anno 81 bezahlt.
 
Schandertz bende vor 4 dall. verpacht.
 
[339]
 
Das gelt abgesatzst, auch die ware.Bd.3, S.129.
 
Der 3 maii ein dubbel fest, der erfindung de▀ crutz christi und namen Weinsbergs.
 
Das mirckdrei Kreuzeermane zum fest weinsberch.
 
[339']
 
Infra fol. 342 man sich mit der maltzit zu halten.
 
Peter vor den prediger vi▀gefaren.
 
Das leitag und stroentag Achtertraiss neue gemacht.Bd.5, S.199.
 
[340]
 
Von materialien und unkost zum tag.Bd.5, S.199.
 
Gotschalck van Polhem van Treir komen.
 
Nigt Feigin▀ monstunde zu crutzbrodern.
 
Antho. Kloick deit der curatorschaft ab.
 
[340']
 
Des Prinzn fraue gestorben, aber gesagt, er lebte nochBd.3, S.130.
 
Memoria Barbaræ van Gladbach gehalten.
 
Obiit Johan Eltman.Bd.3, S.130.
 
Beir gebruwen.
 
3 doctoren, Crantz, Reck, Unverdorven promoveirt.Bd.3, S.130.
 
[341]
 
Gutlicher tag tuschn suster Marien, und irem eidomb Balck.
 
Ein noitgeding in de winscholn gegen suster Marie gelacht.
 
[341']
 
Truben im meii gebloitBd.5, S.200.
 
Fridtmitteln, suster Marien und Reinhart vorgesclagen.
 
Swager Goddert van Coblentz concept ein▀ testamentz mit geben.
 
Swager Reinhart hin ab gefaren.
 
[342]
 
Vom gefangen Petro Sclosio uff Blienbeeck.
 
Wie man sich mit der maltzit und præsentz uff dem hau▀fest zu halten hett.
 
[342']
 
Die maltzit sol sin gar meissich ut fuit nephalia sc___ sobriorum festalet sacrificia.
 
Von der fest ordnong uffzurichten.
 
Lex conuivii domus.
 
Quia nephalia, seu festa sobriorum.
 
Der pass uis den Nederlanden gesclossen.Bd.3, S.131.
 
[343]
 
Zimmerman zeugt in▀ hau▀ Gulch wonen.
 
Im hau▀ Heinsberg wein gezapt.
 
Wirt am raide umb ein neue religionskirch in Coln suppliceirt.Bd.3, S.131.
 
Suster Barbar Reimersgassn gestorben.
 
[343']
 
Zwein hultzn giffl Weidtmart uffgeri____ gen Gulch uber ___Tiglgung: veirdritten.
 
Herman van Weinsberg von __boven komen.
 
Wa▀ er verzert.
 
Hat keinen herrn bekomen.
 
[344]
 
Ein qtancz geben vom rentbreif zu Wandloe kein widder bekomen.
 
Obiit Elisabet Ro▀ min steifdochter, et filia.
 
Obiit Wymmar Hack min eidomb und sin diener Reinhardt.
 
Waren verdorben leude.
 
[344']
 
Zu s. brigiden begraben.
 
Petrus Sclosius van Blienbeick lo▀ komen.
 
Mit in der gotsdragt s. Jacob nit umbgangen. Uff der gaffel gewest, nit s. Thonis essen.Bd.5, S.201.
 
Alanzon und Staten schriben an ein rait.Bd.3, S.132.
 
Wess ich mich der Franzosen besorg.Bd.3, S.132.
 
[345]
 
Hiltinnen institueirt.
 
Reinhardt Balick in Dranckgassn vor der dhur gehalten.
 
Neif Gotschalck goltsmidt sin testament gemacht und verreist.
 
80 lanzknecht zu Coln gemonstert.Bd.3, S.133.
 
[345']
 
Doctor Krudener in▀ gbruch gekorn.
 
4doctorn und licentiatn di▀mal in rhaidt gangen.
 
Bonnerhof und ga▀ zu gefrit gebaut.
 
Von der alter bonner fart.
 
Vom hus zum Birboum und Wyngart, von den schiderichn lantzkronen und walraffen.
 
[346]
 
Vom newen deuschen hau▀.
 
Wa▀ er an renth belagt und bestift.
 
Von sinen und minen fatter.
 
Gebadet zu Weinsberg.
 
Vor da▀ gaffelhalten swartzhus 4 dall. zu geben wer wil.
 
[346']
 
Swager und suster uffm Hontzruck am hau▀zin▀ verhoigt.
 
Broder Gotschalcks forthel am hauszin▀.
 
[347]
 
Nachpar Lenhardt da▀ krentzen s. Jacob gehalten.
 
An hern Ordenbach zu Worms geschriben.Bd.5, S.201.
 
Zwei noitgedinge in der weinscholn gegen Mariæ Ordenbachs.
 
Kindt Henrich Ro▀n geborn und gestorben.
 
[347']
 
Vergeblicher tag tuschn, sust. Marien und irem eidomb Reinhardt.
 
Zu mechteren gepredigt zum eirsten.
 
Zum zweiten gepredigt.
 
Die hoicheit dar zwischn gesoicht.
 
[348]
 
Nach dem von Nuwenar geschossen.
 
Predig gestillet.
 
[348']
 
Vertrag mit joncker Schalln der 2 hoener und 2 s. zu Mertin▀hoiffen.
 
Quitancz de▀ jonckern zu Mertinshoiffen.
 
[349]
 
Protestation wie man sich mit dem vorg. jonckern vertragen.
 
Subscriptio notarii bei mir pliben.
 
Obiit Johan Kriptzs.
 
Das haus Lewenberch uff der Hoeportzen vor 100 goltgl. vermeit.Bd.5, S.201.
 
[349']
 
Ruter zu Dormagen etwa▀ schadens gethan.
 
Vom ingedoim und hau▀raidt zu Dormagen.
 
Alle rete und 44 vertragen, schorsteinschatz zum heupt Oisterwerde zu geben.Bd.3, S.136.
 
Item alle manaten zur tagwacht den soldaten.Bd.3, S.136.
 
[350]
 
Item volmacht, die predig zu Mechtern zu hindern.Bd.3, S.136.
 
Banneressen bei Frantz Nustat.Bd.5, S.201.
 
Obiit Herman von Merhem.
 
Banneressen bei her Suderman burgermeister.Bd.5, S.201.
 
Bei Henrich Ross essen gewest.Bd.5, S.202.
 
[350']
 
Da mit der hiltinnen gespreich, schertzs und kurtzweil.
 
Vom richztage zu Auspurch, wer da erschinen, und was da gehandlet.Bd.3, S.137.
 
Der richzstet beswernis.Bd.3, S.137.
 
[351]
 
Dutz dochter in der Salzgassen gestorben.Bd.5, S.203.
 
Ire und zwier menner gut an frembde hant komen.Bd.5, S.203.
 
Versterbnis an die fremden verursagt, an das unsterblich ampt des husfatters zu gedenken.Bd.5, S.203.
 
Erzellung etlicher felle.Bd.5, S.203.
 
Von hern Schurfeltz und J. Rolantswerde an S. Sudermans.Bd.5, S.203.
 
Von den 4 Eichestern uff J. Bellerbuschs.Bd.5, S.204.
 
[351']
 
Von Gerhart von Harff uff Heyman.Bd.5, S.204.
 
Her Wasserfass gutz vil in fremde hent.Bd.5, S.204.
 
Von jonker Sobben von der Heiden uff jonfer Steinkops erben.Bd.5, S.205.
 
Theis von Polhems und doctor Saltzburg gut an fremde.Bd.5, S.205.
 
Scheffen Dutzen und siner beider frauen gut an fremde.Bd.5, S.205.
 
[352]
 
Doctor Anholtz gut an doctor Krudener.Bd.5, S.206.
 
Kessels gut an doctor Frechen.Bd.5, S.206.
 
Betgins gut an fremde hende.Bd.5, S.206.
 
Jacob Herls gut an Fabricium.Bd.5, S.207.
 
Cons Gengenbachs gut und sines vorseiss, wa?Bd.5, S.207.
 
Jonker Goddert Kannegisser gut an doctor Wissel. Baumeister von Vreishem gut an Mock.Bd.5, S.208.
 
[352']
 
Stroussen gut an Schilten.Bd.5, S.208.
 
Her Hittorfs gut an ungerate kinder.Bd.5, S.208.
 
Von hern Pilgrums frawen gut.Bd.5, S.208.
 
Wienhoiffens und Erichs gut.Bd.5, S.208.
 
Die bloim Altermart an einen rhaidt komen.
 
Alle exempla sint hie nit zu erzellen.Bd.5, S.209.
 
[353]
 
Bescloiss, das ich pillich vor min geblode sorg.Bd.5, S.209.
 
Leir ingenomen.Bd.3, S.138.
 
Eirst reiffe truben zu Weinsberg und Laurentz.
 
Schorstein gelt von geistlichn uffgehaben.Bd.3, S.138.
 
Suster foirt die wein uber in die Dranckga▀.
 
[353']
 
Von Haitzfeltz eidum.
 
Wa▀ j. Wulfen begert und min bescheit.
 
Uff bezalung Duckers rent 26 goltgl. unt. resten noch 14 goltgl..
 
Merie Luchelgin ir gelt laissen sehen.
 
Warumb narong zu triben.
 
[354]
 
Obiit Reinhart Essich.
 
____________ Coblens ge de▀ testamentz ___ mit geschein.
 
In gelt _______.
 
____________ sproichn.
 
[354']
 
Johan von Woringen achter worden.
 
Ich bin brodermeister unser l. frawen dissmal gewest. Vom broderessen.Bd.5, S.209.
 
[355]
 
Regnong de▀ broder essen▀.
 
Hat mich nit vil gekost wie hie.
 
20 schotteln.
 
Wie vil wein▀ und wer den bezalt.
 
Di▀ bezaln kein glaich.
 
Wein▀ gnog frolich.
 
[355']
 
Vom wax▀ und loen in der kirchn.
 
Alt renthKorrigiert aus: fhar.
 
Mit dem wax moiss reformeirt werdenBd.5, S.212.
 
Megde beloint.Bd.5, S.212.
 
Gotschalck Ordenbach van Wormbs uff Coln.
 
[356]
 
Gerichtzsachen swager Reinharts gegen min suster und iren son.
 
Obierant Hoichstetter van Au▀burg Clemen▀ zu Wissenperde m. Peter Fritag.
 
Das heubt hin uff das Oisterwert vollnstreckt.Bd.3, S.139.
 
Von unsen huiser bezalt schorensteinsgelt.Bd.5, S.212.
 
Gotschalck Weinsberg ge pockt dhoit kranck.
 
Gotschalk und Peter Ordenbach nach Worms.Bd.5, S.213.
 
[356']
 
Sex ronden mit wapen zu Worm▀ geschenckt.
 
Augustus fucht und nai▀.
 
Nuwen nachtstabbart laissen machen.Bd.5, S.213.
 
Wie vil huisser zu s. Jacob und Liskirchn.Bd.3, S.139.
 
Monatgelt zur tag wagt.
 
Uff dem Hutzrucken zu gast.
 
[357]
 
Sclacht vor LochemBd.3, S.140.
 
Namen der heubtlude und undsicdie umbkomen.
 
Drei doctores juris worden.Bd.5, S.214.
 
Schriben von 18 fursten und stet an rait zu Coln.Bd.3, S.140.
 
[357']
 
Pastor Aprilorum leist ein buchlin vi▀gain.
 
Von underscheide der geistlichen und weltlichen huisern.
 
Der eirst underscheidt der plibender und nit plibender figurn.
 
[358]
 
Der zweite underscheidt der sclechtheit und herlicheit.
 
Der dritte underschit von theilen und besweren oder nit.
 
[358']
 
Min bitt und ermanong.
 
Ein schiff mit folk van Antwerpen uff Coln.Bd.3, S.141.
 
Gedroimbt da▀ ich pabst war.
 
Scholmeister s. Jacob uispliben.Bd.5, S.214.
 
[359]
 
Jonfern sant Achacii verlaissen ir cloisterBd.3, S.141.
 
Die Jesuiten nemen das cloister inBd.3, S.141.
 
Vil gespreich und irtumb derhalb.Bd.3, S.141.
 
[359']
 
Ludtger van Deutz trewet Meinertzhagens dochter.
 
Knode zu Arsberch geteilt.Bd.5, S.214.
 
Reinhardt Balick sin zweite frau van Geinen getruwet.
 
Rumor der nederlenschn schiffleut vor Coln.Bd.3, S.143.
 
2 schiffsohn erschossen.Bd.3, S.143.
 
[360]
 
Neif Reinhart Dutz van Franckfort da▀ feber.
 
Meister Johan Barkliss scholmeister s. Jacob erweltBd.5, S.214da▀ encklen bestaint.
 
Frembt und. sich zu werden eirste ursach da▀.
 
Gemeinschaft der gutter kuntschaft erhelt min suster und brud..
 
[360']
 
Und ire kinder halten gmein gut.
 
Ander ursach verminderong de▀ gebloitz van grade zu grade.
 
Glichni▀ von mischung de▀ wein▀ oft mails.
 
Ein troppen bloitz ist bloit.
 
Der weithe gemaichten kunt schaft und fruntschaft zu halten.
 
[361]
 
Additio et declaratio mea.
 
Die judden disser zit sin kinder abrahæ.
 
Obiit alte Reisholtz frau.
 
Truben gelesen und 3 aim bekomen.Bd.5, S.215.
 
Obiit der marschalk Gymnich.Bd.3, S.144.
 
Un▀ magt Bil von Polhem van un▀ komen.
 
[361']
 
Richztag zu Ausburg sin endeBd.3, S.144.
 
Banneressen bei Otto von Keken.
 
Sust. sibillen ire 5 dall. leifrenth bezalt.
 
Sol Valescein in genomen sin.
 
Obierunt trappeir im Dutzschnhus Goddert bartscherer▀ knecht die frau zum Rosenboum.
 
Ein groin flawilen choirkap s. Jacob.Bd.5, S.215.
 
[362]
 
Dem caplan, scholmeister, offerman vererung und loin vom singen.Bd.5, S.215
 
Lisbetgin Horn▀ ir geurtzfest gehalten.
 
Kostregnong zu Weinsberch.
 
Exposita.
 
Broit.
 
Groisse parceln.
 
[362']
 
Summa expositorum.
 
Bruders summa.
 
Min summa.
 
[363]
 
Recepta.
 
Parceln wa mit ich di▀ jar die halb hau▀ haltong bzaltsichab.
 
[363']
 
Vorrhade.
 
Extraordinarie maltziden.
 
Neif Gotschalck di▀ jar in die haushaltung komen.
 
Wa▀ jeder di▀ jair verzert.
 
Noch mehe uff miner siden visgeben.
 
[364]
 
Einen aissn gehat.
 
Wie testamenten uber erbgutter buissn der altermauren uffzurichten sin.
 
Vom Wyngart in der Achterstraissen.
 
[364']
 
Verba statuti cuntatis colonien..
 
Min meinong uff die vorg. meinong.
 
Additio.
 
Ander quitancz nach Gulch, gegenquitanz.
 
[365]
 
Lantcomtur minen broder zu gast, von kirchenstoil.Bd.5, S.216.
 
Irtumb der Observanten und Minderbroder in Coln.Bd.3, S.144.
 
Obiit offerman▀ frawe und kinder.
 
Untschuldigong da▀ ich eitz klein narong treib.
 
[365']
 
Ermanong der narong an Herman.
 
Zu zeiten schait die promotion wol.
 
Entgin ein neu magt kregen.
 
[366]
 
Uff der Hacht sin cronen gesclagenBd.3, S.145.
 
Beim l. Ro▀ zu gast.
 
Von Neu indien vil gehoirt.
 
Der greif wirt zu Ratingen vom fursten arresteirt.Bd.3, S.145.
 
furst van Gulch auch privilegium erlangt, Bergschen in Coln nit zu arrestern.Bd.3, S.145.
 
[366']
 
Ein Bergscher in Coln arresteirt. Conrad Eck zap weinBd.5, S.216.
 
Er sitzst zum argerni▀ vor augen.
 
[367]
 
Zenth van Zulch bekomen.
 
Irtumb zwischn Mant, Hemsbeick.Bd.3, S.147.
 
Mit d. Duyssel.Bd.3, S.147.
 
Fraue zur Blomen zu torn.Bd.3, S.148.
 
[367']
 
Obiit discantzsenger in Hardenraitz capeln.
 
Wirt de▀ hausfatters ampt mit de▀ discantz sengers ampt verglicht.
 
[368]
 
Ob de▀ hausfatters ampt so bestendich al▀ ein collegium.
 
Memoriam zu Weins berch gehalten.
 
Allerselen tag zu Carmeliten gewest.
 
Vom bedehau▀ zu Weinsberch.
 
[368']
 
Vom eirsten bedehus zu Weinsberch.
 
Ein wonhau▀ erfordert ein bedehau▀.
 
Wan da▀ hui▀ Weinsberg eirst zu Coln gebaut ist s. Jacob da▀ bedehau▀ gewest.
 
Johan von Weinsberch dæ kirchmeister begraben etliche zu Carmeliten.
 
Van finstern s. Jacob.
 
[369]
 
Min beger und wil da▀ s. Jacobs kirch da▀ bedehau▀ sie.
 
Wa man bitten mach.
 
8 mald. pachtzs van Swarzhen, rest mir fast.
 
Nach Mertinshoiffen geschriben und die 2 hoener 2 s. geliebert.
 
[369']
 
Widderantwort.
 
Churfurst van Coln fordert die pforzn sclussel zu Bon. Rumor.Bd.3, S.148.
 
Was man dem bischof Gebhart nachsagte und gegen in vorhatteBd.3, S.148.
 
[370]
 
Domcapittel zweispeltich.Bd.3, S.148.
 
Ursachn mines bedenkensBd.3, S.148.
 
Leidecker uff Cronenberg wasser umbgeleit nit nuhe in▀ privat.
 
Unkosten di▀ wircks.
 
[370']
 
Obiit swager Johan Paulus.
 
4 fercken gesclacht.
 
Grois Rhein gewest.Bd.3, S.150.
 
In Wymmar Hacken haus offner dur alles verkauft.Bd.5, S.217.
 
Steinweg ingenomen.Bd.3, S.150.
 
Suster Lisbethn fest.
 
[371]
 
Melchior Manten ubeltaitBd.3, S.150.
 
Ein juddinne zu Deutz mit gewalt hinabgefoirt.Bd.3, S.150.
 
Gedancken an die hau▀motter zu Weins berch zu schriben.
 
[371']
 
Inhalt de▀ breifs an die hau▀motter zu Weinsberch.
 
Da▀ die hau▀mutter min dochter sie, wa▀ ich ir wunsch und zu ir schreibe.
 
Wa▀ dem hausfatter in minem testament uff erlagt ist.
 
[372]
 
Von einr gutter frawen und boeser, wa▀ vor underscheidtz.
 
Wa▀ sie samen thoin sulten im ehestait.
 
Freiwillige gutthait ist besser dan gezwongen.
 
Min untschultigung gegen die hausmotter.
 
Ich moi▀ mich mit der hau▀muttern bekummern.
 
[372']
 
Wie sich hausfatter und hau▀mutter gegeneinandern halten sullen.
 
Wie er sich gegen ir erzeigen sol.
 
Wie sie sich gegen innen zu verhalten.
 
Wan der hausfatter zu ruckginge wie sich die hausmotter dan schicken sol.
 
Wie sie gegen die hau▀gnosen sin sol item gegen da▀ gesinde.
 
[373]
 
Wie sie sich fridmachen sol.
 
Wan der hausfatter die hausgutter bessern wolt sol in die hausmotter da in behilflich sin.
 
Da▀ hau▀ Weinsberch und hau▀motter sin swestern ein der ander treu zu sin.
 
Ermanung etwas dar in zu bestiften, drin zu geben.
 
[373']
 
War vor die hu▀motter gewarnt wirt, nit zu dencken noch zu sagen.
 
Wan die man sterben haben die frawen nit mehe am ampt oder deinst.
 
Sie wil der widwen under halt im widwe stait ordinern.
 
Schlo▀ di▀ breifs.
 
In min stoblin gefaren.
 
[374]
 
Obit scheffen Hittorp, et dominus Beda Gereonis.
 
Herman und Gotschalk van Weinsberg ire gesellen eide uff iren gaffeln gethain.
 
Wa▀ ursachen da▀ geschein.
 
Churfurst von Coln schickt breif uff 21Hs. unrichtig 19. Vgl. Anfang des Abschnittes.gaffeln.Bd.3, S.151.
 
[374']
 
Ein rait und alle ret und 44 widderlagen den breif, schriben an keiser, chur- und fursten.Bd.3, S.151.
 
Neif Gotschalck van Dutz bei Gobbel van Zon▀ sich zu versoichen.
 
Churfurst van Coln uff die auspurgsche confession andern zugedronken, ingestipt.Bd.3, S.152.
 
Alia fama vide lege.
 
Aletgin vi▀ der bussen eigelstein gangen.
 
Gertgin Voi▀ bruloft mit Bartholomeo Birckman.
 
[375]
 
Peter Winsberg virt vor den minderbrodern.
 
Alle gaffeln rusten sich mit geweren.Bd.3, S.153.
 
Vur sin fatterlande zu streiten.Bd.5, S.217.
 
[375']
 
Uislagung des spruchs: Pugna pro patria.Bd.5, S.217.
 
Patria ein heimat.
 
Domus Weinsberch est patria.
 
__ loco patriæ.
 
__ personis patrire sive de patriatis lantzluthen landtsaiffen heimatzgnossn.
 
__uæ appellatione domus _ontineantur.
 
[376]
 
Nutzer mit recht, dan mit waiffen zu striten.
 
Uff der fassbender gaffel gewest. Da Conrad Eck.Bd.5, S.219.
 
Ob der erzbischof von Coln ein frau getreu(t).Bd.3, S.154.
 
Pasquilli, versus.Bd.3, S.154.
 
Vom ehestande etlicher bischoffen und kunftichBd.3, S.154.
 
Anna, Neuwenars frau, gestorben, das grab verwulft worden.Bd.5, S.219.
 
[376']
 
Mit irem son dem abt converseirt, was im propheteirt sie.Bd.5, S.219.
 
Suchteln, Bruckman und Wedege zu torn, mit gelt gestraft umb der religion. Wie sie los worden.Bd.3, S.155.
 
Das veirver▀ vom ampt des hausfatters willn vi▀lagen.
 
Tetrastichum us num.
 
Weinsbergus pater, sol der hausfatter sin.
 
[377]
 
Exoro, 1.
 
Veneror 2.
 
Adapto 3.
 
Nutrio 4.
 
Admoneo 5.
 
Pacifico 6.
 
[377']
 
Genero 7.
 
Aedifico 8.
 
Reparo 9.
 
Redimo 10.
 
Rego 11.
 
Augeo 12.
 
Adsum 13.
 
[378]
 
Quæstifico 14.
 
Pacro 15.
 
Protego 16.
 
Memero 17.
 
Epilogus cum admonitione.
 
[378']
 
Von 300 goltgl. zu s. Jacob abgeloist, eirst da von 9 rad.d fhar uff die Bloim gegolten.
 
Mit 200 rad.d golten.
 
Noch 9 goltgl. fhar mit 100 goltgl..
 
Von 17 goltgl. uberpliben.
 
Neif Gotschalck van Dutz an da▀ lederreider ampt vermeit.
 
[379]
 
Ich burge worden.
 
Betragtung wie die eigentschaft zu verbreiten were.
 
Allegata testamenti et declarationis libri et introductio. Was die eigenschaft sie.
 
Cognati erunt subsidi arii agnati.
 
[379']
 
Pro agnatione.
 
Der agnation geschicht kein abbruch durch disse verbreitunge.
 
Die verbreitung ist gar nodich.
 
Von den qualificationen der eigentschaft velichit.
 
1 qualitas.
 
2 qualitas.
 
3 qualitas.
 
4 qualitas.
 
5 qualitas.
 
6 qualitas.
 
[380]
 
Wie der verbritung zu gebrauchen.
 
Exempla vom zunamen, und wapen.
 
Stehet frei samen oder besonder oder kein▀ zugebruchen.
 
Der herzoch von Zweibruck mit eim rade gehan(d)let der neuwer religion halb. Der van Arburch contrarie.Bd.3, S.155.
 
[380']
 
Von des churfursten haele uisgebrochen.Bd.3, S.156.
 
Der churfurst erkleirt einer ander religion aliter supra fol. 90.
 
Schriftliche erclerongh des churfursten.
 
Nent, de▀ pabst finsterni▀ und erkentni▀ de▀ waren wortzs.
 
Wil die chur frei laissn.
 
Datum anno 82 den 19 decemb..
 
[381]
 
Publicatum Bonnæ.
 
Raitzchur etlicher herrn licentiaten zu rade.Bd.3, S.157.
 
Obiit Wynant van Orbach bannerher Benedictus van Swelme zu rhade erwelt.
 
Vom offergelde uff christabent.
 
Christach unruwich.
 
[381']
 
Zank an der statmuren, fasbender, lantzknecht.Bd.3, S.157.
 
Obercloister vor Neuss solt man abbrechen.Bd.3, S.158.
 
Von fributer und graven von Nuwenar.Bd.3, S.158.
 
Acht fributer zu Coln gefangen.Bd.3, S.158.
 
Von der presentzn in der Weinschoelen.
 
Von extraordinarie wein und raitzwein und zeichn.
 
[382]
 
Alt jar besclossen.
 
Neu jar▀ tagh.
 
Distichon.
 
Vom der predicanten neuwe jar.
 
Vom swanck nujar.
 
Vom nuwen jair zu Weinsbergh.
 
Vom gemeil▀ der hau▀jonfern zu Weinsberg.
 
[382']
 
Gestalt di▀ gemeil▀.
 
Sittigkeit 1.
 
Vursigtigkeit 2.
 
Sorgfeltigkeit 3.
 
[383]
 
Weisheit 4.
 
Wircklicheit 5.
 
Verwarsamheit 6.
 
Fleissigkeit 7.
 
[383']
 
Stedigkeit 8.
 
Sperligkeit 9.
 
Nutzbarkeit 10.
 
Besclo▀ und da▀ mehe jonfern sin.
 
[384]
 
Zum weingartz wirck rusten.
 
Wo die maelerei zu stellen.
 
Reimen von hau▀jonfern.
 
Vom hausfatter in der wingart zu malen.
 
Reimger.
 
[384']
 
Conradt Eck soldat und wachtmeister.
 
Min geburtzstag 65 jar alt.
 
We▀ ich mich de▀ alters erfrewe und betrobe.
 
Von krenckten.
 
Distichon.
 
Volmacht im saal gegen Vo▀ erben.
 
[385]
 
Brinckman qua condicione.
 
Herzoch von Zwenbruggen verreistBd.3, S.159.
 
Hau▀koninck gewest.
 
Reimen der ampten.
 
[385']
 
Kaldenbachs krentzgin.
 
Von dem gefharlichen bloitigen rumor zu Antwerpen.
 
Alenzonius nam sich an zu monstern.
 
Am 5 ja. geredt mit dem princen mit vi▀ zu zehen.
 
Am 6. ja. der prinz widderrethe den vi▀zug.
 
[386]
 
Argwon untstanden de▀ sich Alanzonius untschultigt wie er kan.
 
Am 7 ja. von de▀ Alonzonii vi▀zughe.
 
Von de▀ Alonzonii wortzeichen zum infhal.
 
Starcker in fhal zu ro▀ und foi▀.
 
Vive le misse geroiffen.
 
Die stadt ingehat doch nit lang.
 
[386']
 
Ketten gespannen clocken gelaut.
 
Der burger gegewer, die fiant zu ruck getriben.
 
Vom nackendt becker.
 
1600 frantzosen pliben.
 
Anderhalben man frigte breden in der portzen.
 
Da▀ grob geschutz laissen in▀ leger ghain.
 
Alanzonius zugt zu ruck.
 
Wer uff der stadt sithen pliben.
 
Von den gefangenen in Antwerpen.
 
Alt und neu calculation der tage.
 
[387]
 
Am 8 tag ja..
 
Alanzonius sendt 3 man zu Antwerpen wil sich untschuldigen.
 
Die untschuldigunck hat nit foigh.
 
Alanzonius uff Brussel geschriben.
 
Uff ander stedt bedacht inzunem.
 
Engellender und schotten gefeil di▀ nit, von switzern.
 
Warnong vor den frantzosen.
 
[387']
 
Ad ducem Alenzonium ad franciam ipsam.
 
Uff zwien burloften gewesen.
 
Breif von Strasbergh umb de▀ etzstiftz Coln irthum zu schriben.
 
7 fributer gericht der 8 untlauffen.
 
[388]
 
De▀ churfursten schif Zon▀ angehalten.
 
Des churfursten schiff Zons angehaltenBd.3, S.165.
 
Obiit Charissima Lilia.
 
Siburgs banneressen.
 
Domcapittel lest bedemissen verkundigenBd.3, S.165.
 
[388']
 
Von der kettenwacht und rotmeister durch Coln.Bd.3, S.165.
 
Vom latinschn breif an die licentiaten.
 
Vom deutzschen breif an die hau▀gnossen.
 
Vom evangelischen weingart.
 
[389]
 
Wa▀ dem hau▀ Weinsbg. in religion▀ sachen zu rathen.
 
Von Landtag des erzstiffs in Coln gehaltenBd.3, S.166.
 
Effectus der gansser proposition.
 
1.
 
[389']
 
2.
 
3.
 
4.
 
5.
 
6.
 
7.
 
8.
 
Wan die landtschaft dem churfursten ab und dem dhomcapittel zustain sol.
 
[390]
 
Dhom capittel▀ beger und erpieten.
 
Vom inwilligen, und schribung und siglongh.
 
Uff de▀ abtzs Altenbergh stab essen gewest.
 
Sclo▀ Kei▀er▀werde von dhom capittel ingenomen.
 
Churfurst von Coln treut die von Mansfelt.
 
[390']
 
Churfurst verreist von Bon nimbt alle▀ mit.
 
Obiit abbatissa s. Marien.
 
Handlung zwischen dem Alanzonio zu Antwerpen.
 
Ivuentarii Reinhardten Balicks gutter und wein.
 
[391]
 
Korn von Lechenich uff Bonne.
 
Bruloft geleist.
 
Joncker Judde sich thoit geprat.
 
Lestfastabent gehalten.
 
Broil stadt und sclo▀ von capittel ingenomen.
 
Da▀ sclo▀ spolieirt.
 
Churfurst zu Arnsberg und ander stedt komen.
 
[391']
 
Vom pachter Alof gesagt.
 
Obit Goddert von Monhem provener s. Panthaleon.
 
Ob da▀ hau▀ Weinsberg mog provener annemen.
 
[392]
 
Vom ubrigen kosten.
 
Wie die cla▀er thoin.
 
Zu bedencken.
 
Lechenich ingenomen.
 
Furst von Gulch Clef mit Frimerstorf belenet.
 
[392']
 
Fhar Cronenbur▀ und Pingsthorn zalt.
 
Vertrag zwischn Jacob von Gusten und suster Tringin.
 
Bon die stadt berant.
 
[393]
 
Hulkerade belagt.
 
Wan Hulckrait an da▀ stift eirst komen sie.
 
Landtfolck flewet in Coln.
 
Da▀ die stadt Coln von dorper arm ist kompt ir woll.
 
Dorfer und cloister umb abgebrochen.
 
Cleresie in Coln ein rhaidt 3000 daler vor schirm angebotten.
 
[393']
 
4 orden hoeren ein rhaidt zu.
 
Obercloister und kirch vor Nuy▀ abgebrochen.
 
J. Hallen renth 32 dall. untf..
 
Ist Lenhardt Mae▀ von Bracht gestorben.
 
[394]
 
Der elste geborner gewest im kirspel s. Jacob.
 
Vom stettage zu zusic!Heilbrun.
 
Krau▀kamp magistrum artum worden.
 
Anzeige von miner scholt und widderscholt.
 
[394']
 
Von mines broders geburtzsfest, 51. jar.
 
Berck vom Nuwenar ingenomen und besatzst.
 
Ertzstift Coln dreidheilich jeder theil hat kreich.
 
Bischof von Ludtgin zu Coln verhalten.
 
[395]
 
Der von Isenbergh administrator im oberstift.
 
Die hispanier au▀ dem ertzstift willen haben.
 
De▀ medici judicium von minem hoisten gern gewist.
 
Min hoist queim von subtilen flussen de▀ heubtzs.
 
[395']
 
An imaginatio casum faciat.
 
Hulckerode ingenomen vom dhom capittel.
 
Die wapen dep hausfatters, und hau▀motters samen zu maelen.
 
[396]
 
Miner beider broder harner▀en gegolten.
 
Additio von disse beide harnerschn pliben sulln.
 
Vilvorden gegen die gefangen zu Antwerpen ubergeben.
 
Jonfern cloister im oberstift werden versteurt spoleirt verjagt.
 
[396']
 
Onim rerum vicissitudo.
 
Jonfer Grave abbatissa s. Marien worden.
 
Zwein in Hollandt gefeirtheldt.
 
Ob disse leudt wol oder weislich gehandlet.
 
Von der oberkeit und underthanen.
 
[397]
 
Getruckte breif der geschickten von Antwerpen gegeolten.
 
Sin bei dem hau▀ zu verwaren.
 
Zu Melem kreichs knecht gesclagen.
 
Nach Strasberg geschaben.
 
Sclo▀ Lynne, und Crefelt, ingenomen.
 
Obiit Wynant zum schiff gestorben Agnes Vederhen relicta obit anno 83 den 1 junij, hidro..
 
Koelges frawe gestorben.
 
[397']
 
Putz emmer zu Weinsbg. gehangen.
 
Nuwenarsche reuther veriagt.
 
Recklinckhusen der von Nuwenar ingenomen.
 
Dursten belagt.
 
Parschsfest gehalten.
 
[398]
 
Wie es umb parschn im hau▀ gezeirt sie.
 
Von minem hoist.
 
Obit Thonis Achterstra▀.
 
Obÿt Jaspar Liblar.
 
Obit d. Geilen sohn.
 
Der prinz treut de▀ admirals dochter.
 
Declaratio dictionum genearcha et pater familias.
 
Addition.
 
[398']
 
Bartholomeus Birckman goltsmidt mit notarius und zugen mich gwarnt.
 
Gerhardt Voi▀ mir eirst de▀ vertrags untwagen.
 
Nach Nuy▀ geschriben an Geirtgin Ripgin▀.
 
In der Reimergassn gewest, bzalt, geschenckt.
 
Reifferscheit uberfelt Bedber.
 
[399]
 
700 ramen spade und theur bekomen.
 
Colner gotztragt.
 
Kein gemalde doicher feil.
 
Vom gedenckzittel her Johan va Swehme uff Coblentz.
 
Eynhofn ingenomen.
 
Urdingen belagt.
 
Crutzbroder kirmi▀ ingestalt.
 
[399']
 
In wa▀ cloisteren ich conuerseirt.
 
Au▀ dem stoblin hin uff gefaren.
 
Breif in die hau▀kist gestiffelt und ferner.
 
Vom kistenboichlin.
 
Von der erbgenamen kisten.
 
Ein ort van buistersten graven geraumpt.
 
[400]
 
Wan die buisterste graden eirst gmacht, ursachn.
 
Contrafeit im alter.
 
Reinhardt Deutz und Cathringin Ponellen heilich gesclossen.
 
[400']
 
Wie der heilich ankomen, swerlich ingewilligt.
 
Stadtgeschrei und uffrustung der gaffeln.
 
Lantzknecht und kirspach gefangen vide 1 fol. 408 pa. 2.
 
Uff dem hof gessen.
 
[401]
 
Memoria Barbaræ von Gladbach.
 
Zwei dorfer bei Nu▀ verbrant, spolieirt.
 
Breif van Nui▀ von Geirtgin Ripgin.
 
Gerhart Voi▀ minen broder umb de▀ vertrag ange sprochen.
 
[401']
 
Bedencken uff die peen und mitlen.
 
Neif Gotschalck van Weinsbergh meister am zimmerampt worden.
 
Ertzbischof zu Coln Gebhardus mit urthel abgesatzst.
 
Sin kluppel abgethain.
 
An doctor Ordenbach geschriben.
 
Zu Carmeliten uff der kirmi▀, landt comthur.
 
Breif nach Nuy▀ und Uda geschickt.
 
[402]
 
Obiit Margreth Lommershem.
 
Uxor Drutgin Bar▀ 10 jar thoit gewest.
 
Beim lant comthur van Mastricht gessen.
 
Conradt Eck zu Thorn, und ursachen.
 
[402']
 
Widder abkomen sol sich purgern.
 
Ob nachtheilich da▀ min testanment vor vil jarn uffgericht sie.
 
Verba l. sancimus c. de testa..
 
Summarium legis.
 
Additio declaratio.
 
Den abendt frolich gewest. Wie aber da▀ conuivium gehalten sol werdenErg─nzung: Vide hexastichon sup. fol. 342. pag. 2..
 
[403]
 
Ein schiff korn▀ von Coln genomen.
 
Obÿt decan Cuniberti.
 
Obÿt Conradt Heyman.
 
Johan vonGladbach achter s. Jacob.
 
Inhibition von Bar. Birckman und Geirtgin Voi▀.
 
[403']
 
Gutliche handlung mit Gerhart Vois versoigt angef..
 
Ander beikompst sin mittel vorgesclagen.
 
Vom concept eines vertrags.
 
Effect des vertrags.
 
[404]
 
Doctor Bramberch thut sich der sachen ab.
 
Die gutliche handlung wolt nit gerathen, jf_ ingestalt.
 
Dem contrafeter zum zweiten gesessen.
 
Broder an 7,5 rad.d fharn uff Weinsberch geschriben.
 
Schriben laissen als van.
 
[404']
 
Ursach da▀ nit mehe dan das achte theil besweirt.
 
Wer am hinder gehuisse und haiffen zu Weinsberch beregtiget.
 
Additio et declaratio.
 
Peter Ordenbach verreist.
 
Obit Hardenraidts frawe.
 
Obit Derich Kemper.
 
Contrafitung bezalt.
 
1.
 
2.
 
Von 5 contrafitungen.
 
[405]
 
3.
 
Wa die contrafitungen pliben sullen.
 
Non alienanda domus maiorum nec picturæ.
 
Suster Sibilln geburtz fest.
 
Ponderata circa prohibitionem alienationis..
 
[405']
 
Clausula ex arte notariatus descripta.
 
Additio, declaratio.
 
Herzoch Ernst von Beiern zu ertzbischof zu Coln erwelt.
 
Ursachen disser chur.
 
[406]
 
Obit Wolf Behem et filius.
 
Synsich gebrant uff 6 huisser nach gar ab.
 
April und mei schoin.
 
Reinhardt van Dutz und Cathrinen Poneln bruloft.
 
Obit her Melchior van Mulhem alten burgermeister.
 
Gerhart Voi▀ verreist gestolt, weinbloit im ende maii.
 
Noch vom geschricht der 7,5 dall. fharen im schrin uff Weinsberg wa▀ da bei bedacht.
 
[406']
 
Werschaft van 7,5 dall. fharen.
 
Die 2 mr. s. Jacob stain nit uff Weinsberg.
 
Warumb die werschaft her zu gesatzst sin.
 
Bedencken bei dem zunemen Swelme.
 
Wa▀ von Swelme vorzuwenden werre.
 
War umb Swelme der name gesatzst.
 
[407]
 
Der nam Weinsberg den von Else verhast gewest.
 
Frobenius van Weinsbergh gnant.
 
Gotschalck van Swelm sinnes sohn Weinsberg gegolten, dran geschoiben.
 
Her zu Weinsbergh.
 
Gotschalck van Swelm gestorben.
 
Frau zu Weinsbergh.
 
Christian her zu Weinsberg gnant.
 
[407']
 
Christian van Swelm nent sich Weinsberg.
 
War umb sich Christian de▀ namen Swelm gern abgethain.
 
Christgin hat sin 4 sohne Weinsberch in der Weinschoeln lassn inschriben.
 
Namen de▀ alten Christgins sohne.
 
Ich hab minn▀ broders sohn laissen inschriben.
 
[408]
 
Nanensic!de▀ jongen Christians sohne.
 
Wie lang der zuname Swelm und Weinsberg uffs neut gestanden.
 
Kein nennen sich mehe Weinsberch.
 
Wie man sich fort an in▀ schrin sol setzen laissn.
 
Wan die alt linea disputeirt so ist doch die neu nit disputirlich.
 
Scheir 100 jar die von Weinsbergh eitz zu Weinsbergh gnant.
 
Sich nit zu beromen.
 
Ein soldait Zon▀ gespist.
 
[408']
 
Zu s. Thoni▀ zu gast.
 
Dhom herrn Solms Wynnenbergh und Witgenstein priveirt.
 
Visiteirt reformeirt.
 
Vertroistung etlichr kirspeln.
 
Ein lantzknecht zu Coln gefirthelt.
 
[409]
 
Bischof Gebhart alle privelegia und anders von Bon weg gefoirt.
 
Addition besiegelte breif copienboich wol zu versorgen zu dupleren.
 
Reinhart van Deutzs hau▀rait geschenckt.
 
Der neu bischof hat zwein hauffen folcks.
 
[409']
 
Keiserswerde Zon▀ Lyn Nuy▀ hulden dem newen.
 
Gerichtzhandel uff der Wierstrassn mit dem martmeister.
 
Gespreich mit Herman wan ich kinder het der narong halber.
 
Bei miner moissigkeit nit moissigh.
 
[410]
 
Warumb ich di▀ schreibe.
 
Vom stettage zu Dinckelspuhel.
 
4 groisser bussen van Dusseldorf uff Broil.
 
Gedancken van verenderong s. Achacii cloister.
 
Ob der name licentiaten verginge.
 
[410']
 
Additio, declaratio.
 
Burgermeister und rentmeister erwelt.
 
Sixtus van Hilden achter danckt ab.
 
Goddert von Mulhem zum achten erwelt.
 
[411]
 
Kauf des erbs uff der Weierstraissn zersclagen.
 
Sex kirspel bei dem legato suppliceirt.
 
Sant Jacob hat auch suppliceirt.
 
Kreichsfolck in Bon komen.
 
Budingen da▀ cloister spoleirt.
 
Graen Ryndorp uff dissidt Bon verbrant.
 
[411']
 
Eck Conradts neif dhoit funden.
 
Bornhem ingenomen und verlorn.
 
Dechen Cuniberti, dechen aplorum worden.
 
Hertzoch von Parma gewint Dunkirchn, Neportn, Ipern etc..
 
Rumoir zu Pari▀.
 
Burgermeisters essen.
 
Cloister Heisterbach spolieirt. Abt gefangen.
 
Zu Waldorp gebrant spolieirt.
 
D. Vrechens frau zeugt zum Bern wonen.
 
Jonfer Engin van Dutz zu s. Claren profe▀ gethain.
 
[412]
 
Von miner sustern jamer.
 
Ermanung zu miner suster kinder und encklen.
 
40 au▀ Bon gesclagen.
 
Die von Dutz fluwen in Coln.
 
Landtag zu Dusseldorf.
 
12 laurdannen mit gasconier zu Bon komen.
 
Breidtbach Schurn uberfallen.
 
[412']
 
Bon starck besatzt.
 
Jonfern van Merienforst in Coln komen.
 
Jonfern van Benthen lagen in Coln. Sin anno.
 
84 den 24 maii widder in ir cloister gezogen.
 
Gerhardt Voi▀ sich bestait.
 
Jonfern zu Burbach geplondert in Coln komen.
 
[413]
 
Jonfern zu Konincksdorp in Coln, ligen uff der Kreichportzn.
 
Man leugt van einer thur zur andern.
 
Wie min gebruch anzuzeignen in die schrib almanach und gedenckboicher.
 
Von gestalt de▀ schribalmanachs.
 
Beiersche ruther zu Deutz gelacht judden und nachparn verfoirt.
 
[413']
 
Unsen bleichn wein angef. zu drincken.
 
Des adels auch nit verschoint.
 
Underscheidt de▀ adels.
 
Vom bestatni▀ de▀ adels.
 
Ob armem adel nutzer sich an riche unedle, al▀ arme edlen zu bestatten.
 
[414]
 
Vil haben da▀ gut mehe dan die geburt angesehn.
 
Ob es dem adel schant were kaufleut und hantwircker zu werden.
 
Beum umb Coln abgehawen, vom blochau▀ Wierportzn.
Truben untferbt im julio.
 
Uff der Wierportzn gewacht.
 
[414']
 
Her Middendorf siner beneficien priveirt.
 
Peter van Rait sin krentzgin gehalten.
 
Johan van Weinsberch geborn und geteuft.
 
Versiculi sine▀ geburtzs jar und tage.
 
Additio declaratio.
 
Legatus apostolicus verreist.
 
M. Theodorus Lyndius mich angesprochn.
 
[415]
 
Uff Questenbergs banneressen.
 
Deutz zuŠ eirsten fiantlich gebrant.
 
Pacht von Dormagen und schade.
 
[415']
 
Doctor Broich zu Neu▀ gestorben und begraben.
 
Neif Herman nach Neu▀ geschickt.
 
[416]
 
Deutzs Munster kirspel▀kirch abgebrant.
 
Kinder Petri Weinsberg pocken und rudlen.
 
Additio. Alle ubrige kirchmeister und canonici uffseher gemacht.
 
[416']
 
Cloister und kirchen zu Dutz abgebrochen.
 
[417]
 
Portzn am Rhein zu gemaurt.
 
Von den 8 quateren obersten heubtluthen und fendrichen in Coln.
 
Die 8 colonellen.
 
Summa 54 fendlin.
 
[417']
 
Ursachen disser ordnong.
 
Uff unser l. frawen broderschaft gewest, von der stediger platzn.
 
Mit miner suster Catharinen das lest frolich gewest.
 
Ich bin heubtman worden Syndorf fendrich.
 
[418]
 
Circk de▀ fendlins und rotten.
 
Von ampten und befelchs des fendlin▀.
 
Pfaltzg. Casimirus kompt in▀ felt und zu Bon, schickt zu Coln.
 
Gotschalck Weinsberg de▀ jongen gburtzfest.
 
De▀ bischofs schiff bei Deutz verbrant.
 
[418']
 
Vrechen Tornich Mulhem spoleirt.
 
Hertzoch Ferdinandt von Beieiernsic!in colschn leger komen.
 
Monche zum Altenberge im cloister gefangen.
 
Vur Unckel scharmutzelt.
 
Obiit un▀ Gordt alt pechter zu Dormagen.
 
Ein fendrich zu Bon gehangen.
 
[419]
 
Au▀ Bedber den von Saxen beschedigt.
 
Bedemissen gehalten.
 
Vilick verbrant, Ryndorf verstoirt.
 
Harner▀ zu beiden siden au▀ Coln zum kreichsfolck.
 
Dorfer Gostorf, Huickeln Reidt verbrant.
 
Obierant lic. Noethn joncker Judden frau jonfer Anna Rynck.
 
Ich den bot getragen.
 
[419']
 
Vom blochhu▀ Wierportzn, beum abgehauwen.
 
Nach Lulstorp zu Cassimiro uber den Rhein geschossen.
 
Her Liskirchen wirth probst s. Georgen in her Bruwiler▀ stat.
 
Min suster Catharin da▀ lest zu Weinsbergh im hau▀ gewest.
 
Min suster Marie verluist sin urthel gegen Han▀ Keiffich.
 
[420]
 
Truchse▀ breif an den burgermeister und uff die borse.
 
Under dem Rhaidthau▀ gewacht.
 
Wie der stadt portzn sclussel verwart werden.
 
Von einem genant Wolf von Weinsberg.
 
Von der werbungh Casimiri und ein▀ rhaitz antwort, neutral zu sin.
 
[420']
 
Breif van Hispanien und Parma an Coln.
 
Casimirus wirt abgefordert.
 
Rumoir under den knechten zu Bon auch vur und in Coln.
 
Bei Unckel und Honf scharmutzelt.
 
[421]
 
Wachthuisser in Coln uffgericht.
 
Zutphen ingenomen.
 
Der gansse hauf Casimiri und truckse▀ zu Deutz komen.
 
Zu Mulhem komen berg▀lant beraubt.
 
[421']
 
Wess sie gesinnt.
 
Truben gelesen.
 
Un▀ magt ab und an.
 
Knode zu Airsberg.
 
Bergschs landt beschedigt.
 
Polhem und Stommel beschedigt.
 
Tag zu Frankfort.
 
Zu Neu▀ vi▀geweist.
 
Nuwenar uber gefarn.
 
[422]
 
Obit h. Beiwech h. Stepraidt.
 
Ubel broit in Coln zu bekomen, nit au▀ gelaissen.
 
Casimiri folck zeugt zu ruck.
 
Min suster Catharin kranck, bericht.
 
[422']
 
Wie sie sich im lesten gehalten.
 
Ihr grab erwelt.
 
Suster Sibillen ire leifrent bezalt.
 
Zanck mit minem broder.
 
[423]
 
Zanck von worthen untstanden.
 
Scheltwort, floich.
 
[423']
 
Versoinnongh.
 
Boi▀ sitten gestraift.
 
Min mangel und wei▀ im zorn und drunck.
 
Camerich von dem von Parma ingenomen, verfolgt sich nit.
 
Obiit min suster Catharin.
 
[424]
 
Zu Carmeliten begraben.
 
Additio, declaratio repetitio, confirmatio.
 
Hau▀regnong zu Weinsbergh.
 
Au▀gabe.
 
Broit.
 
[424']
 
Groisse parcelen.
 
Summa expositorum.
 
Broders summa.
 
Min summa.
 
[425]
 
Da▀ untfanck.
 
Wa▀ broder von mir untf..
 
Vom vorrhade.
 
[425']
 
Extraordinarie maltziden.
 
Wa▀ ich schuldich verpliben.
 
Wa▀ Gotschalck der neif schuldich.
 
Magtloin.
 
Wa▀ jedem ist.
 
[426]
 
Casimirus zeugt in▀ enger▀kawe.
 
Her Stephanus Isaac Pastor indulgentiarum gepredigt widder die hilgen tragt,Erg─nzung: hat Anno 86 den gantzen handel jn trucklaissn vi▀gain, Vide..
 
Obiit Pfaltzgraf Lodowich Churfurst.
 
[426']
 
Bon heimlich bestigen.
 
Von mine▀ und ander fendlin monsterongen.
 
Wer vor und nach uff die reihe gmonstert.
 
Unser 6 fendlin ordnongh der heubtlude.
 
Colonel Liskirchn ginge vor wir nach uff die monsterplatz.
 
Min kleidung wie die gestalt.
 
[427]
 
Wie min fendlin gestalt.
 
Wie der anderen fendlin gestalt.
 
Von dem gande.
 
Gesworen.
 
Bei dem fendrich alle zu gast.
 
Verlech de▀ fendlin▀.
 
[427']
 
Unkost an kleidung und rustung.
 
Au▀lage unkosten.
 
Bekentlicheit bei mir selbst.
 
[428]
 
Alle rethe und 44 gen die wagt ordnong bewilligt.
 
Die geistlichen sullen glichs den burgeren zinse bezalen.
 
Bertz Schal van Polhem an da▀ zimmerampt.
 
Vor Hul▀ scharmutzelt.
 
Stoblin gewarmbt.
 
Under den Rhaithau▀ gewacht.
 
Vom heimlichen gemach zu CronenbergErg─nzung: Vide sup. Anno 1579 den 4 feb. fol. 113.
 
[428']
 
War bestopt.
 
Darf lang keine▀ reinigens.
 
Unkosten de▀ privatzs.
 
Das reformeirt calendarium oder almanach publiceirt.
 
[429]
 
10 tag uber schalt.
 
Vom fragmento.
 
Noumeber di▀ mail 10 tag gekurtzst inhalt disses tipi.
 
Vom december von sontags litter.
 
[429']
 
Popelstorf belagt ingenomen.
 
Handlung zu Franckfort zwischn beierschen und trucksessen.
 
Memoriam unser eltern gehalten.
 
Zu Carmeliten gessen.
 
[430]
 
Was die Carmeliten inkomen▀ haben.
 
Mit unser haushaltung vorglicht.
 
Engin Reimerga▀ den jerweck, Mertin.
 
Kein neu wein feil umb Bon, der Rhein gesclossen.
 
Die 10 tag in novemb. extragueirt 13 p__ 3.
 
[430']
 
S. mertin▀ tag den 13. novemb. di▀ jar▀.
 
Un▀ 10 tag und nacht versclaiffen.
 
Zu Mertin▀hoeven sich de▀ tags geirret.
 
[431]
 
Bericht der ursachen de▀ reformiten almanach.
 
Schalt tag schalt vren minuten.
 
Primo ad 3 dies in nicenus concilio anno christi 373 correctum mic. ad 10 dies.
 
Bedencken bei abzugh der 10 tage.
 
De▀ himmel▀ lauf ist nit zu ruck gesatzst dan die fest.
 
[431']
 
Obierunt Henricus in der Weinschoeln n. brocher zu Bomberg Bolantzs frawe, Gisbert van Bommel, Volbergs frauwe.
 
Ein jonger Saltinus von Isenberg gborn.
 
Die newe angestellte fanen wacht eirst mit 4 fendlin uffgezogen.
 
Popelstorf erobert etliche gehangen.
 
[432]
 
Ist da▀ sclo▀ Godesbergh belagt.
 
Wer druf gefangen gelegen.
 
Suster Catharinen monstunde.
 
Fircken gehatt.
 
Den leger vor Hul▀ uffgesclagen.
 
[432']
 
Handlungstagh zu Franckfort gar ab.
 
Graf von Bergh gefencklich hin ab gefoirt.
 
D. Haicksteins d. Unverdorbens hoichzit.
 
Eirst mit minem fendlin uff die wagt gezogen.
 
[433]
 
Mit wa▀ ordnongh.
 
J. Johan Heimbach vor der Wierportzen erschossen.
 
Jonfer Barbar Hers bachs visiteirt.
 
[433']
 
Mich min hoist verlaissen.
 
Zu Rommerskirchen und Netteshem gebrant.
 
Stoblin gewermbt.
 
[434]
 
Von Gotschalck Polm▀ goltsmidts widderkompst und beswerni▀.
 
Syndorp verbrant geplondert.
 
Ruther zu Dormagen gelegen, schutzen uff un▀ gezert 102 gl..
 
Vide supra schaden.
 
Gezelt 16 jonfer cloister im stift versteurt 21 dorfer verbrant.
 
Min 2 wagt de▀ fendlin Haneportz.
 
[434']
 
Den bot getragen.
 
Ertzbischof in▀ leger au▀ Luyck komen.
 
Abt Aldenberg sinen fatter vi▀ miner taffel laissen contrafiten.
 
Vom foi▀badt, und elsteren auge.
 
[435]
 
Eifgin filia Adolphi fix van Eller geborn.
 
Wie Godesbergh erobert sie.
 
Wan Godesberch eirst gebaut.
 
Den von Bon gelt angebotten die stadt uffzugeben.
 
[435']
 
Bischof Gebhart wolt Bon untsetzen.
 
[436]
 
Zum 10 rhaitzgangk erwelt.
 
[437]
 
Summa 161 fi..
 
Summa 208 fi..
 
Kurtzste tag di▀ jar.
 
Christabendt zum urthel▀meister erwelt.
 
[437']
 
Offergelt.
 
Christag fengt da▀ jar an, di▀ jar in solstitio hiemali, vorhin an 1200 jaren nit.
 
Min 3 fhanen wacht.
 
Obiit j. Peter Kannegeisser.
 
Obiit Gotschalck van Aussem.
 
[438]
 
Von den elsten rhaitzherrn.
 
Conradt Eck thoidt und lebentigh gesagt.
 
Rheinstrom noch gesclossen.
 
Newejar▀ abendt stil.
 
Von minem besondern wein verlitten jairs.
 
[438']
 
Von dem gelde.
 
Das calender di▀ jar zu Coln novo stilo eirst angefangen aber anno 83 allereirst zu Rom.
 
Waher die reformation verursagt, mich dunckt es sulln 12 minuta min oder weniger sin.
 
Wie vil jar reformeirt sin doch 1255 jar tempors Nicæni conciliæ et in eo statut..
 
[439]
 
Alle festa und zeitnamen anticipeirt und recht komen wie tempores christi.
 
Uff die planeten tage wenich zu halten.
 
Dissen tag gescheit.
 
Vom neuwen jar geschenckt.
 
Vom alten zeichen des guldin trubelin▀.
 
[439']
 
Von verscheiden arth truben.
 
Von trauben kornern.
 
Von etlichen leren vom truben und korner.
 
1.
 
2.
 
3.
 
4.
 
[440]
 
5.
 
Granatim bibendum.
 
Vom verslin der zal litern di▀ jar▀.
 
Quidam pro lætabitur ponunt, spoliabitur, 158.
 
Dem truckse▀ mi▀gluckte da▀ er Bon nit untsetzen mogt.
 
[440']
 
Von minem geburtzstage 66 jar alt.
 
Der 13 janvarii sult eitz min gepurtz tag sin.
 
Distichon mutati natalicij.
 
Breif uff Udt.
 
Rent pliben unbezalt.
 
[441]
 
Vom hau▀koninck.
 
Irthumb zu Antwerp jarich neu handlong mit Alsnzonio.
 
Adolf von Eller gnant Fix und Elsgin van Dutz eheleudt worden.
 
Koelgin sin krentzgin gehalten.
 
Prinzen sohn zu Delfft geborn.
 
[441']
 
L. Bruno Bingius assessor spiræ worden.
 
Zu Bon seltzam gestanden.
 
Min veirte wagt.
 
Dies 13 janvarii esset natalicius meus.
 
Von Swelme wie de▀ vergessen wirt.
 
[442]
 
Uff de▀ gweltrichter▀ essen gewest.
 
Abt von Dutzs wolt sin cloister gern zu h. lichnam lagen.
 
[442']
 
Obÿt h. Eiffelt.
 
Gegen collegia und harte widderparthe nit zu stritem oder weislich.
 
Wie Bon die stadt erobert sie mitsic!4000 cronen.
 
Graf Carl geliebert.
 
Wer sich erfreuwet.
 
Alles zu Bon uffgeschriben.
 
[443]
 
Min 5 wagt.
 
Obiit swager Jacob von Mechtern.
 
Regnong der rhatzchur van Thomæ anno 83.
 
Recepta.
 
[443']
 
Exposita.
 
Superest.
 
Wegen der victorien te deum laudanum gesongen.
 
Churfurst und burger in Bon widder komen.
 
Hau▀konincksessen.
 
Bedber berant.
 
[444]
 
Klettenbergh und Weissehau▀ verbrant.
 
4 dhoeten in Coln gefoirt.
 
Petrus Ordenbach wirt canonicus ad gradus Mariæ.
 
[444']
 
Paulus van Alfter mit peiffen und tromen begraben.
 
Ruther zu Dormagen schaden gethain.
 
Die 4 haiffe bei Bruwiler verbrant.
 
Von verstorben und neuwen frawen und pater zu Marienforst.
 
[445]
 
Zu Bon 60 schif wein ankomen, und angehalten.
 
Zu Bon dobbelen zol gefordert.
 
Min sechste wacht unkosten.
 
[445']
 
Im cloister Bruwiler vil verdorben.
 
Stedttagh zu Dinckelspuhel.
 
Eirstlich die newe wein uff Coln komen vom herbst.
 
Conradt Eck zu Bon gefencklich.
[446]
 
Obiit Iheronimus von Siegen.
 
Graf Carl nach Hoien gefoirt.
 
Der hausfatter ist min sohn.
 
Zu Hurt burg und haif verbrant.
 
[446']
 
Das stedtlin Bedber ingenomen.
 
Lic. Broich zu s. Peter kirchmeister worden.
 
Von vil verenderongen in meiner zeit.
 
Der religionen.
 
Der landen.
 
Der gebewe.
 
Der schrift.
 
Der spraich.
 
Der kleider.
 
[447]
 
De▀ har▀z und bartzs.
 
Metamorphosis.
 
Broders gebortzfest.
 
Min 7 fhanenwacht.
 
Monchshaiffe verbrant.
Lic. Ro▀ husfrau zwilling gebeirt.
 
[447']
 
Bedber da▀ hau▀ sich ergeben.
 
Loetatus su. in his etc..
 
Breve testamentum.
 
[448']
 
Teutonisatum.
 
Zu Dinckelspuhel stettags handlung.
 
Gerhart Voe▀ bei mir gehandelt.
 
Gerhart Ripgin swager zu Nuy▀ erschossen nondum mortuus vivit, adhuc, sed uxor eius obitTrennzeichen
 
[449]
 
Beier▀ kreichsfolck zeugt jn Westphaln.
 
Stuper vnd Hapfelt zu Bon gehangen.
 
Obijt Agnes Hasselborn▀.
 
Myn 8te fhanenwagt.
 
[449']
 
Jn Flanderen seltzam gestanden.
 
Frunt van Aien Polhem geflawen zehen zu hau▀.
 
Vom gebrauch mine▀ bichtens.
 
[450]
 
Min eitz bichtzgebett.
 
Truckse▀ wicht au▀ Westphalen.
 
Idel Henrich von Brunswich gefangen.
 
Bei burg an der alter Iselen.
 
Parschtag gehalten.
 
Wannhe parschtag recht sin sol.
 
[450']
 
Im concilio niceno da▀ calender reformeirt.
 
Wie die 10 tage abgekurst sin.
 
Elisabetgin van Deutz geborn.
 
Obiit vidva j. Straten.
 
[451]
 
Obii Thei▀ Schilt et uxor eius.
 
Spade nach Franckfort.
 
Reimersga▀ bzalt.
 
Min 9 fanenwacht.
 
Uff colner gotztragt 8 fhanen eirst im harners.
 
Sclo▀ und stedt in Westphaln mit dem lande erobert.
 
Pastor Columbæ canonicatum ad virgines.
 
Conradt Eck de▀ gefenck nis zu Bon erledigt.
 
[451']
 
Memoria barbara servata.
 
Von des kuckucks fanck.
 
Truckse▀ wil die gutter von Arburg in Hollant haben.
 
Obiit Michel Lutgin▀ item jonfer Odilia Rynck item doctor Kriptzn frawe.
 
Min 10 fhanenwagt.
 
Au▀ minem stublin hin uff.
 
[452]
 
Obii Alanzonius heres franciæ.
 
Feci sub concione distichon.
 
Hermans geburtzs fest 24 jar alt.
 
Obÿt Henrich Faber.
 
Obit dhol pister s. Georgen.
 
[452']
 
Ob uff Aramondi geburt weingardtzsbletter groi▀ gewesen.
 
Von groi▀ weingartz blat.
 
Ein newe hau▀ uff dem buchel uffgericht.
 
Westerholt und Reck linckhusn ingenomen.
 
Flandern sich mit dem von Parma ingelaissen.
 
Bruck sich ergeben.
 
[453]
 
Kreger van Woringen vertriben.
 
Marie Luchelgin kranck mir botten geschickt.
 
Ich angezeignet wa▀ sie besetzen wolte.
 
Vil gelaufs uber dissem anzeignen.
 
[453']
 
Copia concepti.
 
Mir 200 dall. besatzst.
 
[454]
 
Wie Marie Luchelgin den nachmittagh ir▀ verstandtzs verruckt.
 
Kein perfect testament uffgericht im lesten.
 
N van der Eicken geboren.
 
[454']
 
Kein kirchendiener oder nachpar zu gast.
 
Ufflauf in Schotlandt.
 
Obÿt Marie Luchelgin.
 
Strit umb de▀ grabs willen.
 
Vom begrebni▀ zu Carmeliten.
 
Vom begenckni▀.
 
[455]
 
Nach Lyn▀ und Reinbroil geschriben.
 
Min 11 fhanenwagt.
 
Ertzbischof Ernestus zucht in Westphaln.
 
Obit Jurgen Volckwyn filius.
 
Suster Sibillen geburtzfest.
 
Johan Fix von Eller geboren.
 
Jonfern van Benthen trecken heim.
 
[455']
 
Irthumb Caspars von Mulhem, der gefangen.
 
Drei min neiffen widder zu iren meistern komen.
 
Wilhelmus Castenholtz von Lyn▀ zu mir komen un▀ beratsclagt.
 
Vom lesten Marien Luchelgin besetzs.
 
Von de▀ fatter▀ testament.
 
[456]
 
Von Marien Luchelgin eirst testament.
 
Un▀ abrede.
 
Trubenbloidt im mei.
 
Her Iohan Tonberg zu mir komen. Und sin werbung.
 
[456']
 
Was bescheitzs ich h. Johan geben.
 
Uff jonfer Broichen abdissn confirmation gewest.
 
Min 12 fhanenwacht.
 
Bei swager Eller zu gast gwest.
 
Obÿt uxor Suchteln.
 
[457]
 
Castenholtzs zu Lyn▀ schreibt an mich.
 
Min schoiftlich antwort.
 
Jonfern van Marienforst zehn in ir cloister.
 
Monstonde Marien Luchelgin▀.
 
[457']
 
Mertin von Polhem sin banneressen.
 
Ungluck uff disser siden des blats.
 
Min suster Maria verleust 2 urthel.
 
Joseph zolner zon▀ verdruncken.
 
M. Henrich steinmetzr lam gefallen.
 
Obÿt Feigin eius filia.
 
[458]
 
Swager Johan van Dutz da▀ heupt zerfalln.
 
Min 13 fanen wagt.
 
Burgermeister erwelt.
 
Obiit h. Stalen doctor.
 
Wilhelmus Castenholtz schribt mir von her Johan.
 
Publicat. testamentum Marie Luchelgin▀.
 
[458']
 
Schickt einen breif under Kestern.
 
Von der herkompst Marien Luchelgins und ir leben.
 
Wie Bernhart Luchelgin von Reimbach zu Coln komen.
 
Sin hausfrau und er ir testament gemacht.
 
Von irem hau▀ zum Aren.
 
Die frau gestorben, von grab zu Carmeliten.
 
Bernhardt allein geerbt worden.
 
Sin eirst testament zu einer handt.
 
[459]
 
Die magt besclaiffen und getreut.
 
Sin zweit testament uffgericht.
 
Marie Luchelgin geboren.
 
Mir 5 goltgl. leibzugt.
 
Bernhardt gestorben.
 
Marie, Marien motter an m. Gerhart bestat.
 
Da▀ kindt Merie eirst in die Stritga▀ komen da 7 jar.
 
[459']
 
Zu Marien Blomendal komen da 8 jar.
 
Marie Luchelgin ihr testament gemacht.
 
Merie bei Suchtelen an da▀ sideampt.
 
Widder bei Marie Blomendal▀ komen wonen.
 
Merie under Kestern komen wonen.
 
Obÿt Marie Luchelgin.
 
[460]
 
Wa▀ Bernhardt Luchelgins testament durch vi▀ inhelt.
 
Wilche sich gegen siner dochter testament uff lenen mogten.
 
Ich mit executor, tutor, curator.
 
[460']
 
Wa▀ Marien Luchelgins testament inhelt.
 
Di▀ halfschit ist mir und minen erben befoln.
 
Da▀ hau▀ und gebloidt von Weinsbergh nit zer theilt moissn werden.
 
[461]
 
De ordine surrogationis priffamilias.
 
Alle hausfetter sullen ein hausfatter sin.
 
Plures sunt unus, ut hic.
 
Obiit doctor Snellii frau.
 
Obiit Sibilla Heimans vur den Frawenbrodern.
 
Obiit nigt Enne zu Wormbs.
 
[461']
 
An die vision anno 1550 gedacht.
 
Beim zunamen Weinsberg zu pliben, Swelme faren zu laissn; ursachn.
 
[462]
 
H. Peter Ordenbach und Viatrius sich gesclagen.
 
Rhatsclag die Bach einen an der weg zu leiten.
 
[462']
 
Burgermeisters essen da nit gewest.
 
Der princz van Vranien erschossen und gestorben.
 
Der morter grausam gemartert, gefirthelt.
 
[463]
 
Von de▀ princzn geburt hausfrawen, zogen, widderwertigkeiten.
 
Princz uber die Maese.
 
Parsche bruloft.
 
Princz angenem im lande.
 
Min 14 fhanenwagt.
 
Antwerpen von dem von Parma benaut.
 
[463']
 
Mechlen Brussel Vilfort, Schelde.
 
Den judden die wonong in Coln abgesclagen.
 
[464]
 
Alte judden irthumben uffgesoicht.
 
Von der fundation ein▀ leermeister▀ und zwier armer kinder au▀ Mergen Luchelgin▀ testament.
 
Approberong desselben.
 
Dem hau▀ Weinsb. mit zu gut.
 
[464']
 
Wer der eirste leermeister sin soll.
 
Hermanno die inkompst van Mergen herkomendt ein zit lanck zuverordnet.
 
Ertzbischof Ernst au▀ Westphaln komen.
 
[465]
 
In der churfursten broderschaft angenommen.
 
Horst bei Nuy▀ ingenomen.
 
Obÿt Johan Ivo pest uxor laborat peste.
 
An jonfer Hall geschriben.
 
Wie man schriben und nit schriben soll.
 
[465']
 
Ein zwentzig jarige sach vertragen.
 
Obÿt Peter van Mechem mit piffen und tromen begraben.
 
Uff moder Egin▀ fest zu gast.
 
Male ruptura cruciatus.
 
Min 15 fhanenwagt.
 
Kettenwagt, bott.
 
Obit uxor scheffen Sittartzs.
 
L. Lommershem und her Augustin mich angesprochn.
 
Obiit Herman Volbergh.
 
Im da▀ bein abgesnitten.
 
Vast s. Peter besatzst.
 
Obit alte Hiltinne.
 
Die dochter de▀ grunen van Culnberg au▀ Coln untflogen.
 
Untferbte trubenkorner prima aug..
 
Von s. peter vuckel▀ feur nit gehalten.
 
Beide Lullinck gestorben.
 
[466]
 
In sustersachen mandita von Speir komen.
 
Wintzberg ubel also geschriben.
 
Nit alles min thoin in di▀ boich geschriben.
 
Dermunde erobert Vilfort glichfals.
 
[466']
 
Obÿt neif Goddert van Ichendorp.
 
Laurentii reiffe truben.
 
Questio. An licentiatus inter agnatos seu cognatos præferatur.
 
Decisio. Liberum erit præferre vel non præferre. Vide supra fol. 256, pag. 2.
 
[467]
 
Mant, Stuper, brant, zu Zon▀ vi▀gebrochn.
 
Obit 2 da uxor Reinert Balicks.
 
Min 16 fhanenwagt.
 
Obÿt Peter Boilman.
 
Obÿt Johan von Weinsbergh kindt.
 
Uff der broderschaft s. Jacob gwest.
 
[467']
 
Herman nach Swartzem geschickt.
 
Nach Oedt an Ducker geschriben.
 
Gotschalcks vanWeinsberch de▀ jongen gebortfest.
 
Von Swartzem untf. 7 mr. 0,5 lb. k..
 
Einer sich erhangen.
 
Regnong s. Jacob.
 
Antwerp benaut.
 
[468]
 
An jonfer Reck gescriben.
 
Min 17 fhanenwagt.
 
Uffm banneressen gewest.
 
Obÿt nachpar Hilger zur alter Dauben.
 
AnTilgung: chdie iura so der Cronenbur▀ und ertzstift untfrembt, gedacht.
 
Truckse▀ privilegia de▀ stifts entfoirt.
 
[468']
 
Beim hausfatter die falscheit und list zu verhutten.
 
War in die rasura ruptura subtractio zugeschein.
 
Provision sulchen schadens, einer uff den andern zu halten.
 
Aliquot exempla falsitatum sequuntur.
 
[469]
 
Possessio prodest reparat.
 
Von den kisten. Ver sen und au▀lagung.
 
Vom schribtaflin wa▀ au▀genomen sie.
 
Da▀ nitz ab oder zu gesatzst werde schedlichs.
 
Da▀ sie nit zu feucht noch zu hitzich stahe.
 
Vom orden de▀ scleissens.
 
[469']
 
Versus cestæ dus.
 
Ermanung zum gemeinen nutzs des h. Weinsbergs.
 
Questio.
 
Ob der hau▀ nutz vor eigen oder gmein nutz zu erachten sie.
 
[470]
 
Ander▀ ist mit dem hau▀ Weinsbergh gestalt, als mit andern huissern.
 
Obÿt Wendel Moskop.
 
Preceptor Antonii zu Bon gefangen.
 
Von 10 urteln referie reirt.
 
Derich Blanck verlust ein urthel.
 
Gesigtzshalber nit wol lesen studern.
 
[470']
 
Geidt in Flandern sich ergeben.
 
Obit m. Jacobus kochemensis.
 
Obit Jurgen alter knecht im Rhaitzkeller.
 
Ich den bau an der Wierportz vertritten.
 
Im knoden Arsberghs 7 gl..
 
Min 18 fhanenwagt.
 
8 mr. von Swartzhem.
 
Obit her Johan van Virssen.
 
[471]
 
Obÿt joncker Stommel et frens eius.
 
Obÿt meister Drei▀ fasbender.
 
Wanmehe und wie der menschs stirbt.
 
Urdingen ingenomen.
 
[471']
 
Witgestein▀hof ingenomen.
 
L. Broich duxit uxorem.
 
Truben gelesen 2 foder bekomen.
 
Renth 32 dall. van jonfer Hall.
 
[472]
 
Wa▀ Castenholtzs mit mir gehandlet.
 
Obiit vidia hern Angelmechers.
 
Obit Cristopfel von Reil.
 
Beduncken da▀ der rad. alb. vergain wirt.
 
[472']
 
Min 19 wagt.
 
Au▀gabe.
 
Broit di▀ jar.
 
Groisse iceln.
 
Summa der au▀gaben.
 
Von den wechen broder▀.
 
Summa jed. weghn.
 
Von minen weghn.
 
[473]
 
Von Gotschalck und simem knecht.
 
Wa▀ ich broder zaln sol.
 
Wa mit broder von mir bezalt.
 
Summa de▀ untfange.
 
Wa▀ mir rest.
 
[473']
 
Von Gotschalck.
 
Vom vorrhade.
 
Min maltziden.
 
Suster Sibillen ir leiffrent bzalt.
 
Magtloin min parth.
 
Von suster 20 dall..
 
[474]
 
Alof von Langenbergh erstochen.
 
Ein schiff zu Keiserswert uber gleide angehalten.
 
Von jedem aissen gefordert 2 dall. vor licenten.
 
Ein rhaidt nimpt den witgesteinschen Hof in.
 
[474']
 
Gotschalck von Polhem und Engins hilich gesclossen.
 
Einen aissen gehat.
 
Obiit Cronenb. goltsmidt am orde Hoeportz et uxor.
 
Obiit Catha. uxor Beiwegs.
 
Obiit her Hittorp decanus s. Cuniberti.
 
Min 20 fhanenwagt.
 
Obiit Elsgin zer Gan▀.
 
[475]
 
Ob da▀ mit eigner hant geschriben da▀ im testament vorbehalten bestendich sie.
 
Her Petrus Ordenbach kranck gewest.
 
Peter Weinsb. gaffel gehalten.
 
Bot getragen, kost die und die machten vil.
 
[475']
 
Un▀ pacht zu Dormagen pleib di▀ jar au▀.
 
Memoriam unser eltern gehalten.
 
Allerselen tagh.
 
Schoinmecher Gaffeln gewest, da▀ hui▀ gegen nazaret vertauscht.
 
[476]
 
Obit m. Reinhard sneider.
 
Hedera oder efken zu Weinsberch geschoren.
 
[476']
 
Vil wein▀ gewaschn und gut.
 
Swager Gerhart Ripgin▀ sohn uff Cracau gefangen.
 
Obit jonfer Elsgin zu Gnadendal. Item Kritfischs et novesie..
 
S. mertin▀ abendt, tag Entgen jirwecken.
 
Stoblin gewarm, swach.
 
Min 21. fhanenwagt.
 
[477]
 
Hertzoch von Parma, und stat Antwerp schreiben zu einandern.
 
Staten schriben an Coln ein▀ spolierten schiffs halber.
 
Cardinal van Oisterich wirt probst Gereonis der von Beiern dhomprobst.
 
Churfurst zog uff Lutgin und Stor▀ bruloft.
 
[477']
 
Festum Elisabethn gehalten.
 
Obiit Adam van Delffs sohn.
 
Obiit Matthi▀ van Sechten.
 
Gotschalck von Polhems und Entgins Morstorps bruloft.
 
Melchior Imhaif und Gertrugen Volckquin▀ bruloft.
 
Obÿt m. Daem offerman s. Jacob.
 
[478]
 
Obÿt lic. Blanckenberg.
 
Pro Christian Halfern dhomher zu Leodien gezeugt.
 
3 fircken gehat.
 
Min 22 fhanenwacht.
 
Veranderong der fhanen wacht.
 
[478']
 
Cardinal Austriacus bringt brachium vi▀.
 
Peter van Rhade wirt bannerher.
 
Obÿt Tilman van Eller et alÿ.
 
[479]
 
Wilhelmus Monhem ist offerman s. Iacob worden.
 
Min suster ein urthel verloren.
 
Warnong vor vertruwen uffs recht.
 
[479']
 
Scheidungsvertragh man▀ und frawen zum Korf.
 
Warnong vor unglicheit in der ehe.
 
Solsticium hiemale.
 
[480]
 
Rheimen uff alle 12 vren.
 
Von minem sclaif.
 
Die hollender nemen den jongen princzen an in des fatters stadt.
 
[480']
 
Von 8 urtheln refereirt.
 
Dem offerman der kirchen ingedoim geliebert.
 
Von der kirchmeister kist und pastoir▀ schaf s. Iacob.
 
Von der hau▀kisten zu Weinsbergh.
 
Additio, declaratio.
 
[481]
 
De▀ rhaitz mit freuden abgestanden und was ursachen.
 
De▀ rhaitzgange▀ last und forthel.
 
Obÿt Marx Ruther.
 
Heubtman▀ begrebni▀.
 
Johan van Weinsberg geborn uff fritag.
 
[481']
 
Rheinmeister zum 5 worden.
 
Min 23 fhanen wacht die christnacht.
 
Christag und fest.
 
Offergelt im hau▀ geben.
 
Swager Dutz bei un▀ gessen.
 
[482]
 
N. Monhem truwet jonfer n. Metteren.
 
Wie es umb den adel eine gestqalt hab.
 
Horst da▀ sclo▀ berant.
 
Newe jar▀ abendt am disch 8 genannen.
 
Von minem besondern wein und ratzichn.
 
[482']
 
Von sportelgelt und ander verdeinst.
 
Vom anfanck de▀ 85. jar▀.
 
Tota nocte non expergefact præsagium pacis et q__etis.
 
Xeniolum metricum de circumcisione.
 
[483]
 
109 par rheimen gedigt.
 
Disse rhimen sullen dem hau▀ zum nuwen jair geschenckt sin.
 
Vom cornucopiæ vom zegtaiflin vom milt geltsecklin.
 
Vom gebruch und mi▀bruch de▀ uberflu▀.
 
[483']
 
Wa▀ da▀ recht neu jar sie.
 
Zweierlei scholt und borg.
 
[484]
 
Warnong widden den borg und wa▀ folgt.
 
Ein armer ohn scholt ist besser dan ein verschuter.
 
Min rhaidt ist, balt zu bezalen.
 
Wa her die scholt kompt.
 
Neman▀ balt zu gleuben.
 
[484']
 
Vom scholtmeider.
 
Nith balt verheischt noch verschreibt.
 
Wem borgen nutzst.
 
Vom interesse und derglichn.
 
Vil fallen ohn borg in scholt, wie hie.
 
[485]
 
Besclo▀ de▀ newjar▀.
 
Min geburtztag in min 68 jar getroden.
 
Geburtzfest gehalten.
 
[485']
 
Christag were uff dissen 4 janvarii gefalln, da▀ man offergelt und neu jarn gibt.
 
Soll notarius werden, vide infra fol. 614.
 
Von den 12 rad.d belonong.
 
[486]
 
Ursachen disser ampten und belonong.
 
Leirmeister in gemacht.
 
Die wonplatz im verordnet.
 
Manus et fignum.
 
Obiit Wickratz dochter.
 
[486']
 
Hau▀koninck erwelt.
 
21 getruckt figuren de▀ colnischn kreichs gekauft.
 
[487]
 
Obiit uxor Werners van Gladbach.
 
Antwerpen dichen durchstechen sin mit schiffen gespeist.
 
Die Schelde mit ketten zu bescleissen.
 
Jacob Troister▀ krentzgin.
 
Swartzhem▀ wa▀ pacht und vom rest.
 
[487']
 
Wie Hertzogenbusch vom vom Hohenloe uberfallen.
 
Die stadt oberhandt behalten.
 
Wie vil umbkomen sin.
 
Min 24 fhanenwagt.
 
Obierunt.
 
[488]
 
Lodowich gotzgnadt, et uxor 7 marcii anno 86 doctor Achtens Plogers frawe.
 
Engin Reimersgassn kranck.
 
Beien graben gesenckt.
 
Renth van j. Hall untf..
 
Swager Deutz begert in die kost bei un▀ zu komen.
 
Suster Tringin bei j. Kneim komen.
 
[488']
 
Gedanken von den widderwertigen lantsaissn der Nederlandend.
 
In p, singulæ dictiones auspicuntur.
 
[489]
 
Obiit Stingin Brun uxor Duyssele und Omphalii.
 
Obiit neif Johan Korth Zon▀, fr. eius anno 86 den 22 ja..
 
Konincks essen gehalten.
 
Koninck van Franckrich bega den ko. van Navara in sin stat zu setzn.
 
Koninckin van Engellandt begert den ko. von Schotlant in ir stat zu setzn.
 
Koninck in Poln gefangen.
 
[489']
 
Turckische kuntschafter in Behem ersclagen.
 
Die Blancken sach mit miner sustern Marien vertragen.
 
Broder Jacob zu Crutzbroder obit.
 
[490]
 
Nicht Lisbet van Dutz vi▀ dem cloister zu Claren gangen.
 
Zu Crutzbrodern zu gast.
 
Her Peter a residentia absolueirt.
 
Swager Eller meidt ein hau▀.
 
Min 25. fhanenwacht.
 
[490']
 
Die pleitsach tuschn swager Dutz und suster Marien vertragen.
 
Ursachen de▀ irthumbs.
 
Im haus Weinsberg fride zu machen.
 
Wilh. Castenholtz bei mir geherbergt ad exequndum testm. Marie Luchelgin▀.
 
Da▀ inuentarium uffgericht.
 
[491]
 
Die gereide gutter getheilt kleider, linenwirck.
 
Die schoin lassen offnen.
 
Obiit Maria Blomendal▀ widwe Kochs.
 
Irthumb mit Cathrin Hambach etc. Waltneil.
 
[491']
 
Obiit derTilgung: faleste von Rennenbergh.
 
In den Reimersgassen gewest.
 
Am schrin Apostorum 50 goltgl. zu belagen pliben ligen.
 
Am schrin Marien an 5 goltgl. geschoiben.
 
[492]
 
Am schrin Airsbergh an 6Ż alte dall. gesch..
 
Die clausel testamenti in 3 schrin geschriben.
 
Wa▀ noch ungeschriben.
 
Wie die bruck durch die Schelde geschaffen.
 
Mit Castenholtz minen abscheidt gemacht.
 
Castenholtz verreist.
 
[492']
 
Peter van Rhade da▀ hau▀ vermeidt da▀ au▀ 4 goltgl. zu geben zum testament.
 
Attendar tag geleist.
 
Ernsten enckel gehaben.
 
Mettelgin▀ bruloft in der alter Tauben.
 
Sclo▀ Horst sich uffgeben.
 
Bruissel sich ergeben.
 
[493]
 
Obiit Wilhem Paulus.
 
Broder an 10 dall. fhar zu Nidderich geschriben.
 
Alt stroen Wyngertzhu▀ Achterstra▀ abgebrochn.
 
Von bequeimheit de▀ erb▀ in der Achterstrassn.
 
[493']
 
Nymmagen dreift die geussen au▀, erlangt gnade.
 
Obiit prepositus s. Cuniberti.
 
Min 26. fhanenwagt.
 
Von dreierlei burger in stedten richen, armen mittelmeissigen Aristo. lib. 4 politicorum.
 
Da von ein carmen gedicht.
 
[494]
 
Hexastichon.
 
Die dreierlei burger, kunnen undertheilt werden.
 
Nach dem obersten zu stain umb des mittels willen.
 
Broders gepurtzsfest.
 
Obiit uxor j. Bellerbuschs.
 
[494']
 
Die gutter in frembde hendt.
 
Die Arck bei Beien begunnen abzubrechn.
 
Die isbrech abgebrochn.
 
Ursach des abbrechen▀.
 
Es wirft sich sandt under beiden werdern.
 
[495]
 
Arnheim ingenomen, catholischn vi▀getriben.
 
Gepredigt zum Hacht oben Marportzn.
 
Obiit doctor Duyssel.
 
Wirt doctor Schenck der stadt sindicus.
 
[495']
 
Obiit han▀ Keiffe factoir.
 
Lisbetgin Weinsberg obiit.
 
Erbraede ingenomen.
 
Mit Castenholtz der 2,5 goltgl. fharn abgeredt, stedtag.
 
Swager Johan van Dutz zu Augustinern in die kost.
 
[496]
 
Zu Cronenb. geschaurt.
 
Eltertaiffel oben die stoif gesatzst.
 
Bin an 2,5 goltgl. fharn uff Mullenwegs hau▀ geschriben.
 
Obiit Cunne vor den Frawenbrodern.
 
Obiit Henrich Portzgin.
 
[496']
 
Cathrin Hambachs an 5 huser Klapperga▀ geschriben, geloist.
 
Ein seltzam schiff thut schden bei der schiffbrucken under Antwerpen.
 
[497]
 
Viacrius graf procurator untsatzst, wa▀ zu leren.
 
Frawe zum Korf ihr testament gmacht.
 
Obiit Gregorius 13 pabst, hunc sequitur sixtus 5 franciscanus, 1, fol. 504.
 
Vercellensis zu Coln widder ankomen, obiit anno 87 circa 1 feb. leodi.
 
Min 27 fhanenwagt.
 
Obiit l. Kuchonius regens burse Laurentianæ.
 
[497']
 
Erbrade widder erobert.
 
Neu hau▀ Weidtmart uffgericht. Von den ander zweien vide supra fol. 343.
 
Zehn prebenden ad gradus alle ledich verstorben.
 
Zu Weinsberg 9 menschn haben 8 bedde.
 
Boichlin de▀ dhomprobst zu Frankfort verkauft etc..
 
[498]
 
Parschfest s. Jacob.
 
Uff der eirsten missen bei den Ihesuiten gewest.
 
Truben schepfunge.
 
Au▀ dem stoblin uff min scribkamer gefarn.
 
Uff der kirmi▀ Carmelitarum.
 
Obiit uxor Leonh. Arnhem.
 
[498']
 
Von 2 putzen Altenmart und Heumart.
 
Rhein gewest da der Altemart und Heumart steit.
 
10 dall. Reimersga▀.
 
Obiit episcopus Bremensis.
 
[499]
 
Alle tag ist man, all tag arbeit man.
 
Got gibs aber durch mitter der arbeit.
 
Quotidie edendum ergo quotidie laborandum.
 
Jarge zit das min hausfrau 12 jar dhoit gewesn.
 
[499']
 
Gotztragt hausfest, 8 fhanen im harners.
 
Tagleistung gutliche handlung mit den frunden Marien Luchelgin▀.
 
Proposition und forderong der frunde.
 
[500]
 
Der erben und executorn defension und gegenrede.
 
A parte gehandelt uff mittel.
 
Der erben und executorn vertroistong gethain.
 
Abscheidt gemacht.
 
Regnong befolln zu mach.
 
[500']
 
Die frunde zu gast gehat.
 
Abscheidt Wilhelmi mit mir.
 
Her Johan Tonbergs beschit uff etliche puncten.
 
1.
 
2.
 
3.
 
4.
 
5.
 
6.
 
7.
 
[501]
 
8.
 
Abscheidt her Augustitu▀.
 
Obiit Elisabetgin Alsteden.
 
Magnus Bender und Matthei▀ Croin swager van Bacharach hie gewest mit mir gehandelt.
 
Obiit Arndt Cussner zu Bacharach.
 
[501']
 
Lantzelraede antreffende.
 
Innen die acta vorgelacht und sie berichtet.
 
Von der lester regnongh.
 
Ihre dheil hausser veile.
 
Gesacht Henrich Hoen were dhoit.
 
Abt van Campen au▀ den nuisser genomen.
 
Ernestus archiepiscopus colonien. zu Munster bischof postuleirt worden.
 
[502]
 
Obiit borggref Igelstein.
 
Min 28 fhanen wacht vom Igelstein uff die Haneportzs.
 
Vom groissn donnersclach.
 
Die stadt Nuy▀ heimlich ingenomen.
 
Bei Marienbergh die mawer mit leider bestigen.
 
Die Rheinportz uffgebrochn.
 
Im Herterbuschs gehalten.
 
[502']
 
Da▀ Munster ingenomme.
 
Vil uber die stadt maur gefallen.
 
Wan da▀ gerucht eirst zu Coln komen.
 
Verscheiden reden van der innemong der stat Nuy▀.
 
1.
 
2.
 
[503]
 
3.
 
4.
 
5.
 
6.
 
7.
 
8.
 
9.
 
10.
 
11.
 
12.
 
Ein raitz veranderong zu NuissBd.3, S.271.
 
[503']
 
Wenich sin doit plibenBd.3, S.271.
 
Durch au▀ geplondert ohn wenigen.
 
Von s. quirin▀ ca▀ und hiltumb.
 
Groi▀ gut in Nuy▀ gewest.
 
Wer au▀komen.
 
Die von Nuy▀ irer hinleissigkeit und eidtbrucheigkit gescholten.
 
[504]
 
Besclo▀ de▀ innemen▀ vorzeitz ehr ingelacht, eitz schandt.
 
Verscheiden zidongen die erlogen waren.
 
Da▀ Andernach ingenomen.
 
Da▀ Arnhem ingenomen.
 
Da▀ Geiseken ingenomen.
 
Da▀ Cracau ingenomen.
 
Da▀ Deventer benaut.
 
Da▀ Nuy▀ van den burgern ingenomen.
 
Obiit her Panhuissen ad gradus.
 
Urthel p. Ludger Dutz g. Reinhart Balick.
 
Obiit swager Eller▀ fatter.
 
[504']
 
Obient Peter schidenmechers kinder.
 
4 fahnen zehen uff.
 
Conradt Eck vi▀geweist.
 
Papa sixtus 5 electus.
 
Memoria Barbaræ von Gladbach.
 
Ketten haistich in Coln gesclossen.
 
200 knecht zu Coln angenomen.
 
[505]
 
Hermanni geburtzs fest.
 
Obiit halfen zu Morstorf.
 
Obiit Jacob van Gusten, natus anno 1492.
 
Van der schiffsclacht bei Antwerpen.
 
[505']
 
An Herman gedacht.
 
Min 29 fhanenwacht uff s. Cunibertz thorn.
 
Borggreif uff s. Severin▀ portz zu thorn, vil geschreies.
 
Neu borggref.
 
Die koe vor Nuy▀, vor Zon▀ geholt.
 
Dormagen ledich gewest.
 
[506]
 
Woringen befestiget.
 
Vertrag Sibillen Ernst und Wedeshoffens erben.
 
Die truben spade gebloidt.
 
J. Wolfkeil kirchmeister s. Peter worden.
 
Cathrin Hambach erlacht 100 dall. zu 26 rad. alb. in▀ schrin Airsberch.
 
Von Waltneil▀ pleidt gegen mich zu Airsberch angegangen.
 
[506']
 
D. Georgius Brune factus decanus ad Gradus.
 
Min 30. fhanenwagt.
 
Gubernament zu Nuy▀ schreibt an rhadt zu Coln und hin widder.
 
Zu Augustinern den tag geleist.
 
Suster Sibilla iren geburtz tag gehalten.
 
Motter jargezit 10 jarn.
 
Anfanck der gemeinschaft de▀ hui▀ Weinsbergh.
 
[507]
 
De▀ fursten von Gulichs brut von Baden abgefarn zu Hymmelgeist untf..
 
Wer den hillich gemacht.
 
Vom ehestande de▀ jongen fursten von Gulch etc..
 
[507']
 
Der stadt Coln geschenck.
 
Ehestandt Werner Loer.
 
Bischof Ernestus au▀ Beiern uff Bon komen.
 
Zu s. Clarn neben dem h. sacrament gangen.
 
Min 31 fhanenwagt.
 
Obiit Melchior Eifler.
 
S. johan▀abendt doctor Furstenberg nit in rhadt zugelaissn.
 
[508]
 
Gespreich burgermeisters und gweltrichter▀ essen abzuschaffen.
 
Nuptiæ Diederich Plogers.
 
Regnong in Luchelgin▀ sachen rhein abcopieirt.
 
[508']
 
Carmine mich contrafeit.
 
Von der au▀wendiger und inwendiger contrafeitung.
 
Zeitung Nuwenar were in der sclacht erschossen.
 
Kreitztag von Nuy▀ wenich gehandlet.
 
[509]
 
Vom schriben en▀ rhaitz zu Nuy▀, und antwort.
 
Beikompst in heilichs sachn Gotschalck Weinsbergs und Margreten van Swelm nata anno 64 den 29 augusti.
 
Eirst vortragen wie es uff Gotschalcks seithn were geschaffen.
 
Wa▀ meister Benedictus thoin wult und gern het gehat.
 
Un▀ gegenrede.
 
Die handlung in bedencken genomen.
 
[509']
 
Gezegt frolich gwest und unkosten sie angewant.
 
Un▀ bedencken nach der zit.
 
Bescheidtzittelgin unser bedencken▀.
 
[510]
 
Wie Benedicti sachn geschaffen.
 
Obiit h. Liborius Ort.
 
Gweltrichter▀ essen abgestalt.
 
Beim landtcomthur essen gewest.
 
[510']
 
An min alte vision gedacht.
 
Der arne versteurt.
 
Min 32 fhanenwagt.
 
Von keiser Carolo 5. wan er geborn, gekorn, gestorben.
 
Numerale dicterium obitus Caroli 5.
 
Numeralia occupationis nussiæ.
 
[511]
 
Vide infra fol. 53_ pag. in fid____.
 
Numerale de antiqua obsidione nussiensi.
 
Numeralia obitus.
 
Avi p__rni.
 
Aviæ p__rnæ.
 
Numeralia de obitu patris.
 
[511']
 
Numeralia de obitu utriusue parentis.
 
De ætatibus utriusue parentis.
 
Vom penninck▀mister min verlegh untf..
 
Mechlen sich ergeben.
 
[512]
 
Polhem und Stommel spoliert verbrant.
 
Da▀ hau▀ zum Stommel gilt 30 dall. fharn.
 
Beierschn vor Nuy▀ geruckt.
 
Ein besessen magt gebannen.
 
Gerhart Federhennen bruloft.
 
[512']
 
Clerus begert restitutionnem.
 
Weingewachs binnen Coln uffgezeignet.
 
Min 33. fhanenwagt.
 
Gespreich vor Nuy▀ Fuist van Gulch und j. Kloit.
 
[513]
 
Edictum regis francie pro catho. romana religi one reintegranda.
 
Vor eindracht zu bitten vide infra fol. 666, vide etiam 1 fol. 523 pa. 2.
 
Tenor de▀ turcken breif an den ko. von Hispanien.
 
[513']
 
Von zehnerlei geschencken des turcken.
 
Antwerp steht in accordt mit dem hertz. von Parma.
 
Pastor s. Jacobi wirt vicarius im Dhom.
 
[514]
 
Schantz zu Grimlinckhusn mit storm erobert.
 
Wipperfurdt verbrant.
 
Peter Weinsb. kranck.
 
Linden beum uff dem Weitmart abgehauwen und gesteinwegt.
 
[514']
 
Gespreich von misuster kindern und andern neiffen nigten.
 
Besclo▀ de▀ gespreichs.
 
Ich gebruch 2 brille.
 
Min 34. fhanenwacht.
 
[515]
 
Eppiscopus Vercellensis zu Coln widder komen.
 
Vom feur uff s. peter vinckels tag.
 
De tabula familiae si intereant propinqui quid fiet.
 
In manu dei oimna fiat voluntas eius praetor ju_.
 
[515']
 
Si consanguinei p__eant cessabunt 7 gradus test. mei.
 
E, tabula q__dripartita propinqui et affines hoc casu emanebunt.
 
Selecti et seruientes manebunt.
 
In libro copiarum similem p__uisionem feci.
 
Eigen gebloit geht mehe zu hertzn dan frembt.
 
[516]
 
Licentiatu sin im achten gradt min▀ testamentz.
 
Provisio metrica, si deficiant p__pinqui.
 
Provisio rithmatica.
 
Spes et amor erga p__pinquos, deinde licentiatis.
 
Dubia occurrunt.
 
Ommibussicpropinquis mortuis q__mon eorum recordabitur.
 
[516']
 
[516']
 
Omnibus p__pinqis mortuis licentiatus an p__petates dus geret.
 
Omnibus p__pinq__s mortuis quis et quot in festo Weinsbergico in loco.
 
[517]
 
Sub qua parte tabulæ licentiati con p_hendent_.
 
An heredes sen filii licentiatorum succedent.
 
Ich hof ich bit und stel es an got.
 
[517']
 
Die stadt Antwerp in accordt.
 
Copien und ander boicher vi▀ der cantzlei verloren.
 
Min addition von der custodien der copien und breif instrumentn.
 
[518]
 
Johan van Woringen sin krentzgen gehalten.
 
Elisabetgin Horn▀ ist kranck gewest.
 
War vor ich mich in der krenckten besorg.
 
Leitag an der Hartfuyst gebessert.
 
[518']
 
Von irthumb disser huisser nit gesclicht.
 
Min 35 fhanenwacht.
 
Vom taiflin de▀ au▀zogs zu Weinsb..
 
Zu wa▀ exempels.
 
Descriptio picturæ, wie das gemeils und geschicht gestalt.
 
Von der grafschafft und stat ind iren wapen.
 
[519]
 
Reimen von au▀zoge.
 
Anno 1141 electio Conradi tercii.
 
Anno 1144 eroberong.
 
Au▀zogh zu Weinsbergh in Swaben eitz gnant Wirtenbergerlandt.
 
Joannes Carion Tritemius wabbas spanhe mensii Sebastianus Franck.
 
Auf Coln in s. Jacobs vorstadt und kirspel.
 
[519']
 
Denominatio descriptio.
 
Noch obbestimpten gemeil▀ und reimen.
 
Antwerpen sich mit dem von Parma vertragen und ergeben.
 
Effect der vertrags articulen.
 
Sich dem Koninck under wor fen, dem franzosn abgesagt.
 
[520]
 
Catholisch sin restitution.
 
Von geussen 4 jar zit.
 
Vom casteil.
 
Von der besatzung.
 
4 mal hondert tusent gl..
 
Von ubrigen articeln.
 
Vom h. von Aldegunde.
 
Viller beduncken.
 
Min beduncken.
 
Got hab lob di▀ man de▀ frantzosn ab sie.
 
Groisse stedt ein exempel.
 
[520']
 
Deputeirten von Antwerpen.
 
War uff sich Antwerpen vertroist.
 
Menschn troist ohn got nitzs.
 
Wie Antwerpen ingenomen sie.
 
2000 acker perdt in Brabant komen.
 
Nederlender ein gro▀ fest in Coln, bedemi▀ zugerust, die letz gedruncken.
 
[521]
 
Der churfursten capittels tag zu Coblentz.
 
Mit Castenholtzs 15 dall. fhar getheilt.
 
Gotschalcks geburtzfest.
 
Obiit Pastor Martini.
 
Er hat sinem nachfolger all sin husrat verlaissen.
 
Dem exempel zu folgen.
 
Obiit Gertgin van den Steinen.
 
[521']
 
Andernach und Lyn▀ hulden bischof Ernesto.
 
Gotschalck W. den vi▀ganck 5 dall. und 2 gl. uff der Wierstrassn.
 
Wa es im schrin stahe.
 
Von sinem zusagen.
 
Wa da▀ gelt herkomen.
 
Zu wa▀ behoif da▀ gelt, und die fhar.
 
Min 36 fanenwagt.
 
Gotschalck und Petrus Ordenbach von Worm▀ komen.
 
[522]
 
Johan Dutz zum bruwer komen.
 
Truben gebloit zu Weinsbergh.
 
Saltz seir uffgestigen 1086 den 24 april gilt es 32 dall..
 
Uff den introitum missæ gedacht.
 
[522']
 
E. psal. 67.
 
Uff min grab zu hauwen.
 
Jacob von Aichs banneressen gewest.
 
Dhur au▀ comthur▀ hau▀ zu gemaurt.
 
Appliceirt uff das hau▀ Weinsbergh.
 
Obiit Gilli▀ von Hensbeck.
 
[523]
 
Obiit Lutzekirchens frawe Weidtmart.
 
Mir ein heilich anpracht worden.
 
Confawe bei lin angefertigt.
 
Anna van Dutz geborn und gestorbn.
 
[523']
 
Wa▀ ich uff der tauffe geben hab.
 
Obiit swegerin Catharin Ponel.
 
[524]
 
Der koninck von Navarræ und princz von Condi werden verbant, untsetzst.
 
Clarissn und minoriten vertragen.
 
Min 37 fhanenwagt neu lucht.
 
[524']
 
Von gestrickten hoesen.
 
Obiit doctor Steinwegh sindicus der stadt Coln.
 
Obiit Georgen Kaldenbach.
 
[525]
 
Obiit Adam Gruter.
 
Additio.
 
Wie sich ein geistlicher hausfatter gegen beide oberkeiten halten sol.
 
Der hausfatter mach geistligs standtz sin.
 
In religion▀ sachen.
 
Mit der gehorsamheit.
 
Mit steur, ungelt.
 
Nit zu hart uff sin privilegia stain.
 
[525']
 
Mit eim rhade und burgerschaft halten.
 
Ein geistlich hausfatter sol etwas besonders thoin.
 
Ob er vereidt sol sin.
 
Wie er sich uff der gaffeln im kirspel halten sol.
 
Da geistlichn und weltlichn der sachn unein▀ wern.
 
[526]
 
In den uffroeren.
 
Odenkirchn ingenomen und wie.
 
[526']
 
Die von Reimbach bedt umb pension, breiff, engellottn angehalten.
 
Benedictum und sin frawe zu gast gehat.
 
Effect de▀ heiligs tuschn Gotschalck und Margreten.
 
Rinck und stuck goltz geschenckt.
 
Von der wonongh gesprochn.
 
[527]
 
In der Lyndtgassen wolts nit werden.
 
Min 38 fanenwagt.
 
Obiit Goddert Mullnweg.
 
Vom knoden und gewulf zu Airsbergh.
 
Obiit j. Elisabet van Dutz min nigte.
 
[527']
 
Obiit Anthonius Kloich.
 
Herman und Gotschalck von Weinsbergh ir ingedhoim getheilt.
 
Nasser nachsommer.
 
Zwein stadtsinden erwelt d. Hauckstein d. Crantz.
 
Rhaidtzschriber, durworter, schriber am portgericht erwelt.
 
[528]
 
Jargezit der zehnjariger haushaltung samen.
 
Angefangen im gulde jar, gut zeichen.
 
Neiffen Gotschalck die meinong und bau de▀ Vuylappel huisser zu gesagt, ut hic.
 
[528']
 
Wa▀ ursachn di▀ ort erwelt.
 
Meister Wolter da▀ hui▀ an der Hoeportzn uffgesagt.
 
Vom urspronge, dheilung, und namen di▀ hui▀.
 
Zur Drauben da▀ hui▀ Vuylappel zu nennen.
 
Obiit uxor lic. Helman.
 
[529]
 
Herman nach Swartzem geschickt.
 
Min 39 fhanenwagt.
 
Von der 10 regnongen.
 
Au▀gabe.
 
Summen der 4 firdel jar▀.
 
Vom broit di▀ jar.
 
Summæ expositorum.
 
[529']
 
Broder▀ gest.
 
Broder▀ summa.
 
Min summa.
 
Summa summarum.
 
Von der untfanck.
 
Summa de▀ untf..
 
[530]
 
Wa mit ich broder min summa erstat.
 
Summa der 10 vorg. parcelen.
 
Summa wa▀ mir obert.
 
Der vorrhade an proviande.
 
[530']
 
Min gest.
 
Etliche notata.
 
Lisbet Horn▀ geburtz fest 30 jar alt.
 
Obiit scheffen Bruwiler.
 
[531]
 
D. Crudener schenckt mir numeralia dicteria von Nuy▀.
 
Benedictus sin beide zu ko. eidomb zu gast und frunde gehat.
 
Wa▀ gehandlet sie.
 
[531']
 
Gotschalck und Margreten, sampt Herman▀ und Elsgin▀ heilich gesclossen vom gotzhaller.
 
Wie die heiligs verschribungh concipieirt und corrigeirt ist.
 
Tenor concepti der heiligsvorwarten tuschn Gots. und Margreten.
 
[532]
 
Von Gotschalcks heiligs und ander gut.
 
Von Margreten heiligs gut.
 
In casu proelium.
 
In casu vo. proelium.
 
Obit Herman Suderman kellerschriber.
 
[532']
 
Min 40 fhanenwagt.
 
Trauben gelesen 3 aimen.
 
Obiit lic. Kannegeisser scheffen.
 
Hau▀ zum Korf verkauft.
 
Zwa schantzn bei Arnhem ingenomen.
 
Maria vanPolhem geborn und gestorben.
 
Obiit Vit Saltzman.
 
[533]
 
M. Wolter treckt vi▀ Vuylappel▀ hus.
 
Vom wort und wirck coadiutor, da▀ heischt mithilfer.
 
Ob eman▀ von minen agnaten und cognaten coadiutor mach sin.
 
[533']
 
Stadthelder, coadiutor.
 
Vuylappel▀ hau▀ abgebrochen ohn das leitag.
 
Nuisser fributer haben geleidt in▀ fursten lande van Gulich.
 
Newe giffel an der Hoeportzn angefangen zu bauwen.
 
[534]
 
Hau▀ da▀ wart zur Drauben genant.
 
Omnium sanctorum unser eltern memoriam etliche tag uffgeschurtzst.
 
Onim aimarum zu Carmeliten.
 
Gotschalcks und Margreten bruloft und irer suster mit.
 
[534']
 
Ein geve bruloft die ander frei.
 
Wa brutgam und brut verpliben.
 
Epithalamium.
 
Distichon.
 
Gotschalck wirt zum baumeister gmacht zu Weinsbergh.
 
[535]
 
Min 41 fhanenwagt.
 
Obiit abbas Martini.
 
Vom abt zu Dutzs.
 
Wahin min zinwirck von motter zum theil komen sie.
 
Herman Gilsbachs brulof.
 
Von h. Henrich Haichn hus und testament der armer dochter.
 
Zu Wermelskirchn 80 aissn uff Nuy▀.
 
[535']
 
Zu Dutz 200 aissen genomen, und 7 soldaten dhoit pliben.
 
Hilten die munsterschen vor fiande.
 
Saltz dhur.
 
3 schiff mit holtz 1 mit haiffer geraubt.
 
War die 2 hoener 2 s. zu Mertinshoiffen di▀ jar geliebert sin.
 
Engin▀ girweckn.
 
Memoriam unser eltern zu Weinsberg gehalten.
 
[536]
 
Wer geladen, erscheinen ist und nit ist.
 
Benedictus bei un▀ zu gast gewest.
 
Obiit Marie Polhem kindt.
 
Gotschalck ein stempel geschenckt.
 
Min 42 fhanenwagt.
 
10 schiff mit licenten ankomen.
 
[536']
 
Schantz uff den Steinen gegen Nuy▀.
 
In▀ stoblin gefaren.
 
Obiit Angelmechers broder.
 
Eller meit ein hui▀ uff s. Gereonsstrai▀.
 
Suster Elisabet Horn▀ ihr fest gehalten.
 
Von SwartzemTilgung: 9; durchgestrichen8 mald. 1 lb. korn▀ untf..
 
[537]
 
Obiit Jurgen vanStein.
 
Suster Trin widder zu s. Marien komen.
 
Bommeler werdt von koninckschn in genomen.
 
[537']
 
Reinhardt van Dutz treut Elsgin Kochs.
 
Obiit Elsgin uxor 2 d. Reinhartn van Dutzs.
 
Herman boesen foi▀.
 
Dhur gebrochen zwischen Cronenberg und Truben.
 
1. ursach.
 
[538]
 
2. ursach.
 
3. ursach.
 
4. fircken 1 aissen di▀ jar gehat.
 
Un▀ 43. fhanenwacht.
 
[538']
 
Koninckin Anglia leist ein boichlin au▀ghain.
 
Ein heubtman zu Bon gefeirthelt.
 
S. annonis und s. barbarn tag beide den 4 decemb..
 
Verslin.
 
Bommeler werdt verlaissn, schantz gegen Nymmagen erobert.
 
[539]
 
Lichterkuyssen zin▀ uff der Wierstrassn verpotten.
 
Decreit in Siegen▀ sachn zu Speir.
 
Min bedencken.
 
Decastichon duplex.
 
[539']
 
Ob nutzer zu richten oder sich zu verglichn.
 
Min rhat zu procedern und sich zu verglichen, etwa▀ nachzulaissn.
 
Comthur zu Ramerstorf gefangen und erloist.
 
[540]
 
Die frawe zum Korf tragt erfrent gegen leifrent s. Jacob uff.
 
[540']
 
Wunschung da▀ der hausfatter den kirchmeistern hie in folgte.
 
Wie die leude gesint bei dem fundern und leibzugten.
 
Beir gefast, und vom bruhn▀ s. Joris.
 
Gotschalck und Margret eirst zum Truben hui▀ gehalten.
 
[541]
 
Obiit Matthei▀ van Treir.
 
Min 44 fhanenwacht.
 
Bartscherers loen.
 
Obiit Gretgin van Aich.
 
Schantz zu Grimlinckhuissen widder verloren.
 
Van neuwen licht und wie da▀ licht uffgehet.
 
[541']
 
Tetrastichon lunare.
 
Rheimen von uff und nidderganck der 4 firtheln de▀ lichts.
 
Von 4 den principaln winden verslin gemacht.
 
Tetrastichon.
 
Distichon.
 
Monestichon.
 
Nutz ist sich uff die winde und gezeiden zu verstain.
 
[542]
 
Von cisio jann. wie vil tag im jar sin.
 
Von der medong de▀ hui▀ zur Truben von den 200 verbauten dallern.
 
Wa der meidtzittel im copienboich steit.
 
Vom effect.
 
Vermeidt.
 
Underpfandt.
 
[542']
 
Unverhoigt.
 
Vom underscheide de▀ fideicommi▀ huissern und di▀ meidtzittel▀.
 
Beide oder ein hui▀ zu gebruchen.
 
[543]
 
An renunciandum.
 
Christabendt offergelt.
 
Christfest anno 86.
 
Mir ein silbern kop geschenckt.
 
Min 45 fhanenwagt.
 
[543']
 
Obiit Wetzel dhurworter.
 
An wein di▀ jar besonder verthain.
 
Præsentzs weinschoil.
 
Zur Trauben schenken gewest.
 
[544]
 
Reimlin fridtwunschung.
 
Newjar▀tagh.
 
Newjar geschenckt.
 
Mittelmeissigkeit de▀ wein▀.
 
[544']
 
Lob des wein▀.
 
Wein au▀ wasser bloit au▀ wein.
 
Von wein nuchtern.
 
Von den suiffern.
 
Weiber suiffen.
 
[545]
 
Van kindern und cloisterleuten.
 
Von Deutzlandt.
 
Von kraft de▀ wein▀.
 
[545']
 
Wa▀ vil drinckens wirckt.
 
Vil wein▀ macht den menschn zum vehe.
 
Wie vil their ihm druncken erkant werden.
 
1. ein ai▀ off koe.
 
2. ein kalf.
 
3. ein sawe.
 
[546]
 
4. eim esel.
 
5. ein lewe.
 
6. eim hunde.
 
7. ein wolf.
 
8. ein fuichs.
 
9. ein merkatzs.
 
10. ein pawe.
 
[546']
 
11. ein gantzs.
 
12. ein nachtegal.
 
Der their sin noch meher.
 
Von moitwillich suiffen.
 
[547]
 
Von verscheidenen smach.
 
Von verscheiden truben und arde.
 
De vino cois.
 
Van gebrech de▀ wein▀.
 
[547']
 
Wa▀ drin gethain.
 
Was kranckheit folgt.
 
Pentacramet ein teuffel.
 
[548]
 
Groisse hern kein wein.
 
Man kan drinckens oft nit ab sin.
 
Von rhaidt gegen vil drincken.
 
Min lergepot beim drincken.
 
I. gepot.
 
2. gepot.
 
[548']
 
3. gepot.
 
4. gepot.
 
5. gepot.
 
6. gepot.
 
7. gepot.
 
8. gepot.
 
9. gepot.
 
[549]
 
10. gepot.
 
Gu▀ machen flu▀.
 
Von verpotten zu drincken.
 
Ob unrecht im drunck im gericht geclagt.
 
Besclo▀.
 
Im gebrauch und misbrauch ist all gelegen.
 
[549']
 
Warumb ich so vil reimen gemacht.
 
Wie Gotschalks und Margreten heiligs gut verricht und bezalt ist.
 
Natatuii anniversarius 68 anno rum.
 
[550]
 
Von der bauregnong des hui▀ zur Trauben.
 
Was die principail munz eitz gegoltenBd.3, S.300.
 
Von den parceln.
 
Vom giffel.
 
Von zeilstinen kalck.
 
Von holtz.
 
Von borten.
 
Goltgreber.
 
Beleidt.
 
Vom finsterkorff und raemen.
 
[550']
 
Stoffen offe vom tagloin.
 
Blien peiff.
 
Von allerlei neilln.
 
Wa▀ nit in der regnong.
 
Von allerlei posten.
 
Steinen kal.
 
Summa summarum.
 
Gescheil▀ an der dhur.
 
Glae▀ finstern.
 
Obiit doctor Winckel domherBd.3, S.300.
 
Obiit doctor Winckel domher. Obiit probst FunckiusBd.3, S.300.
 
[551]
 
Hau▀koninck zu Weinsberg.
 
Min 46 fhanenwagt.
 
Obiit doctor Conrat BetztorpBd.3, S.301.
 
Obiit uxor d. Hatzstein▀.
 
Venlo uffgeheischn und GraveBd.3, S.301.
 
Bei Vorthusen zu gast.
 
[551']
 
Vom gelde in Brabant aff- und uffgesatzst.Bd.3, S.301.
 
Stettag zu Speir.
 
Deputationtag zu Worms.Bd.3, S.302.
 
Irtumb des arresti der Gulischn in Coln.Bd.3, S.302.
 
Fhar Cronnenbur▀ zalt.
 
Dubium von rader gelde.
 
[552]
 
Zum Truben ertzen, stockfisch verkauftBd.5, S.265.
 
Starck sin jacobs krentzgin kostlich.
 
Herman Ordenbachs heiligs scleissn.
 
Oft dochter im ehestandt und kein soen gezilt.
 
Obiit neif Christian Cort ultimo, curtiorum.
 
[552']
 
Min 47 fhanenwagt.
 
Gotschalck und Margret sich gezanckt.
 
Eheleudt nit engeln.
 
Runtzefal ehetuffel, ehis.
 
[553]
 
Daem Neli▀ enckeln ir besetz verricht.
 
Rest de▀ pachtzs von Swartzm all untf. di▀ jar▀.
 
Vom schatzs zu Swartz zem.
 
Hugo Hectors son zu torn, verschultBd.5, S.266.
 
Her Peter comthur s. Johan erwelt.
 
[553']
 
Westenberg borggreif erwelt.
 
Lic. Falckenburg mir lant feil angepotten.
 
Von minem beduncken und rhaidt lant zu gelten nach dem kreich.
 
[554]
 
Eifgin under Kesterern komen wonen.
 
Furst von Gulch verbuit, nitzs in Coln zu prengenBd.3, S.302.
 
[554']
 
Vormails ists mehe gescheitBd.3, S.302.
 
In Zulch das scloss erobert von freibuternBd.3, S.303.
 
Einer gefeirtelt, veir gehenktBd.3, S.303.
 
Margreten zugestalt den meidtzittel und bericht vom heilige gut.
 
Effect de▀ meitzittel▀.
 
[555]
 
Effect de▀ berichts.
 
Ungedolt uber den bericht und wa▀ druf bescheiden.
 
Obiit die heuckemechersche.
 
Min 48 fhanenwag.
 
[555']
 
Vom neuen gubernator in den Nederlanden.Bd.3, S.304.
 
Graff Ropert van Leycester gubernatorBd.3, S.304.
 
Bei Lewerden 1500 Engelschn ersclagenBd.3, S.305.
 
Min declarationboich mit der 12 ther addition besclossn.
 
Warumb ich selbst kein additionboich mache.
 
Wa▀ additiones sint.
 
[556]
 
Ob sie verscheiden in der meinong weren.
 
Obiit abbatissa ad s. Claram.
 
Nona electa van halfern.
 
Herman Ordenbachs bruloft.
 
Herman im Mullensteins bruloft.
 
Gotschalcks Koeler▀ bruloft.
 
[556']
 
Die von Reinbach den rentbreif und 2 goltgl. untf..
 
Einen schein von 2 goltgl. zu Reimbach den armen verfertigt.
 
[557]
 
Additionatis declaratio.
 
Beleidt der britzn in der Achterstraissn.
 
Zwa britzn gesatzst und wa▀ sie gekost.
 
Summa 15 dall. solut. v_ hic, vide scedulam.
 
Dominus Petrus Ordenbach admitteirt ad capellam.
 
Nuy▀ sult berant und uffgeheischn sin, da▀ sich.
 
Nit erfolgte.
 
Vil kreichsfolck im lande van Gulch.
 
[557']
 
Gesinnong Minaw▀ dochter vor neif Reinhardt.
 
Siburg sult verrhaten sin worden.
 
Min 49 fhanenwagt eitz mit 6 fhanen gewacht.
 
Newe wachtordnong gestalt, ferner bedacht.
 
[558]
 
Lest fastabendt gehalten di▀ jar.
 
Deputationtag zu Worms, kein steur gegen Nuiss ingewillichtBd.3, S.307.
 
[558']
 
Edict und verbot, nit(z) uis dem bergschen lande zu prengen, uff Coln abgeschafft. Colnische schiff angehaltenBd.3, S.307.
 
Colniiche schiff angehalten.
 
Die stadt Coln moi▀ auch leiden.
 
De carminibus h. Buscii belli et pacis.
 
[559]
 
De matis belli.
 
Laus pacis et concordiæ.
 
[559']
 
 
[560]
 
Epilogus ad carmina.
 
Mit dem obersigler communiceirt.
 
Wan universitas studii colonienii eirst uffgericht sie.
 
Zu Coln allein ein stadt universiteit.
 
[560']
 
Von andern uniuersiteten, etc..
 
Schenk 2 tage in Nuiss gewestBd.3, S.309.
 
Min 50 fhanenwacht.
 
Renth van jonfer Reck untf..
 
Di▀ bot hat Schenckn mit 400 perden gesehen.
 
Werle in Westphalen ingenomenBd.3, S.309.
 
[561]
 
Bauren gesclagen und durfer gebrantBd.3, S.309.
 
Wolt nit gern vom kreich parteilich schribenBd.3, S.310.
 
Kornleufen in Coln visiteirtBd.3, S.310.
 
Vom hondertzsten pfennink im rade tracteirtBd.3, S.310.
 
[561']
 
Mit jonfer Sibilln Leiskirchen der 4 rad. gl. fharn gehandlet.
 
Fhar 4 rad. gl. zu 26 rad. alb. bezalt.
 
Obiit herzoch Augustus von Saxen churfurstBd.3, S.311.
 
[562]
 
Vom mertzs, und sterbzeiten.
 
War zu mich der mertz und anders ermant.
 
Bereit din hau▀Absatzzeichenesaiæ 38 ca..
 
Minen broder zum eirsten erben ernent, darnach minen neiffen Herman.
 
Vom directorio wa▀ glich nach minem thoidt geschehen sol.
 
1.
 
2.
 
[562']
 
3.
 
4.
 
5.
 
6.
 
7.
 
8.
 
9.
 
10.
 
11.
 
12.
 
13.
 
14.
 
15.
 
[563]
 
Besclo▀ de▀ directorij.
 
Erb in der Deipgassn mit 10 dall. fhar beswirt.
 
Min 51 fhanenwacht.
 
Beierschn fharen zu Hittorp uber rhein.
 
[563']
 
Zu Werle geplondert und verlauffen.
 
Broder▀ geburtzsfest.
 
Kein meisteressen propter defectum piscium.
 
Zwei man van Suchteln von Ducker angezeigt.
 
[564]
 
Min oberbruch sweirlich uff der dritten tag gedurt.
 
Eirst den overbruch offenbaret.
 
Rhait wie da▀ gebrech zu stevren.
 
Obiit j. Conreshem▀ frawe.
 
Obiit dall. Con. Furstenbergs frawe.
 
[564']
 
Obiit m. Arndt steinmetzr.
 
Zu Rommerskirchn gebrant.
 
Papir scleit durch.
 
Vom sontag lætare was ich gethain und gedacht.
 
De 15 seculo versiculi ů nativitate christi computando.
 
De nova gente Weinsbergiana.
 
[565]
 
Seculum est tpms 100 annorum.
 
Hoc 15 seclo gens et ædes Coloniæ fundatæ.
 
Vom sterblichen und unsterblichem ehestande.
 
De coniugio primffamilias et domus Weinsbergianæ.
 
Genearcha der brutgam domus die braut.
 
[565']
 
Von disser eheleudt ampt vide fol. 87 et 126 im declarationboich.
 
De diversis nominibus et relatives.
 
Dienet zur fruntschaft.
 
De patre, filio, uxore, fre. domus etc..
 
[566]
 
Esto imperativum curit.
 
De dote, und heiligs gut.
 
Wa▀ ider thoin sol.
 
Propter amicitias.
 
De utroque sepu dicit 2 qui p. ei bufacere quamdo vult præsertim rælebs et orbus, etiam quigtus.
 
De significatione domus.
 
Bipartita domus.
 
Da▀ hau▀ begreift personen und gutter.
 
[566']
 
Optamus et p__camur.
 
Min 52 fhanenwagt.
 
Netteshem verbrandt.
 
Dranckzin▀ 3 aimen min▀ gewax▀ angezeignet.
 
Glasworter geschenckte finster im Trauben bezalt.
 
Bericht da▀ die finstern im meitzittel zu hoich angesclagen.
 
[567]
 
Gla▀worter▀ zittel.
 
Hie steit auch wer etliche finstern geben hab.
 
Obiit der swartzeBd.5, S.267.
 
Suster Marie in der Drankgassen versteurt, zu mir komen, geherbergtBd.5, S.267.
 
[567']
 
Refugium amicorum domus nostra.
 
Fributer untfoeren zu Dutz 2 schalen mit fischwirk, werden erraschtBd.3, S.313.
 
An Gerhardt Ducker uff Suchteln geschriben.
 
Wie der sachen zu thoin sie.
 
[568]
 
Omphalius fordert 16 radermark, errorBd.5, S.268.
 
Wa▀ zu bedencken.
 
Erwelt 56 innemer des honderschn pfenningsBd.3, S.313.
 
Ich bin auch erwelt.
 
Ein firdel jar gefroren und gesneitBd.3, S.314.
 
[568']
 
Blechen lucht zu der ronden bezalt.
 
Graff Carl Trucksess sins gefenknis frei gelaissenBd.3, S.314.
 
Min 53. fhanenwacht.
 
Palmtag im gange s. JacobBd.5, S.268.
 
[569]
 
Beiersche ruter komen widder uff diss sit RheinsBd.3, S.315.
 
Vischenich spoleirt.
 
Zu Dormagen gebrant, jamerlich woistBd.3, S.315.
 
Obiit uxor hern Maesn.
 
2 schiff bei Remunde spolieirtBd.3, S.315.
 
Parschfest gehalten.
 
Obiit Peter SchrinschriberBd.3, S.315.
 
Gereshem spolieirtBd.3, S.316.
 
Nymmagen seir nach erraschtBd.3, S.316.
 
[569']
 
Zum Truben zu gast.
 
Min 54 fhanenwacht.
 
Von der nederlage vur de Grave und speisongBd.3, S.316.
 
Von den moissichgengeren im kreichBd.5, S.268.
 
[570]
 
Wa▀ den armen hausgenoissen zu rathen.
 
Zur arbeit rhaten, und vor bidtlen, oder ubelthait warnen.
 
Adhortatio ad laborandum et dehortatio mendicitatis seu facivorum.
 
[570']
 
Zu s. Johan corduln schencken gewest.
 
Da▀ groisse richtumb iren last hat.
 
Mittelmai▀ am besten, armoit, wehe thoit.
 
[571]
 
Vom droume mine▀ gespreichs in Nuy▀.
 
[571']
 
Die stat Nuiss nit uber 10 tage belegertBd.3, S.316.
 
2000 stark in der colner gotztragt gerustBd.3, S.317.
 
Min 55 fhanenwagt.
 
[572]
 
Di▀ jar 317 boich in truck au▀gangen.
 
Vom boich des pastoris zu Marien AfflaisBd.3, S.318.
 
10 dall. Reimersga▀ bzalt.
 
Obiit Joachim van Aich.
 
[572']
 
Graff Carl Trucksess widder ingezogenBd.3, S.318.
 
Memoria Barbaræ, eirstlich da▀ gelaich an laissen stain.
 
Moen Barbar miner motter nigte gewest.
 
Bruloft Reinhardts van Dutz und Cathrinen Mynawe.
 
[573]
 
Min 56 fhanenwacht.
 
Additiones oben fol. 570.
 
Ad carmen pertinentes.
 
Kein weingartzs gommen spader winter.
 
[573']
 
S. silvestri heubt 8 tage spater getragen.
 
Suster Merge scleift uffm alten Thorn.
 
Weinsberg aller zuflucht.
 
Vom hausfest zu Weinsbergh.
 
Festum immobile hoc est inter immobilia veniens citius aut serius.
 
[576]
 
Ursachen der folgender tabuln der fest.
 
Froigste fest.
 
[576']
 
Besclo▀ von der vorg. tabuln der festzeit.
 
Hermanni gepurtzsfest ein vorbilt de▀ hausfestes.
 
Vom gemeinen dischs nach mir zu Weinsberg zu halten mit suster Sibilla und Herman.
 
Ursachen wie es in▀ wirck zu stellen, 1..
 
[577]
 
2.
 
3.
 
4.
 
5.
 
6.
 
[577']
 
Von leben sterben, bestatten.
 
Jarrich da▀ Nuy▀ ingenomen ist.
 
Kalck dhuire.
 
Min 57 fhanenwagt.
 
Ein stuir vor Coln gefangen.
 
Au▀ minem stoblin uff min schreiffkamer gefaren.
 
[578]
 
Einer dauffer frawen 4 dall. 2 alb. zugestalt.
 
Gerichts sach zwischen Ubich und Nukirchn vertragen.
 
Gesprich und handlung tuschn swager Johan van Dutz und sinen kindern der ehe halber.
 
[578']
 
Abscheidt gemacht.
 
Fributer vi▀ Nuy▀ brennen und rauben umb Coln.
 
Vil feur gesehn.
 
Groi▀ beick gefangen.
 
L. Helman duxit filiam im Mullenstein.
 
Banneressen Henrichs von Berchems.
 
[579]
 
Obiit Eckert Lutzekirchn.
 
Min 58 fhanwagt newe wagtordnong und liceirt, getruckt.
 
Obiit uxor Pingschorn▀.
 
Obiit Christgin Bruin, meler.Bd.3, S.321.
 
Korn deure in Coln, zu AntwerpBd.3, S.321.
 
Gerlich von Else kirchmi▀ zu s. Mertin wa er gewont.
 
Ob es Ense oder Else sol sin.
 
[579']
 
Uff pingstag eirst in die kamer frolich gewest.
 
Worringen von trucksessn au▀ Nuy▀ ingenomen, ein schantz uffs werdt gemacht.
 
Heubtman Hambach gefangen sin knecht laissn sweren er la▀ gen 3 verbuit non est.
 
Suster Sibilln geburtzfest.
 
[580]
 
Bedemissn gehalten.
 
Min 59 fanenwagt.
 
Uff der Portzn den tag gewagt, und gesclossen.
 
Obiit Christgin Curten.
 
Sagt, Coln gebe dem turcken tribut.
 
Zu s. Clara zu gast.
 
[580']
 
Au▀leger zu Coln ankomen.
 
Der au▀lager nam zol licentgelt, ranzon.
 
Schantzs zu Rodekirchn gelagt.
 
[581]
 
Stedtlin Grave vom h. von Parma ingenommen.
 
S. Jacob gotztragt frolich.
 
Weinsbergh und weinsburgh sonder underscheit geschribn.
 
Vom berge nit vom borge genent, simile, supra fol. 579 Ense oder Else ibi.
 
[581']
 
Boi▀ frembt folck vi▀ Coln geweist.
 
Wie die visitation zu gangen sie.
 
Di▀ wogh 3 bedemissn.
 
Min 60 fhanenwagt.
 
Confau von Berchem 3 tusent stark komenBd.3, S.325wirt verhast, bedreut.
 
[582]
 
Einer gehangen uff dem vi▀leger.
 
S. vitus tagh.
 
Gotschalck Dutz an▀ doischerer ampt.
 
Schantz zu Woringen von F. Saxen.
 
Der au▀leger von Coln vertriben.
 
Anschlag einr schantzn zu Dutzs.
 
[582']
 
Zu Bon die sclussel der stadt begert.
 
Neif Lindtger erhelt da▀ urthel gegen Reinh. Balick.
 
Min 61. fhanenwacht general ronde gehalten.
 
Engelschen uber rhein in Nuy▀ komen.
 
[583]
 
Engelschn Keiser▀werdt vergeblich angefertigt.
 
Gerhart Wendel bezalt 12 gl. besetzs.
 
Declaration de▀ wort lin▀, abstigende men liche leib▀erben der cognaten.
 
[583']
 
Venloe sich ergeben. (Adde, do sie vorhin beschossen und ein storm abgesclagen hatten, ut postea percepiBd.3, S.328.
 
Schenk ritter gesclagenBd.3, S.328.
 
Schimpfwonschong, das ich mehe oder min gelesen het.Bd.5, S.270.
 
[584]
 
Mittelmeissig geleirt.
 
Ermanong an Hermannum sich im latin und rechten zu uben.
 
[584']
 
Verslin.
 
Peter von Weinsbergh Peter son geboren.
 
Min 62. fhanenwacht.
 
Das heintgin bei Surde abgehauwenBd.3, S.328.
 
Zwa bedemissen gehalten.
 
[585]
 
Wie die berghemer confau abgesatzst und vom groissen morde bei JonkerstorpBd.3, S.328wie vil beschedigt.
 
Vercellensis zu dem von Parma, hat es vernomenBd.3, S.328.
 
Die verwonten in Coln underpracht, vil gestorbenBd.3, S.328.
 
Verslin.
 
[585']
 
Schomma quoddam.
 
Uff den predigstolen vor die verwonten gepittenBd.3, S.330.
 
Suster Maria gibt un▀ die letz zu Weinsbergh firt ad Gradus mariæ.
 
Soldaten zu Nuiss 30 wagen in die stat prachtBd.3, S.331.
 
Min 63 fhanenwagt.
 
Neu fhain geflogen, wie er geschaffen.
 
[586]
 
Nuiss berant und belegertBd.3, S.331.
 
tilgung, colsche confawe abgelacht 12 soldaten pliben, vide 1; unterstrichen Peter von Polhem erstochenBd.3, S.331.
 
Mettelgin von Rhadt gestorben.
 
Uff der waet vor Nuiss scharmutzeltBd.3, S.331.
 
Colsche confau abgelacht, 12 soldaten plibenBd.3, S.332.
 
Ursachen, warumb die confauen abgelacht sinBd.3, S.332.
 
[586']
 
Gewarnt.
 
Monchshof verbrant.
 
Von abcontrafeitung der morderei bei Jonckersdorf.
 
Zu rheimen.
 
[587]
 
Von der ermorthen gezal.
 
Bischof ins leger vor Nuiss komen, die stat uffgefordertBd.3, S.333.
 
Von den domherrn in der belegerong im leben wesentBd.3, S.333.
 
Von den domherrn in der belegerong im leben wesent. Von den 7 prestern im domBd.3, S.333.
 
Wer binnen Nuy▀ gewesen.
 
Au▀ Nuy▀ geschossen.
 
Es zogen burger ins leger, zu besigtigenBd.3, S.333obiit Delfs dochter.
 
[587']
 
Obiit Daem Dutzman▀ son.
 
Der von Parma warnt die von NuissBd.3, S.334.
 
Wer den kreich vor Nuiss principalich foirt und was bewegender groisser ursachenBd.3, S.334.
 
De▀ von Parma herkompst und gesclecht.
 
Sin fatter eirst bischof zu Parma gewest.
 
Sin▀ fatter▀ fatter eirst marckgraf worden.
 
[588]
 
Sin fatter hertzoch zu Parma worden.
 
Petrus Alosius erstochn.
 
Den venetianeren.
 
Der von Parma ein▀ ko. dochter zur ehe.
 
Princz von Parma in den Nederlanden ist gubernator worden.
 
Ist dem pabst geneigt.
 
Swanger frauwen au▀ Nuy▀, kinder.
 
[588']
 
In leger etliche umb bracht.
 
Von gestalt des leger▀ vor Nuy▀.
 
1.
 
2.
 
3.
 
4.
 
5.
 
6.
 
7.
 
8.
 
9.
 
10.
 
[589]
 
11.
 
Ein soldat uffm Numart gericht.
 
Von 2 statsoldaten bei Mechem gefangen.
 
Zwein schrinschreber erwelt.
 
Obiit Henricus Weber schrinschriber.
 
2 secretarii uff die rentkamer erwelt.
 
Schriber zu Airsberg und Nidderich.
 
[589']
 
Min 64 fhnenwacht nacht und tagh.
 
Lautenant mine▀ fhanen danckt ab.
 
Clut wult Nuiss mit conditionen ubergeben.Bd.3, S.337.
 
Aus der stat nach dem von Parma listich geschossen.Bd.3, S.337.
 
[590]
 
Groi▀ verbitterongh.
 
Was zu wunschen.
 
Da▀ scheissen durch regen etwas uffgehalten.
 
Vom bescheissn vor Nuy▀ von bussn und kuglen.
 
[590']
 
Gestormpt und abgetriben zweimal.
 
Mit Carden Wilhem gereghent und mich mit im vertragen und quitgescholten zum theil.
 
[591]
 
Nuy▀ erobert und ingenomen.
 
Clut gescossen durch ein bein.
 
Der von Parma in die stadt komen.
 
Clut sampt andern an▀ Rathu▀ gehangen.
 
1400 dhoeten.
 
[591']
 
Ihm rhaidt zwischen hoidtmechern und den sneidern refereirt.
 
Nuy▀ verbrandt.
 
Wievil huisser unverbrandt.
 
[592]
 
Wer Nuy▀ angestechn wart disputeirt.
 
Uff miner 65 fhanenwacht Jaspar Liblar erwelt zu minem lutenanten.
 
Gespreich van Nuy▀.
 
Von Clut dem capitein, was foegen er zu Nuiss gehatBd.3, S.342.
 
Von andern capitanen.
 
gemeinen soldaten in NuissBd.3, S.342.
 
Iren loin untf..
 
We▀ sie sich vertroist.
 
Wa Trucksess und Nuwenar wereBd.3, S.342.
 
[592']
 
Ob es nutzs Nuy▀ in 2 tagen zu erobern.
 
Wa▀ zu wunschen von Clutten und anderen mit Nuy▀ gewest were.
 
Mit d. Muisgin von Nuiss geredtBd.3, S.343.
 
Coln schenkt dem von Parma den wein ins legerBd.3, S.344.
 
[593]
 
Mit d. Glaser von der Gotzgnaden gehandlet.
 
Benedictus und Gotschalk, zwillinge, von Weinsberg geborenBd.5, S.271.
 
Die 2 kinder geteuft.
 
Wa▀ ich uff der tauffen geben hab.
 
Agnati primarij.
 
Wa▀ die alteren den kindern schuldich sin.
 
[593']
 
Ein ammigt ein graifschafft.
 
Der von Parma sult Nuiss dem bischof geschenkt habenBd.3, S.344.
 
Nuy▀ wirt bekarmpt und vor Nuyst gnant.
 
Distichon.
 
Distichon.
 
[594]
 
2 monosticha.
 
Spot zum schaden.
 
Durch die 2 bischof Nuy▀ 2 mail in last.
 
Nuy▀ foirt im wapen einen gulden adler eirst ein wei▀ crutzs.
 
Vor Nuy▀ der heilich mit Oisterich und Burgundien gemacht.
 
Wa mit sich Nuy▀ troisten mach.
 
Wa▀ man Nuy▀ hab nach gesagt.
 
Nuy▀ zweimail ihr sundt geboist.
 
Nuy▀ eirst rich eitzs arm und unselich.
 
[594']
 
Her Ripgin mit mir van Nuy▀ geredt.
 
Von gefangen frunden in Nuy▀.
 
Im Mynderbroider cloister 5 tonnen pulfer fonden.
 
Da▀ gefangen metgin zu mir komen.
 
Rheimen van Nuy▀.
 
Clut auch verbrant.
 
[595]
 
Vaitgin zu Hacknbroich gefangen zu KeiserswertBd.3, S.345.
 
Da▀ funfte theil ungef. vom Swartznhuy▀ bekomen, dran geschriben.
 
Von gelegenheit des Swartzhuis von altersBd.5, S.273.
 
[595']
 
Verbant transfixbreif und siegel widder bekomen.
 
Angefangen gaffel zu halten.
 
Newe kist gemacht hau▀rhait geschenckt.
 
Mit 1 rad. alb. angefangen zu contribuern.
 
Fharrent gegolten.
 
Kostordnong gemacht.
 
Von beisitzern und den volmechtigen.
 
Inkompst eitz.
 
Uff da▀ alte Swartznhau▀ widderkomen.
 
[596]
 
Ein dheil hau▀ gegolten.
 
Dem von Parma des pabst swert presenteirt und triumpheirt im felde vor NuissBd.3, S.345.
 
Wie ich diss schreib, ein ander trucksBd.3, S.345.
 
Geraubte gutter zu Nuiss in Coln verkauftBd.3, S.346.
 
[596']
 
Gerucht von rutern oistwarts gegen den von Parma bestalt. Wesel nimt soldaten anBd.3, S.346.
 
Bot getragen.
 
Leger vur Nuiss uffgebrochnBd.3, S.347.
 
Berk berant, belagtBd.3, S.347.
 
Conradt Eck in Berck.
 
[597]
 
Min 66 fhanenwagt.
 
Parma schreibt uber etliche Nederlender in Coln zu vertribenBd.3, S.347.
 
Disputation, ob die Geussen zu vertriben us Coln ratzsamBd.3, S.347.
 
Weisse und swarze honde samen zu liden.Bd.3, S.347.
 
[597']
 
Stetlin Moers ingenomen.Bd.3, S.348.
 
Alpen erobert.
 
Obiit alte Geirtgin widwe Ripgin▀ zu Nuy▀.
 
Obiit Herman Bock zu Nuy▀ vorhin.
 
[598]
 
Pro h. Augustin portugaloser und rinck folgen laissn.
 
Wie Joachim▀ frawe da▀ hau▀ uffgesagt.
 
Kein reiffe traube zu s. laurents.
 
Gotschalck Weinsbergh sin kindtauffessen gehalten zu Weinsberg.
 
Wer von frunden und nachparn da gewesn.
 
Was wir in zum besten gethain.
 
Was folgende tag gschit.
 
[598']
 
Die gefatter vorg. nochmal▀ gezegt.
 
Gedacht an die fharbeswerni▀ zu Weinsberg.
 
Von der Dutzs theilen am hui▀ Weinsbergh.
 
1.
 
2.
 
3.
 
4.
 
Min beger kein theil.
 
Dran zu alieneren.
 
[599]
 
Von suster und Ordenbachs kindtheilen zu Weinsberg.
 
Von suster Sibillen sechste theil min beger.
 
Der von Parma untschuldigt sich, schrifft zu dem keiserBd.3, S.349.
 
Narration wer Nuy▀ eirst ingenomen, und wie ubel gehandlet worden.
 
Dieweil der churfurst sulchs nit kunt sturen moist er▀ thoin.
 
[599']
 
Von der handlung.
 
Mit dem scheissen gereitzst.
 
Clauten antwort und bescheit der in Nuy▀.
 
Neu▀ beschossen und erobert.
 
Heubtlude hingericht.
 
Vom brande der stadt.
 
Der churfursten die stadt uberantwort.
 
Besclo▀ de▀ breifs.
 
Von Mertin Schenck und den schiffen vor Berck.
 
[600]
 
S. Jacob durchs gewolf in die breifkist geregnet.
 
Die hau▀list zu verwaren.
 
Wa▀ vor Bergk sich zutragt zu allen seithen.
 
Verslin von er veranderong der personen und gutter zu Weinsberg.
 
Distichon rithmaticum.
 
Die meinong der verslin.
 
[600']
 
Additio.
 
Au▀lagung der latinscher wort de▀ ver▀, 1.
 
2.
 
3.
 
4.
 
5.
 
6.
 
7.
 
8.
 
9.
 
10.
 
11.
 
12.
 
Obiit Johan Helman.
 
[601]
 
Obiit docter Kempers sohn.
 
Applicatio mortalita tos honum, ad permissa.
 
Min 67 fhanenwagt.
 
[601']
 
Von Peter Weinsberghs handel mit dem hau▀ zur Gotzgnaden.
 
Bedemi▀ s. Andree.
 
Ein graf erschossn vor Geller.
 
Eirst untferbte truben.
 
Graf van Arberg zu Coln gwesen.
 
[602]
 
Mich mit den naturlichn cognaten bekommert.
 
Additio von den uneligen cognaten.
 
Von forthel der promoueirten uneligen.
 
[602']
 
Von den uneligen cognaten so nit promovert sin.
 
Von Dormagen nach eroberong van Nuy▀.
 
Backzendt au▀ Gotschalck und suster Marien.
 
Goddert van Mulhem sin krentzgin gehalten.
 
[603]
 
Botkarger gen Berck gefoirt.
 
Vom gemeinen oder be sondern last steur und beswerni▀ von Weinsberg und Cronenbergh.
 
Die eirste question frag und bescheidt.
 
Die zweite question.
 
[603']
 
Die dritte question.
 
Min 68 fhanenwagt.
 
Obiit h. Bartholo. supprior carmelitarrum.
 
Peter Weinsbergh mit 3 sohnen bei un▀ gwest.
 
Von der naturlichen agnaten legitimation.
 
Additio wie versumnis der legitimation zu bessern sie _.
 
[604]
 
Wan nehe sie erlangt mach werden.
 
Wer legitimeren mach.
 
Von wem, und wie da▀ testament zu confirmern und der hausfatter zu Weinsbergh zu nobilitern were.
 
[604']
 
Forma supplicationis ad cæsarem.
 
[605]
 
Peticio.
 
3 bedemisse zu s. Panthaleon.
 
Korn und broit deurBd.3, S.351.
 
Auslegere under Berk versteurtBd.3, S.351.
 
Schanz uff den Steinen ingeworfenBd.3, S.352.
 
[605']
 
Urwirck s. Jacob renoveirt.
 
Neif Gotschalck Weinsberg gaffelkost gehalten.
 
Obiit doctor Birckman.
 
Obiit doctor Birckman. Vom haus zur Cronen am HaifBd.3, S.352.
 
Obiit uxor doctor Broichs.
 
[606]
 
Her Kannegeisser abgedanckt.
 
Obiit die widwe her Leiskirchn, burgermeistersBd.3, S.353.
 
Min 69 fhanenwagt.
 
De alphestis und erfinderen.
 
[606']
 
QuestioSchn÷rkelob der erfinder oder verbesseren mehe zu loben sie.
 
Ivuentor alicuius rei laudandus, emendator laudabilior.
 
De novitate ultimæ voluntatis meæ.
 
[607]
 
Besclo▀ vom newen fundt, und besserong.
 
Reimlin gebet.
 
Bedemi▀ s. Georgen gehalten da den herrn geleidt.
 
[607']
 
Wie da▀ ungewonlich bitten zu komen sie.
 
Disser anfancks friden▀ war mir ein freude und wa▀ ursachen.
 
Umb der executorn und miner unschuldigong willen.
 
Von den alten irthummen zwischn dem capittel und kirspel.
 
[608]
 
Vom post und britzen.
 
Vom isern gerinbst.
 
Von der transaction.
 
Wie ich in verdacht mogt komen sin.
 
Min unschuldigung bitt umb vergifni▀.
 
Min bitt.
 
[608']
 
Peter zugt in die Gotzgnade, Merge uff die Bach.
 
Additio, ob ein hausfatter untsatzst, wie es mit den lesten und iren kindern zu halten sie, 1.
 
2..
 
Obiit Merings frawe.
 
[609]
 
Bedemi▀ zu carmeliten.
 
Bedemissn, ad gradus, zu s. Johan cordulen, zu s. Apren.
 
Appel abgethain.
 
Knoden zu Airsbergh getheilt.
 
Jeder begert der ge win ampter wie er dar zu gereit.
 
[609']
 
Zutphen ist gespeist.
 
Wanne und wie lang die von Else die von Weimsbergh zu ruck gesatzst.
 
Verus.
 
Tabula genealogie dern von Else.
 
[610]
 
Else und Weinsberg einer sipschaft gewesen.
 
Waher Irmgardt von den Moeren auch Cathrin gnant sie.
 
Ursach war umb die von Else an da▀ hau▀ Weinsberg geschriben sin.
 
Explicatio distichi.
 
[610']
 
Obiit Arnt Mae▀.
 
Obiit Tringin van Lynde.
 
Von der herbergen zur Blomen.
 
Min 70 fhanenwagt.
 
[611]
 
Rumor schel ab, gedrut, beikompst, kertzn geben.
 
Da▀ urwirck sant Jacob uffgesatzst.
 
War au▀ da▀ vrwirck erhalten wirt und werden sol.
 
[611']
 
Additio von de▀ hau▀ Weinsbergh interesse zum urwerck.
 
Gerhart Voi▀, und die Bot kinder zu Nuy▀ mich angesprochen.
 
Ob der minoriten 14 mald. k. und 12 mr. haffer am Lantzelroderhof were gruntpacht gefragt.
 
Min bericht und wa▀ mir kundich ist.
 
[612]
 
Wie der gerichtzhan del im sall ankomen.
 
Mir den Lantzelroder hof angepotten zu verkauffen.
 
Mit minem broder der sachen redt gehalt.
 
Wer den verbranten hof uffzubauwen schuldich.
 
Vor da▀ verfelni▀ sorg zu tragen.
 
[612']
 
Suster Marie und magt Lisbet krank.
 
Von der eilfter gmeiner regnongh.
 
Von der ausgabe.
 
4 summen.
 
Vom broit.
 
Suma omnium expositorum.
 
[613]
 
Broder▀ gest.
 
Min anpart der kost.
 
Broders anpart.
 
Vom untfangk.
 
[613']
 
Mit wa▀ posten ich bezalt hab.
 
Wa▀ mir obert.
 
Vom vorrhade.
 
Min gest.
 
[614]
 
Etliche notata von dissem jar.
 
Lisbetg. Horn▀ geburtz fest gehalten.
 
Deventer, Camp, Swol sich an die Engelschen ergeben.
 
[614']
 
Hermann Weinsberg wirt notarius, approbatus a senatu infra fol. 690 p. 2__.
 
Eitz bestetigen ich in zum schreiber und notrien zu Weinsbergh.
 
Truben gelesen 6 a..
 
Obiit h. Remen ad gradus Mariæ.
 
Obiit Herman Smidman.
 
[615]
 
Uffroir in Engellant.
 
Erzbischof Ernestus hifft eirst licentgelt zu DutzsBd.3, S.355.
 
Gedacht der beikomst vor 50 jaren, bei unser freuen Maria KeppelsBd.5, S.277.
 
Von 2 alten boichlin, die Maria Keppel uns sehen leissBd.5, S.277.
 
Die 2 boichlin von her Patroclo zu Corvy komen. Von sinem leben und wesen etc.Bd.5, S.277h Patroclus van Weisberg.
 
[615']
 
Gestorbn ætatis 50.
 
Die zwei boichlin haben habensicvon Aramondo und Henrichs affkompst gehandelt.
 
Di▀ 2. boichlin minem fatter vorpracht.
 
War au▀ da▀ stamgemeil▀ zu Weinsbergh uff der kamern gezogen.
 
Anno 1537 ist da▀ gemeil▀ gemacht.
 
Christianus Hersbach hat di▀ zwei patrocli boichlin bekomen und behalten.
 
Ich mine▀ fatter▀ leben beschriben.
 
[616]
 
Da▀ eirst boichlin minem neiffen abgeleint und abgeschriben.
 
Wa▀ im eirsten boichlin gestanden.
 
Da▀ zweite boichlin von minem neiffen Christiano geleint und abgeschribn uff un▀ mavern.
 
Wa di▀ 2 boichlin uffs lest pliben sint.
 
Au▀ minem abschriften der 2 boichlin und ein boich drau▀ gemacht.
 
Vom inhalt de▀ boiche Weinsbergh und wie es zugerust sei.
 
Begert da▀ boich Weinsbergh zu corrieren, und zu concilieren.
 
[616']
 
Zu gedechtni▀ dargethain.
 
Uff 3 orther zu gast geroiffen, net komen.
 
Wilhem Odendal sin banneressn gehalten.
 
Von Iacob Sibergh alter und weisse.
 
Min 71 fhanenwagt.
 
Obiit nachparsche zum Stommel.
 
Obiit ultima filia doctoris Kemper▀.
 
Obiit unica filia lic. F. Fabricii.
 
[617]
 
Versiculi monitoriales.
 
Bedemissn s. Paulus.
 
Licester zeugt in Engellant, verleist den DrachBd.3, S.356.
 
Parmensis zeugt in BrabantBd.3, S.356.
 
De conciliando libro Weinsbergico cum scrinioBd.5, S.280.
 
Supra extraxi librum Weinbergicum e dvobus libellis domini patrocli.
 
Schrein▀ extracten in lib. senectutis.
 
Ego ex libellis d. Patrocli scripsi.
 
[617']
 
D. Patroclus unde ipse.
 
Wa hin die alte verzeignissn und boichlin verloren da▀ mich betrobt.
 
Wolt da▀ mein erhalten werden.
 
Frage wa▀ zu conciliern sie, wa, wie, etc..
 
Da▀ elste ohn noit zu conciliern, von Aramondo bi▀ uff h. Henrich.
 
Under h. Henrichs historien hab ich da▀ 1 und 2 cap. corrigendo concilieirt.
 
[618]
 
Von herrn Henrich bi▀ uff Johan findt ich auch nit zu conciliern.
 
Pie credendum.
 
Finden die nachkomen etwa▀ mehe so mogen sie conciliern declarern.
 
Altheit bringt edelheit.
 
Von Hillebrandt dem alten bi▀ uff Gotschalck da befordert es concilierens.
 
Wer erst vom stam Weinsberg bi▀ unsers zu Coln komen sie.
 
Wilche am hau▀ Weinsberg eirst im schrein befonden sin.
 
[618']
 
Ob Jacob von Solingen und Lisa der floichtigten van Weinsberg nachkomen sin.
 
Stockgut pleibt bei dem gebloede.
 
Wanne Gobilinus domesticus an da▀ hau▀ Weinsbergh komen sie, au▀ den alten husgnosn gwest.
 
Domesticus ist husgnoi▀, sin so gern gnant.
 
[619]
 
Wanne Johan eirst an da▀ hau▀ gschriben sie.
 
Disser Johan ist auch ein alter von den husgnosn gwest.
 
Hie sin concilianda vorhanden.
 
Ob dissen Johan da▀ boich und schrin vor einen man halte, dweil er von Langele gnant.
 
Conciliatio.
 
Warumb disser Johan von Langel gnant sie.
 
Da vil einen zunamen haben moissn beinamen sin.
 
[619']
 
Conciliatio wegen des hamecher▀ ampt.
 
Ein erlich handtwirck zu uben ist kein schandt.
 
Ob Johan▀ husfrawe hab Lucei oder Cathrin geheischn.
 
Catharin van Else ist de▀ eirsten Christiani motter.
 
Von Christian dem eirsten.
 
Wie Frobenius au▀gemonstert sie vom hau▀ oweinsbergh.
 
Wie da▀ hau▀ an die von Else komen sie.
 
[620]
 
Ob Frobenii motter Irmgart oder Catharin geheischn.
 
Von Gotschalckn Froben son de▀ stam verneut, ohn noit zu conciliern.
 
Wie miner ælteren memoria di▀ jar gehalten sie.
 
Wer erschinen war.
 
[620']
 
Allerseln dag graber belucht.
 
Zu Carmeliten gwest.
 
Was ich vor den weinzehnden jarligs in der Achterstraissen bezalt.
 
Ob man den zehnden schuldich sie.
 
[621]
 
Die kimnade uff der Bach vermeit.
 
Alle rete und 44 zu rade umb der licenten willenBd.3, S.356.
 
Edict uffgesclagen, darin widdersprochen, wie hie stehtBd.3, S.356.
 
Alle kaufleut schriben zuruckBd.3, S.356.
 
Ein rat ans camergericht, keiser, churfurstenBd.3, S.356.
 
Zu Bon 2 colnische burger arresteirt, gelt, fehdeBd.3, S.356.
 
[621']
 
Min 72 fanenwagt.
 
Obiit uxor l. Lennep.
 
Parmischn ligen vor Wesell.
 
Christus hat 34 miraculn gethain.
 
Obiit Elsgin widwe Peter Broilman▀.
 
[622]