spennich, vnachtsam, verthoinlich, vnerfaren, vnbeht 
sticht sich offt jn vill gefhar mit springen klimmen 
zancken, fechten, mit lichtfertigem verheischen vnd hand= 
len, boser geselschafft, vngerathen heiligen, jst klein vor= 
sigtigkeit bei jm synen schaden z vorkommen, Das 
menlich alter hat groisse sorg mohe vnd arbeit, moi 
vill vber landt vnd wasser reisen, jn kregen besatzung 
vnd vff der wacht syn, mit groissem fleise tragten wie 
er weib vnd kyndt ernere, Erlich ha halte, den frnden 
vnd nachparen zu\o leiff vnd leide sich fynden lai, das er 
nit der geringste sie vnd veracht werde, synen standt mit 
ehren erhalte, syn ampter, deinst, geschefft vnd beroiff 
mit flei verrigte, Hab ich mich nhe der drei fori= 
ger alter nit mehe z erfrewen jn dem wa sie lst 
forthel vnd ntz an sich haben, so hab ich mich jrer ach 
nit mehe z betroben jn dem wa sie besweirni sorg 
vnd last vff jn haben, Dan kein dinck ist von forthel 
es hat ach syn vnforthell, vnd hynwidder, Der forige- 
theil vnd alter bin ich ab, die dar jn syn mogen sich die 
z ntz machen besser dan ich gethain, Hab ich mich dan 
nit mehe da mit da sie lstich vnd {Tilgung: nicht lesbar} ntzlich syn z 
bekommern, so kompt jre vnlust vnd last ach nyt 
mehe vff den rcken, Myt eitzigem alter, mit myne- 
alterthmb mach ich mich so frolich machen al ich kan, 
jn dissem lesten alter mach mir ach Gott helffen da ich 
das zr selen heil vnd seligkeit moge also z ntz machen 
wa jn den forigen versau\omet zu dissem vergyttet 
werde, wan das ende gu\ot ist so ists alles gtt, Jst der 
windter von wegen grisser kelte abschewlich, so hatt 
er dar gegen lange nachten vil rawe vnd rast vnd ander 
forthel wie oben angezeigt, Jst der somer wol von wege- 
der werme angeneim vnd wegen de langen tags ntzlich 
so hat er dargegen vil vnforthels vol stetiger arbeit 
vnd vnrawen hitzst, flohe, geworm, weiche gifftige lufft 
vnd vil vngemachs, Also ist es ach zm theill mit dem 
Glen vnd herbst gelegen, die beide syn auch nit ohn 
reiff vngewetter vnd kranckheit, Jch hab auch jn jedem 
alter da folck hoeren weinen klagen vnd karmen, nit 
so vil von den alten al von denen jn den vorigem 
alteren, fynden der vil gedltich vnd der hoffnong da 
jr ellendt sich zum ende neiket, Aber damit nu\ohe die 
obbestimpte tates vnd alter mynem vorigen Gedenck= 
boich jnerleibt von mynen Sesszich jaren vermeldende 
aff myn person accommodeirt werden vnd eben kome- 
mogten, so ist wol war das etliche mehe etliche weni= 
ger grade vnd theill gemacht vnd dieselben auch wid= 
der vndertheillt haben, Edoch so bednckt mich die fnff 
graede der alter da von oben asser dem Varrone ge= 
saget sllen am besten vnd eigentligsten vff myn per= 
son scleissen, Disser regnet die kyndtheit bi zm 
fnffzehen jare dan so lange vnd druber lesen vnd 
schriben ach myn grammaticalia jn Coln wie auch 
z Emerich geleirt, Da von bi zm drissigsten jare 
hab ich jn der Vniersitet z Coln jn artibus atque 
legibus stdeirt vnd dar jn promoeirt dar zwischen 
ich myn beide eltern samen bei leben gehat aber myne- 
fatter hab ich darnach balde verloren Disse zit nennet er
 
<<    2r    2v    3r    3v    4r    4v    5r    5v    6r    6v    >>
 
Liber Iuventutis              Liber Senectutis              Liber Decrepitudinis